Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 26.06.2020, 09:58
Nebelmond Nebelmond ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 320
Standard

Hallo, wenn es sich tatsächlich um Markersbach handelt, für diesen Ort gibt es (für frühere Erkundungen) Sekundärlektüre, das "Familienbuch Markersbach im sächsischen Erzgebirge" von Volkmar Weiss, 1547 - 1740. Herausgegeben wurde es meines Wissens nach von der Zentralstelle für Genealogie Leipzig, 1997. Vielleicht über Fernleihe einsehbar ? Zumindest ist der FN Reinhold/Reinolt/Reinold darin vertreten. Soll nur ein kleiner Hinweis sein.

Gruß Nebelmond
Mit Zitat antworten