Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Marktplatz
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1771  
Alt 16.10.2017, 19:20
DerBerliner DerBerliner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 1.891
Standard Fn VIERTEL, MAIER/MAYER/MEYER u.a. aus Schlettau

Aus dem Bundesanzeiger vom 16. Oktober 2017:

Amtsgericht Marienberg



Öffentliche Aufforderung

5 VI 190/15
Am 08.02.2015 verstarb Horst Joachim Viertel, geb. am 31.05.1937 in Schlettau, zuletzt wohnhaft in 09487 Schlettau, Schloßgärtnerei 4.
Als gesetzliche Erben kommen unter anderem die weiteren unbekannten Abkömmlinge der Großeltern des Erblassers mütterlicherseits; Friedrich Maier und Katharina Maier geb. Witzgall - hier existieren laut Urkunden mehrere Schreibweisen „Maier“, „Mayer“; „Meyer“ -; in Betracht. Bekannt geworden sind bisher zwei Abkömmlinge; Adam Mayer und dessen Abkömmlinge sowie Anna Louisa Viertel - Mutter des Erblassers -. Neben den vorgenannten Kindern sollen die Großeltern mütterlicherseits noch zwei weitere Söhne, Johann, geboren 05.04.1880, und ein Weiterer, geboren zwischen 1880 und 1897, gehabt haben.
An die Stelle eines verstorbenen Erben treten dessen Abkömmlinge.
Die in Frage kommenden gesetzlichen Erben nach den vorgenannten Personen werden aufgefordert, diese Rechte unter genauer Darlegung des Verwandtschaftsverhältnisses binnen 6 Wochen ab Veröffentlichung beim Nachlassgericht Marienberg anzumelden, anderenfalls ein Erbschein ohne Aufführung ihrer Erbrechte erteilt wird.

09496 Marienberg, den 11.10.2017
Amtsgericht
– Nachlassgericht –
Mit Zitat antworten
  #1772  
Alt 16.10.2017, 19:21
DerBerliner DerBerliner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 1.891
Standard Fn PIWECKI aus Greifswald

Aus dem Bundesanzeiger vom 16. Oktober 2017:

Amtsgericht Offenbach am Main
- Nachlassgericht -




Beschluss

4 VI 2264/17 P - 25.07.2017
In der Nachlassangelegenheit Peter Friedrich Lorenz Piwecki, geboren am 17.06.1942 in Greifswald, verstorben am 12.11.2016 in Offenbach am Main, mit letztem gewöhnlichen Aufenthalt in 63069 Offenbach am Main, Brüder-Grimm-Str. 63 wurde ein Erbe nicht ermittelt.
Es werden diejenigen, denen Erbrechte an dem Nachlass zustehen, aufgefordert, ihre Rechte innerhalb von 6 Wochen seit Ausgabe des diese Aufforderung enthaltenden elektronischen Bundesanzeigers bei dem Nachlassgericht anzumelden.
Andernfalls wird nach Ablauf der Frist gemäß § 1964 BGB das Land Hessen als Erbe festgestellt.
Mit Zitat antworten
  #1773  
Alt Gestern, 17:00
DerBerliner DerBerliner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 1.891
Standard Fn PERSCHKE aus Berlinchen Krs. Soldin

Aus dem Bundesanzeiger vom 17. Oktober 2017:

Amtsgericht Neustadt a. Rbge.
- Nachlassgericht -




14 VI 992/17 – 10.10.2017
In der Nachlassangelegenheit Karl-Heinz Perschke, geboren am 05.10.1931 in Berlinchen (Polen), verstorben am 05.05.2017 in Neustadt a. Rbge., mit letztem gewöhnlichen Aufenthalt in Neustadt, konnten Erben nicht ermittelt werden.
Daher wird jeder, dem ein Erbrecht am Nachlass zusteht, aufgefordert, sein Recht binnen 6 Wochen ab Veröffentlichung bei dem Nachlassgericht Neustadt a. Rbge. anzumelden und das Erbrecht nachzuweisen, da andernfalls festgestellt wird, dass ein anderer Erbe als das Land Niedersachsen nicht vorhanden ist.
Der Nachlasswert beträgt ca. 5.700,00 €, wovon gegebenenfalls noch Kosten in Abzug zu bringen sind.

