Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 13.06.2016, 12:08
Benutzerbild von Frank K.
Frank K. Frank K. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Crailsheim
Beiträge: 1.255
Standard

Liebe Forenmitglieder,

nun muss ich selbst einmal nach einem Silberschmied suchen, dessen Meisterzeichen im angegebenen Buch nicht erfasst ist und auch sonst in anderen Veröffentlichungen (soweit ich dies - auch bei der Internetrecherche - bisher feststellen konnte) nicht näher bestimmt werden kann.

Im ersten angefügten Bild ist die Punzierung zu sehen.

Die Stempelung erfolgte mit der Rigaer Stadtmarke, neben der links die Silberqualität "84" zu erkennen ist, sowie rechts das Zeichen des Probemeisters aus Riga, das im 2. Bild aufgelöst ist. Der Probemeister Iwan Spiridow war 1873 - 1890 tätig, folglich ist auch das Entstehen der Stempelung in diese Zeit zuzuordnen.

Links neben dieser Stempelmarke des Probehofes ist das Meisterzeichen "MAA" zu erkennen.
Dieses Meisterzeichen konnte ich bisher nicht ermitteln. Es ist auch im Buch (siehe 1. Beitrag zu diesem Thema) nicht erklärt, bzw. nicht angeführt. Auch in verschiedenen Publikationen wird nur (soweit ich das bisher feststellen konnte) nur das Meisterzeichen ohne weitere Nennung des Meisters angeführt. Der Meister ist also nicht näher bekannt.

Wenn jemand nähere Information zu diesem Rigaer Meister mit der Abkürzung "MAA" hat, bitte ich um weitere Hilfe, um dieses Rätsel zu lösen.
Bitte im Beitrag logisch argumentieren. Unkommentierte, einfach nur so eingefügte Internetlinks sind in diesem Fall wenig hilfreich.

Ich danke den Helfern schon jetzt, die der Erkenntnis weiter helfen können.

Viele Grüße

Frank
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 0000001.JPG (11,6 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg 0000001-3.JPG (11,0 KB, 10x aufgerufen)
__________________
Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft
Mit Zitat antworten