Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 25.11.2021, 12:41
sophonibal sophonibal ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2019
Beiträge: 91
Standard

Hallo Consanguineus, wiedergefunden hat man erstaunlich viel, natürlich ist noch nicht alles restauriert. Aber vieles halt schon, und es gibt auch Neuanschaffungen. Wenn du konkrete Archivalien suchst, dann musst du wohl immer wieder nachfragen wie der Stand ist.

Ein Problem ist ja, dass vieles aus dem Zusammenhang gerissen wurde und die Zuordnung nicht einfach ist. Wenn da z.B. ein Karton "Nachlass xy" stand, war der Inhalt nicht unbedingt indexiert – und wenn der Inhalt nun mit anderen Sachen vermischt geborgen wurde wird es schwierig. In der Ausstellung gibt es z.B. eine kleine Statue, von der im Moment niemand weiss, wozu sie einmal gehört hat – theoretisch kann sie auch aus dem eingestürzten Nachbarhaus sein.

Die Ausstellung zeigt u.a. eine Schreinskarte aus dem 12. Jh, das Mauerprivileg von 1180, Schenkung von 1167, der große Schied von 1258, das Stapelprivileg von 1259, der Verbundbrief von 1396, eine Fehdeansage von 1404, die Verleihung eines neuen Stadtwappens von 1811 und die sog. Kölsch-Konvention (all diese zähle ich auf, da überall Siegel dran sind ) aber z.B. auch eine sog. Kahnakte – 1945 evakuierte und dann auf einem Kahn untergegangene Archivalien, nach Restaurierung erst 2016 wieder im Archiv.
Mit Zitat antworten