Sawall, Rechtspflegerin
Mit Zitat antworten
  #1774  
Alt Gestern, 17:04
DerBerliner DerBerliner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 1.891
Standard Fn NORYS (NOVYSKIEWICZ)

Aus dem Bundesanzeiger vom 17. Oktober 2017:

Amtsgericht Ebersberg



Öffentliche Aufforderung

VI 867/16
Am 13.06.2016 verstarb Hofmann Anna Luise, geboren am 26.01.1925 in München, letzte Anschrift: Caritas-Altenheim-Marienheim, Rotter Straße 10, 85625 Glonn.
Als gesetzlicher Erbe kommt Franz Bernhard Norys, vormals Novyskiewicz, geboren am 25.03.1820, vermisst seit 1916, zu ¼ in Betracht. An die Stelle eines vorverstorbenen Erben treten dessen Abkömmlinge.
Die in Frage kommenden gesetzlichen Erben wollen sich unter genauer Darlegung des Verwandtschaftsverhältnisses innerhalb von 6 Wochen ab Veröffentlichung beim Nachlassgericht Ebersberg melden, andernfalls wird ein Erbschein ohne Berücksichtigung ihrer Erbrechte erteilt.
Der Reinnachlass soll etwa 550.000,00 € betragen.

85560 Ebersberg, 09.10.2017
Amtsgericht - Nachlassgericht
Mit Zitat antworten
  #1775  
Alt Heute, 16:35
DerBerliner DerBerliner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 1.891
Standard Fn DEMBECKI, ELSTERMANN, MATUSZEWSKI, STECHOW, DIDWYZUS, HÜBNER, BÖHME

Aus dem Bundeanzeiger vom 18. Oktober 2017:

Notariat I Heilbronn
- Nachlassgericht -

Wilhelmstraße 23 • 74072 Heilbronn
Tel.: 07131/7828-11 • Fax: 07131/7828-78


Beschluss vom 16. Oktober 2017
Rechtspflegerin Sans


I NG 48/1987
Nachlasssache Martha Margarete Bannert geb. Dembecki, verstorben am 12.01.1987 in Heilbronn, geboren am 30.05.1906, zuletzt wohnhaft Liebermannstraße 12, 74078 Heilbronn
Es ergeht folgende Öffentliche Aufforderung zur Anmeldung der Erbrechte: Bezüglich des Erblassers, Martha Margarete Bannert, geboren am 30.05.1906, zuletzt wohnhaft Liebermannstraße 12, 74078 Heilbronn(deutsche Staatsangehörigkeit), kommen als weitere gesetzliche Erben neben den bereits ermittelten Erben folgende Personen in Betracht:
Die weiteren Abkömmlinge des Franz Dembecki, geboren am 09.09.1869, neben dem Erblasser
Die weiteren Abkömmlinge des Paul Dembecki und der Marianna Dembecki geb. Matuszewski, neben Franz Dembecki, geboren am 09.09.1869
Albert Wilhelm Elstermann, geboren am 28.04.1899, verschollen seit 16.09.1943, Ehemann der Johanna Walli Lina Elstermann geb. Blankenstein und der Ida Elsa Elstermann geb. Baumann
Der Vater des Paul Dembecki oder seine weiteren Abkömmlinge neben Paul Dembecki
Die Mutter des Paul Dembecki oder ihre weiteren Abkömmlinge neben Paul Dembecki
Der Vater der Marianna Dembecki geb. Matuszewski oder seine weiteren Abkömmlinge neben Marianna Dembecki geb. Matuszewski
Die Mutter der Marianna Dembecki geb. Matuszewski oder ihre weiteren Abkömmlinge neben Marianna Dembecki geb. Matuszewski
Die Abkömmlinge des Carl August Otto Stechow, geboren am 03.01.1860, Ehemann der Auguste Hermine Antonie Stechow geb. Haffke
Die Abkömmlinge des Carl Emil Oskar Stechow, geboren am 29.05.1866
Die Abkömmlinge der Anna Auguste Bertha Stechow, geboren am 14.11.1873
Die Abkömmlinge der Klara Frieda Stechow, geboren am 18.08.1879
Die Abkömmlinge der Auguste Luise Marie Stechow, geboren am 23.03.1852
Die Abkömmlinge des Carl August Heinrich Didwyzus, geboren am 15.10.1837
Die Abkömmlinge der Margarethe Auguste Frieda Hübner, geboren am 31.03.1895
Die Abkömmlinge des Reinhold Willy Oskar Hübner, geboren am 29.08.1896
Die Abkömmlinge der Luise Marie Anna Böhme geb. Hübner, geboren am 31.10.1868, Ehefrau des Hermann Adolf Oskar Böhme
Die Abkömmlinge der Caroline Wilhelmine Amalie Didwyzus, geboren am 10.12.1845
Die Abkömmlinge der Marie Luise Didwyzus, geboren am 10.08.1848
Außerdem wird um Mitteilung des Verbleibes der folgenden Personen gebeten:
...
Alle in Frage kommenden Personen werden aufgefordert, ihr Erbrecht binnen sechs Wochen ab Veröffentlichung unter Darlegung ihres Verwandtschaftsverhältnisses bei dem genannten Nachlassgericht anzumelden, da andernfalls ein Erbschein ohne Berücksichtigung ihres Erbrechts erteilt wird.
Der reine Nachlass beträgt etwa 92.000,00 EUR.

