Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Berlin Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=16)
-   -   Berliner Standesämter 1874-1922 online (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=109987)

mia82 02.11.2014 15:53

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Hi Herbstkind,

hier der gewünschte Heiratseintrag.

mia82 02.11.2014 15:55

Hallo Dominik,

ich habe leider keinen Heiratseintrag Gläser-Kretschmar gefunden.
Entweder die beiden haben in Standesamt 11, 12 oder 13 (noch nicht online) geheiratet oder kann es sein, dass sie gar nicht in Berlin geheiratet haben?

Phil53 02.11.2014 16:14

Zitat:

Zitat von mia82 (Beitrag 783646)
hier deine Heirats- und Sterbeeinträge.

Hallo Mia,
herzlichen Dank, Du bist ein Schatz ;)

mia82 02.11.2014 16:32

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von Juergen (Beitrag 783425)
Hallo allerseits,

Mia


mir ist gestern aufgefallen, dass es auch Todesfälle gibt, die durch ancestery nicht indexiert wurden, obwohl Kopien vorhanden sind.

Dies fiel mir speziell in Plötzensee auf.
In Plötzensee existierte ein Siechenhaus und eine Strafanstalt.

ancestery hat häufig diese Todesfälle zum Beispiel von Strafgefangenen oder
im Siechenhaus Verstorbenen, mit ungültig, unbekannt gekennzeichnet,
obwohl sehr häufig deren Lebensdaten oder Eltern genannt werden.

Jetzt frage ich mich, ob durch ancestery bei Sterbedaten häufiger so verfahren wurde, wenn das Formular
links gestrichen wurde und nur rechts geschrieben wurde.

Hier ein Beispiel: Verstorben 1877 im Lazarett des Gefängnisses: Friedrich Ludwig VOIGT, Kutscher, geb. 1855 in Ziesar.

Wieso hat der StA.-Beamte dies überhaupt so gemacht?
Waren die Lebensdaten zu unsicher?

Ich suche nämlich noch einen Todesfall, in der "Plötze" bzw. im dortigen Siechenhaus ist er jedenfalls nicht gestorben.

Viele Grüße
Juergen


Hallo Jürgen,
ja, du hast recht. Ich habe auch einen Vorfahren, der 1881 verstorben ist (StA I).
Und er taucht bei ancestry nicht auf. Auch bei ihm wurde das Formular nicht genutzt, sondern der ganze Text rechts an die Seite geschrieben (siehe Anhang).

Ich versteh das auch nicht. Weiß hier jemand, warum das gemacht wurde?

Apex 02.11.2014 17:18

Hallo Mia,

vielen Dank für Deine Mühe.

Wann und wo beide geheiratet haben weiß ich leider nicht, es existieren auch keine Meldeunterlagen mehr, aus denen man eine weitere Ortschaft herleiten könnte.

Gruß
Dominik

Fay 02.11.2014 17:41

Hallo Mia,

vielen Dank für deine Mühe.

:danke:

LG Fay

mia82 02.11.2014 17:55

Hi Dominik,

weißt du wann sie gestorben sind? Je nach dem wann sie gestorben sind (ca. nach 1945), enthalten die Sterbeeinträge manchmal Angaben zur Heirat.

AlfredM 02.11.2014 17:55

Hallo Mia

Vielen vielen herzlichen Dank

MfG

Alfred

Apex 02.11.2014 19:58

Zitat:

Zitat von mia82 (Beitrag 783691)
Hi Dominik,

weißt du wann sie gestorben sind? Je nach dem wann sie gestorben sind (ca. nach 1945), enthalten die Sterbeeinträge manchmal Angaben zur Heirat.


Hi Mia,

ich habe gar keine Anhaltspunkte über Geburt, Eheschließung und Sterbetag, lediglich die Geburt meiner Urgroßmutter 1904 in Berlin-Friedrichshain. Meine Altmutter Anna Gläser geb. Kretschmer wohnte wohl 1904 auf der Barnimstraße 43 in Berlin, der Vater in Breslau - sonst leider gar nichts.

Gruß
Dominik

Xtine 02.11.2014 20:13

Hallo,

das einstellen von Scans, die nur mit einem kostenpflichtigen Zugang bei ancestry zugänglich sind, nimmt in diesem Thema zwischenzeitlich etwas überhand!
(Bei 8 Scans für 6 Urkunden lohnt ja schon fast eine eigene Anmeldung :roll:)

Um Ärger zu vermeiden bitte zukünftig die Scans per PN/Mail weitergeben.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:21 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.