#1  
Alt 20.12.2021, 17:13
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.775
Standard Zum Zufallsfund Otto SCHULZ Münzmedailleur

Hallo

ich wollte den kgl. Münzmedailleur Otto SCHULZ in den Berliner Adressbüchern finden,
welcher bei dessen Tod 1911 im KH Bethanien verstarb und angeblich in Neukölln
Am Wasser 20 wohnte.

Gefunden habe ich unter dieser Adresse einen SCHULTZ mit "tz" als Münzmedailleur "Am Wasser 20."

--> https://digital.zlb.de/viewer/image/.../253/LOG_0015/

Da finde ich es etwas fraglich, dass es der Bronzewaren-Fabrikant Otto SCHULZ
einst Naunynstraße 69 war oder?
Im Adressteil Berlin selbst finde ich die Adresse "Am Wasser 20" in Neukölln erstmal nicht um 1910/11.

Vielleicht irrte das KH auch, was dessen letzte Wohnanschrift war auch?
--> https://www.ancestry.de/imageviewer/...ue&pId=1063013

Per Suche münzmedailleur "Schultz" mit "tz" findet man auch Treffer online.

--> https://www.google.com/search?q=m%C3...=gws-wiz-books

Ausserdem würde bei dessen Tod eher. Fabrikbesitzer genannt sein als, kgl. Münzmedailleur.

Laut Buch : " Münzmedailleurs Otto Schultz-Berlin ... 1889 wurde er zum zweiten Münzmedailleur und 1905 zum ersten Münzmedailleur der Münzstätte Berlin ernannt."

Laut Sterbeeintrag hieß es aber SCHULZ ohne tz.

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (20.12.2021 um 17:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.12.2021, 17:29
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 12.970
Standard

Hallo Juergen,

die Straße heißt/ hieß Neu-Kölln am Wasser https://berlin.kauperts.de/Strassen/...r-10179-Berlin und da findet man ihn auch im Straßenteil.

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.12.2021, 18:29
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.775
Standard

Danke Thomas,

noch gefunden Bio Angaben: http://www.numismatische-gesellschaf...biografien.pdf

Zitat "Schultz, Otto (16.12.1848 Berlin - 13.8.1911 ebd.)
Stempelschneider und Medailleur, Schüler des Bildhauers und Stukkateurs Wolff und des
Bildhauers Julius Moser, dreijähriges Studium an der Berliner Akademie u. a. bei Karl Fischer,
nach dem Studium 7 Jahre bei Friedrich Wilhelm Kullrich, anschließend 6 Jahre in London,
Paris, Bonn und Wien, seit 1882 selbständig in Berlin tätig, Arbeiten für die Königliche Münze
und die Berliner Medaillen-Münze von G. Loos, 1889 zweiter, 1905 erster Medailleur an der
Berliner Münze.
Lit.: ThB 30, S. 333 – Forrer 5, S. 408-409; 8, S. 196 – Sommer, Klaus: Münzen und Medaillen des Medailleurs
Otto Schultz. In: Money trend 5, 1993, S. 4-12. "

Oben im Zufallsfund, zum Erbenaufruf 1911 wurde er auch Otto SCHULTZ geschrieben, wer weiß, ob er je in Triest war,
wo angeblich ein unehelicher Sohn Konrad geboren worden sei.
https://www.deutsche-digitale-biblio...3?issuepage=25

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (20.12.2021 um 18:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:40 Uhr.