Einzelnen Beitrag anzeigen
  #42  
Alt 01.12.2021, 09:52
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 1.246
Standard

Ich möchte jetzt auch noch einen Aspekt ansprechen, der für mich fast zu einem Hindernis geworden wäre, bzw. fast den Einstieg verhindert hätte, nämlich die zumindest bis zum Ende des 20. Jahrhunderts verbreitete Nähe mancher Verbände, Heimatkreise etc. zu zweifelhaften politischen Einstellungen.


Glücklicherweise gab es da offenbar einen Generationenwechsel, und ich habe inzwischen nicht mehr die Sorge, unvermittelt unter "Ewiggestrigen" zu landen. Mittlerweile habe ich - auch hier im Forum - viele engagierte Familien- und Geschichtsforscher kennengelernt, die für einen differenzierten Blick auf die Ereignisse des vergangenen Jahrhunderts und auch die eigene Familiengeschichte eintreten.

LG Susanna

Geändert von Su1963 (01.12.2021 um 09:53 Uhr) Grund: Tippfehler korr.
Mit Zitat antworten