Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Thüringen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 17.08.2022, 12:17
JoMo JoMo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2016
Ort: Bonn
Beiträge: 250
Standard Beutlerfamilie Zwinkau in Mühlhausen

Hallo, vielleicht kann jemand weiterhelfen. Am 8.10.1644 wurde Georg Zwinkau in Mühlhausen(?) getauft. Er wurde Beutler und 1672 Bürger zu Mühlhausen. Von ihm soll eine bis ins 19. Jahrhundert in der Mühlhauser Oberstadt bestehende Beutlerfamilie Zwinkau abstammen (Danke für diese Info Nicolette). Ich suche die Nachkommen dieses Georg Zwinkau. Bekannt ist mir außerdem, dass ein Beutler Georg Gottlieb Zwinkau am 5.12.1800 in Mühlhausen (Kirche Divi Blasii) eine Tochter taufen liess, die 1820 in Hamburg heiratete. Die Witwe des Georg Gottlieb Zwinkau starb 1829 in Hamburg. Sie wurde 1763 geboren. Georg Gottlieb Zwinkau dürfte demnach vermutlich ca 1760 geboren sein und ist möglicherweise ein Nachkomme des Georg Zwinkau in Mühlhausen. Bei der Trauung seinet Tochtet 1820 war er bereits verstorben. Ein Sterbeeintrag ist in Hamburg nicht auffindbar
Ich freue mich über jeden weiteren Tipp.
Mit freundlichen Grüßen JoMo
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.09.2022, 15:45
Benutzerbild von Juanita
Juanita Juanita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2011
Ort: Teneriffa
Beiträge: 1.251
Standard Zwinkau

Hallo JoMo,
da ich nach Teneriffa umgezogen bin, kam ich hier nicht so schnell an meine Unterlagen u. ein neuer PC brachte mir Schwierigkeiten, etc. Aber nun kann ich mich wieder meinem Hobby AF widmen. Ich habe alle meine Unterlagen, besonders die Reg.-Veroeffentlichungen von Ch. Kirchner durchgesehen, aber nur Spaerliches gefunden. Im + - Reg. 1702 - 1802 "St. Petri" i. Muehlh. fand ich 1 Eintrag:
" + 20. 01. 1727 Anna Barbara Zwinckau, gest. im Rehbock"
Der Rehbock war ein Gasthaus.
Im Taufreg. gleicher Kirche 1702 - 1802 fand ich 2 Pateneintr.:
"Anna Rebecca Zwinckau, JF, 1754 bei Anna Rebecca Schill"
"Johann Caspar Zwinckau, JG, 1774 bei Johann Caspar Gier"
In "Etl. Muehlh. Geschl. im MA" v. Keil:
Maria Johanna Reinhardt oo 24. 04. 1794 den Candidaten Johann George Zwinkau, 1796 Schullehrer in Kirchheiligen, 1802 wurde er vom Grafen von Werther in Neunheiligen als Cantor angestellt u. von General v. Gablenz ab 1814 als Pastor in Clettstedt. 1821 berief ihn Graf v. Hopfgart als Pfarrer nach Zimmern. Dort + er am 01. 02. 1833. Geboren wurde er in Heroldishausen 22. 05. 1774 als Sohn des Schullehrers Rudolph Christian Z.
Juanita
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:01 Uhr.