#1  
Alt 09.01.2022, 15:43
NT Ipsum NT Ipsum ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2013
Beiträge: 406
Standard Gibt es Bücher der Landesbediensteten?

Hallo zusammen,

gibt es eigentlich Listen der Angestellten und Diener der Landesfürstentümer von Braunschweig-Lüneburg, -Celle, -Wolfenbüttel, -Calenberg und -Göttingen? Vom Kammerdiener bis zu den Amtsleuten, Kanzlern etc.?

Gibt es Online-Zugänge?

Vielen Dank und viele Grüße, Ingo
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.01.2022, 16:31
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 4.014
Standard

Hallo Ingo,

wen oder was suchst Du denn? Ich weiß nicht, ob es solche Listen gibt. Für die Stadt Wolfenbüttel (welche damals freilich noch nicht so hieß) habe ich ein Verzeichnis aller Einwohner, die 1725 im Dienst des Herzogs August Wilhelm standen. Sag Bescheid, wenn Du etwas suchen solltest.

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.01.2022, 16:48
NT Ipsum NT Ipsum ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.10.2013
Beiträge: 406
Standard

Vielen Dank, aber ich verfolge Spuren eher im Raum Peine, Hildesheim, Celle und Derneburg.


Was ich weiß:

Juergen (vielleicht auch Georg/Georgius/Jörg/Jörgen) Huebener, geb. 1639 in ?? ist der Vater des Peiner Bürgermeisters Martin(us) Matthias Hübener(us)/Hübner(us) (1669-1752), der vorher Notar in Hildesheim war.

Die Uni-Matrikel Helmstedt weisen für 1608 zwei Studenten aus: Johannes/Iohannes Huebener/Hubernus und Tileman(us) Huebener/Hubnerus aus Derneburg. Die waren aber zuvor auf einer (Latein-)Landesschule in Wolfenbüttel!!!

Da der Martin Matthias Hübener/Hübner und auch seine Söhne (Amtsleute!) und Enkel ebenfalls nachweislich in Helmstedt studiert haben, gehe ich von einem familiären Zusammenhang aus, auch schon aufgrund der relativen geographischen Nähe.

Mglw. war ja der Vater der beiden o.g. Studenten ein Verwalter oder Vogt des früheren Klosters Derneburg. Oder ein Pfarrer der braunschweigischen Landeskirche. Vielleicht auch dieser Juergen Huebener.

Für 1582 gibt es einen kleinen Hinweis nach Celle. Dort bittet ein Tobias Hübner den Rat der Stadt Celle seinen Prinzipal und Hauptmann Heine Brosig wieder in seine Rechte einzusetzen. Mehr habe ich nicht.

Da alle diese Territorien und Städte relativ dicht beeinander liegen, vermute ich familiäre Verbindungen.

Viele Grüße, Ingo

Geändert von NT Ipsum (09.01.2022 um 17:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.01.2022, 13:31
NT Ipsum NT Ipsum ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.10.2013
Beiträge: 406
Standard

Hallo zusammen,
ich habe hier einen neuen Hinweis.

In https://books.google.de/books?id=GOM...elsloh&f=false wird beschrieben, dass ein

Johannes Hübener 1628 zum Prediger in Hille im Stift Hildesheim ernannt wurde, nachdem er vorher in Fredesloh von 16...-28
Siehe auch hier: https://kirchengemeindelexikon.de/ei...de/fredelsloh/
Gibt es denn im Pfarrbuch mehr Informationen noch zu einem Johannes HÜBENER Prediger/Pfarrer in Hille und/oder Fredesloh?
Vielen Dank und liebe Grüße, Ingo


P.S.: In dem o.g. Buch wird von Hille geschrieben, aber ich glaube, dass der Ort Holle bei Hildesheim gemeint ist! Holle ist in der Nachbarschaft von Derneburg! Das könnte passen, da die Uni Helmstedt 1608 einen Studenten namens Johannes Hübener aus Dernburg ausweist. Das müßte der nämliche sein!


P.P.S.: Hier noch ein Hinweis auf Johann Hübener in Fredesloh https://books.google.de/books?id=V94...elsloh&f=false

Geändert von NT Ipsum (10.01.2022 um 13:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.01.2022, 13:57
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 4.014
Standard

Hallo Ingo,

Mit Holle wirst Du goldrichtig liegen. Der andere Ort heißt Fredelsloh.

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.01.2022, 14:53
Benutzerbild von Alter Mansfelder
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 21.12.2013
Ort: Harzvorland
Beiträge: 4.010
Standard

Hallo Ingo,
Zitat:
Zitat von NT Ipsum Beitrag anzeigen
gibt es eigentlich Listen der Angestellten und Diener der Landesfürstentümer von Braunschweig-Lüneburg, -Celle, -Wolfenbüttel, -Calenberg und -Göttingen? Vom Kammerdiener bis zu den Amtsleuten, Kanzlern etc.?
ja - wenn Du Dir das Buch von

Helmut Samse, Die Zentralverwaltung in den südwelfischen Landen vom 15. bis zum 17. Jahrhundert. Ein Beitrag zur Verfassungs- und Sozialgeschichte Niedersachsens (= Quellen und Darstellungen zur Geschichte Niedersachsens 49), Leipzig 1940 - https://d-nb.info/362559856

per Fernleihe besorgst, wirst Du sicher viele Hinweise erhalten, da hier die einzelnen Amtsträger umfänglich behandelt werden.

Soweit ich weiß, ist das Werk nicht online zugänglich.

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.01.2022, 15:06
NT Ipsum NT Ipsum ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.10.2013
Beiträge: 406
Standard

Zitat:
Zitat von Alter Mansfelder Beitrag anzeigen
Hallo Ingo,

ja - wenn Du Dir das Buch von

Helmut Samse, Die Zentralverwaltung in den südwelfischen Landen vom 15. bis zum 17. Jahrhundert. Ein Beitrag zur Verfassungs- und Sozialgeschichte Niedersachsens (= Quellen und Darstellungen zur Geschichte Niedersachsens 49), Leipzig 1940 - https://d-nb.info/362559856

per Fernleihe besorgst, wirst Du sicher viele Hinweise erhalten, da hier die einzelnen Amtsträger umfänglich behandelt werden.

Soweit ich weiß, ist das Werk nicht online zugänglich.

Es grüßt der Alte Mansfelder

Hallo Alter Mansfelder,
vielen Dank für diesen Tip und schön, wieder von Dir zu lesen. :-) Ist das wie der Württembergische Pfeilsticker, in der wirklich alle Bediensteten namentlich aufgelistet sind, vom Kutscher und Diener bis zum Amtsvogt oder werden nur herausragende, bekannte Namen besprochen?
Vielen Dank und viele Grüße, Ingo
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.01.2022, 15:33
Benutzerbild von Alter Mansfelder
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 21.12.2013
Ort: Harzvorland
Beiträge: 4.010
Standard

Hallo Ingo,

den Pfeilsticker habe ich noch nicht (oder nicht mehr?) bewusst in der Hand gehabt. Ob nun ab dem Kutscher, kann ich Dir nicht sagen. Das Buch ist auf jeden Fall aber sehr inhaltsreich und enthält eben alles, was er zu den Personen greifen konnte. Also, wenn ich auch nur einen halben Verdacht in Richtung einer braunschweigischen Amtsperson zu dieser Zeit hätte, würde ich zuerst dort nachschlagen.

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:27 Uhr.