Sans, Rechtspflegerin
Mit Zitat antworten
  #1776  
Alt Heute, 16:38
DerBerliner DerBerliner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 1.891
Standard Fn DAMEROW aus Scharpenort Krs. Neustettin

Aus dem Bundesanzeiger vom 18. Oktober 2017:

Amtsgericht Holzminden
- Nachlassabteilung -




Öffentliche Aufforderung

9 VI 24/14
In der Nachlassangelegenheit Elfriede Damerow, geboren am 25.09.1918 in Scharpenort, verstorben am 09.01.2014 in Boffzen, mit letztem gewöhnlichen Aufenthalt in Boffzen, konnten Erben nicht ermittelt werden. Daher wird jeder, dem ein Erbrecht am Nachlass zusteht, aufgefordert, sein Recht binnen 6 Wochen ab Veröffentlichung bei dem Nachlassgericht Holzminden anzumelden und das Erbrecht nachzuweisen, da andernfalls festgestellt wird, dass ein anderer Erbe als das Land Niedersachsen nicht vorhanden ist. Der Nachlasswert beträgt ca. 28.844,60 €, wovon gegebenenfalls noch Kosten in Abzug zu bringen sind.

Zeis, Rechtspflegerin
Mit Zitat antworten
  #1777  
Alt Heute, 16:42
DerBerliner DerBerliner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 1.891
Standard Fn SKUBSKI u.a. aus Bredinken Krs. Rößel; Fn WIERZOCH, BOEGEL

Aus dem Bundesanzeiger vom 18. Oktober 2017:

Amtsgericht Düsseldorf



Beschluss

91a VI 150/03
Am 16.02.2003 verstarb in Düsseldorf der am 05.04.1917 in Bredinken (deutsche Staatsangehörigkeit) geborene, zuletzt in Düsseldorf wohnhaft gewesene Anton Skubski.
Als gesetzliche Erben kommen in Betracht:
Auguste Boegel geborene Wierzoch geboren am 14.02.1898
Anton Wierzoch geboren am 24.12.1895
Franz Skubski - keine näheren Angaben vorhanden
Bernhard Skubski - keine näheren Angaben vorhanden
An die Stelle eines vorverstorbenen Erben treten gegebenenfalls dessen Abkömmlinge.
Solche konnten durch den Nachlasspfleger bzw. den tätigen Erbenermittler nicht ermittelt werden.
Die in Betracht kommenden gesetzlichen Erben werden aufgefordert, sich unter genauer Darlegung des Verwandtschaftsverhältnisses binnen 6 Wochen ab Veröffentlichung beim Amtsgericht - Nachlassgericht - Düsseldorf zu melden.
Anderenfalls wird der Erbschein ohne Berücksichtigung ihrer Erbrechte erteilt.

Düsseldorf, 04.10.2017
Amtsgericht
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:38 Uhr.