Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 25.07.2021, 19:30
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.528
Standard

Nachtrag:

ich habe mir nun noch den Scan der Taufe bzw. Geburt des Joseph BIOLEK am 9. März 1896
selbst heraus gesucht.

Demnach war dessen Vater Franz BIOLEK tatsächlich "nur" ein Häusler.
Joseph BIOLEK heiratete demnach am 26.5.1923 laut Vermerk in Vitkowitz? die Hedwig LERCHOWA (LERCH).
https://www.familysearch.org/ark:/61...902&cc=1804263

Vielleicht ist diese Heirat auch mit Scan online, vermutlich interessiert es den Themenstarter nicht mehr. Mal sehen vielleicht suche ich diese Heirat trotzdem nur so.

Nachtrag Heirat 1923 in Vítkovice: Schon gefunden:
--> https://www.familysearch.org/ark:/61...73&cat=2171757
Ihre Eltern Franz LERCH Hausbesitzer in ... Mutter: Franziska geborene KASA.
-------------------------------------------------------------------------------------

Jener einstige Schüler Joseph BIOLEK im Gymnasium in Friedeck erhielt laut Schulchronik
ein Stipendium, könnte daher sein, das der Häusler seinen Sohn somit auf das Gymnasium schicken konnte.
Das wird vermutlich damals nicht kostenlos gewesen sein.

P.S. Ob das alles irgendwo z.B. bei Myheritage schon öffentlich ist, weiß ich nicht.

In der Invenio Datenbank des Bundesarchivs, wird als Geburtsort des Josef BIOLEK Freistadt Kreis Leslau Staat Polen angegeben.
Das stimmt doch wohl so nicht.


Gruß Juergen

Geändert von Juergen (25.07.2021 um 19:55 Uhr)
Mit Zitat antworten