Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 24.08.2021, 14:44
Benutzerbild von HaGer
HaGer HaGer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 166
Standard Makowsky aus Polen stammend

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung:
Konfession der gesuchten Person(en):
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):

Hallo an alle Mitforschenden,
mangels anderer Kenntnis habe ich meine Suche hier eingestellt:
Nachfolgendes fand ich im Rahmen meiner Online-Recherche:
„aus der europäischen Wappenkunde IV. Buch, pag 314
M a k o w s k y Ein sehr altes adliges Geschlecht, ursprünglich aus Polen stammend und schon im Anfang des XIII. Jahrhunderts daselbst bekannt. Ein Nachfolger dieses Geschlechtes war in Diensten des Königs Johann Sabiesky von Polen und machte mehrere Schlachten unter demselben mit. Er Zeichnete sich in der Schlacht von Choczim gegen die Türken im Jahre 1673 am 11. November, sowie beim Entsatze von Wien im Jahre 1683 vorzüglich aus und ließ sich später in Österreich nieder. Eine Zusammenstellung der Schildzeichen und Helmkleinodien des Wappens deuten auf: Treue, Tapferkeit und kühnen Mut, sowie auf den Emporschwung dieses Geschlechtes durch rühmliche Taten.
A.Rother Bibliothekar, Leipzig“

Meine Makowsky (meine Mutter ist eine geb. M.) kommen über Zwittau aus Politschka/Polička/Tschechische Republik und sind bis 1648 von mir erforscht. Dann ist Schluss mit weiteren Details.

Hat jemand von Euch weitere Kenntnis und kann mir weiterhelfen?
Gibt es weitere Literatur o.ä.?

Für Eure Hilfe danke ich schon jetzt.
Viele Grüße aus Frankfurt
Herbert
__________________
Meine Eltern und Vorfahren stammen aus Zwittau/Sudetenland.
FN: Gerlich, Ille, Makowsky, Lichtneckert, Tempes aus Zwittau
FN: Tiszauer, Tissauer aus Hammer, Lockenhaus, Ungarn
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.08.2021, 15:56
Benutzerbild von Hracholusky
Hracholusky Hracholusky ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2016
Ort: terra plisnensis
Beiträge: 789
Standard

Hallo Herbert,


zu Deiner Frage kann ich Dir leider nicht weiterhelfen. Diese Textzeilen deuten aber darauf hin das das Buch nicht viel mit Wappenkunde zu tun hat, da eine Deutung von Wappensymbolen und -farben genauso wissenschaftlich sind wie das lesen aus Kaffeesatz oder Astrologie.
Solange nichts zur Symbolbedeutung hinterlassen wurde (z.B. durch den Wappenstifter) oder eindeutige Symbole (z.B. ein Mühleisen für Müller) verwendet wurden ist alles andere nur reine Spekulation und hat mit Heraldik nichts zu tun.

Zitat:
Eine Zusammenstellung der Schildzeichen und Helmkleinodien des Wappens deuten auf: Treue, Tapferkeit und kühnen Mut, sowie auf den Emporschwung dieses Geschlechtes durch rühmliche Taten.
__________________
Mit besten Grüssen
Gerd
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.08.2021, 18:42
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.730
Standard

Hallo Herbert,

Makowski/y ist ein häufig vorkommender Familiennamen in Polen. Vl. so wie bei uns die Namen Fischer, Bauer, Maurer usw. Also jetzt kein Schmitt oder Müller, aber eben doch ziemlich häufig. Entsprechend kennt die poln. Adelsliteratur min. 11 Adelsfamilien Makowski.

Hier aus dem dt. Siebmacher der Hinweis auf eine Familie des Wappens Jeltia aus Galizien:
https://images.sub.uni-goettingen.de.../0/default.jpg

MfG
Manni
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.08.2021, 10:14
Benutzerbild von HaGer
HaGer HaGer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.11.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 166
Standard

Hallo Gerd und Manni,
Habt vielen Dank für Eure schnellen Antworten.
Im Österr. Staatsarchiv fand ich noch Folgendes:

