Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 16.01.2022, 20:57
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 4.030
Standard Erbitte Lesehilfe: Taufeintrag von 1658

Quelle bzw. Art des Textes: Taufeintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1658
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Stralsund


Hallo zusammen!

Was mögen die kryptischen Abkürzungen hinter den Taufeinträgen bedeuten? Vor allem interessiert mich der mit dem roten Pfeil. Was soll Sonntags geschehen?

Vielen Dank für Eure Hilfe und viele Grüße
consanguineus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1658 Küper.jpg (109,6 KB, 40x aufgerufen)
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.01.2022, 11:00
Scriptoria Scriptoria ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2017
Beiträge: 1.176
Standard

Hallo consanguineus,

der Kreis mit dem Innenpunkt ist ein Zeichen für den Sonntag.

https://www.dresdner-verein-fuer-gen...buchlatein.pdf


Aber was es da soll?


Gruß
Scriptoria

Geändert von Scriptoria (17.01.2022 um 11:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.01.2022, 11:56
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 4.030
Standard

Hallo Scriptoria,

vielen Dank, das Zeichen ist mir bekannt. Ich kann nur mit dem Sonntagszeichen in diesem Zusammenhang nichts anfangen. Der Tag der Taufe war ein Sonntag. Aber ich denke nicht, daß es darum geht. Hinter den anderen Taufeinträgen finden sich auch so unverständliche Dinge, allerdings ohne das Sonntagszeichen.

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.01.2022, 12:37
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 3.742
Standard

moin
wird nicht in dieser Gegend die Ministranten-/ Küstersleistung "Heiliger Dienst" genannt?

Ich geh davon aus, dass es sich um Anm. (bezahlter oder in Auftrag gegebener) kirchl Dienstleistungen handelt.
Hl.M(esse) für ihn
Hl.D(ienst) am So (am So kostets wahrsch. mehr deswegen extra Zeichen)
__________________
Ursus magnus oritur
Rursus agnus moritur

Geändert von Huber Benedikt (17.01.2022 um 12:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.01.2022, 12:47
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 4.030
Standard

Hallo Benedikt,

Deine Erklärung leuchtet ein. Hab vielen Dank! Mir ist so etwas noch nie untergekommen.

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.01.2022, 14:10
Benutzerbild von Alter Mansfelder
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 21.12.2013
Ort: Harzvorland
Beiträge: 4.012
Standard

Hallo zusammen,

die Erklärung leuchtet sicher ein. Aber dies wird hier, denke ich, nicht gemeint sein, weil es derlei bei uns mit dem richtigen (evangelischen) Bekenntnis ja nicht gibt. Ich meine, die Abkürzungen stehen für denjenigen, der die Amtshandlung vorzunehmen hatte und ggf. denjenigen, der sie tatsächlich vollzogen hat, nämlich den "H(errn). D(octor)" und ggf. den "H(errn). M(agister). für ihn" oder umgekehrt - eine dahingehende Anmerkung steht bei jedem hier sichtbaren Eintrag.

Es grüßt der Alte Mansfelder

Geändert von Alter Mansfelder (17.01.2022 um 14:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.01.2022, 14:23
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 4.030
Standard

Hallo Alter Mansfelder!

Dann ist es mir nur deswegen nicht untergekommen, weil ich keine katholischen Vorfahren habe....

Vielen Dank für Deine Erklärung! Dieses Forum ersetzt ein ganzes Geschichtsstudium.

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.01.2022, 14:47
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 3.742
Standard

Diese Erkl. ist einleuchtend v.a. weil jetzt auch der best. Artikel (der) einen Sinn macht.
Ich als katholisch (Zwangs)Sozialisierter denk natürlich sofort an die Kosten jegl. kirchl. Tuns (Wenn das Geld im Kasten klingt....)
__________________
Ursus magnus oritur
Rursus agnus moritur
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.01.2022, 14:53
Benutzerbild von Alter Mansfelder
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 21.12.2013
Ort: Harzvorland
Beiträge: 4.012
Standard

Zitat:
Zitat von Huber Benedikt Beitrag anzeigen
Diese Erkl. ist einleuchtend v.a. weil jetzt auch der best. Artikel (der) einen Sinn macht.
Ich als katholisch (Zwangs)Sozialisierter denk natürlich sofort an die Kosten jegl. kirchl. Tuns (Wenn das Geld im Kasten klingt....)
Hallo Benedikt,

den finanziellen Aspekt gibt es hier aber auch. Und am schlimmsten wird es dann, wenn sich die Pastoren darüber streiten, wer den Täufling taufen und die Hochzeit ausrichten durfte - nicht weil's so schön war, sondern vor dem Hintergrund, ob einer die Gebühr des anderen eingeheimst hat ...

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:00 Uhr.