"AT-OeStA/AVA Adel RAA 259.48 Makowsky von Makowe (Makovský von Makov),
Hieronymus, kaiserlicher Hofdiener, Ritterstand ad personam, 1600.10.01 (Akt
(Sammelakt, Grundzl., Konvolut, Dossier, File))"

desweiteren

"Jan Makowski (1588–1644), polnischer reformierter Theologe aus Łobżenica (deutsch Lobsens)" (Wikipedia)

und

"Maccovius: Johann M. (Makowsky), reformirter Theolog, aus polnischem Adelsgeschlecht, geb. 1560 zu Lobzenik, studirte Theologie zu Danzig, ward Privatlehrer beim Sohne des Grafen Sobiesky... (Quelle: https://www.deutsche-biographie.de/sfz55418.html)"

Alle diese Daten sind nun leider nicht zielführend, eine Verbindung zu "meinen" Makowsky herzustellen.

Ich bleibe dran.

Viele Grüße aus Frankfurt

Herbert
__________________
Meine Eltern und Vorfahren stammen aus Zwittau/Sudetenland.
FN: Gerlich, Ille, Makowsky, Lichtneckert, Tempes aus Zwittau
FN: Tiszauer, Tissauer aus Hammer, Lockenhaus, Ungarn
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.08.2021, 12:42
Benutzerbild von Hracholusky
Hracholusky Hracholusky ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2016
Ort: terra plisnensis
Beiträge: 789
Standard

Hallo Herbert,


in den böhmischen Saalbüchern gibt es ebenfalls Einträge zum Namen.


- Saalbuch 285 / Seite 206:
Wappenbrief für Lorenz Makowský, auch Bewilligung für ihn und seine Erben sich von Makow zu schreiben, Wien 21. September 1551
- Saalbuch 12a / Seite 225v.:
Erstreckung des von Kaiser Ferdinand dem Laurenz Makowsky mit dem Praed. von Makow verliehenen Adels auf die Brüder Hieronymus und Adam Carl, Prag 21. März 1589
- Saalbuch 12b / Seite 784:
Adelsstand für Niklas Makovsky mit von Luczenberg. Prag 26. Januar 1604


Die Unterlagen können in Prag angefordert werden (auf Deutsch möglich) und kosten ca. 1€ ja kopierter Seite. Die eMail-Adresse ist na1@nacr.cz.
__________________
Mit besten Grüssen
Gerd
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.08.2021, 13:51
Benutzerbild von HaGer
HaGer HaGer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.11.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 166
Standard

Hallo Gerd,
das ist ja SUPER, was Du da noch ausgegraben hast!
Danke vielmals!
Herbert
__________________
Meine Eltern und Vorfahren stammen aus Zwittau/Sudetenland.
FN: Gerlich, Ille, Makowsky, Lichtneckert, Tempes aus Zwittau
FN: Tiszauer, Tissauer aus Hammer, Lockenhaus, Ungarn
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.08.2021, 17:26
Sneezy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
es macht keinen Sinn, dass dein Vorfahre im Jahr 1683 mit Jan Sobieski nach Österreich gekommen ist, wenn du deine Vorfahren bereits bis 1648 in Mähren erforscht hast.

Dein Vorfahre kam einfach zu der Zeit nach Mähren, als Schlesien, Böhmen und Mähren zu Österreich gehörten. In dieser Zeit sind viele Polen/Schlesier nach Böhmen und Mähren umgezogen und ebenso gab es viele Böhmen/Mähren, die nach Schlesien oder nach Polen umgezogen sind.

Das war also keine Seltenheit.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.08.2021, 08:55
Benutzerbild von HaGer
HaGer HaGer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.11.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 166
Standard

Hallo Balduin1297,
vielen Dank für diese Hinweise!
Viele Grüße
Herbert
__________________
Meine Eltern und Vorfahren stammen aus Zwittau/Sudetenland.
FN: Gerlich, Ille, Makowsky, Lichtneckert, Tempes aus Zwittau
FN: Tiszauer, Tissauer aus Hammer, Lockenhaus, Ungarn
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.08.2021, 13:49
Benutzerbild von Hracholusky
Hracholusky Hracholusky ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2016
Ort: terra plisnensis
Beiträge: 789
Standard

Hallo Herbert,


zu den böhmischen Makowsky von Makow habe ich auch die Wappenbeschreibung bei A. Sedláček, Českomoravská heraldika, Prag 1925 auf Seite 520 gefunden.


Wappen von 1551:
im von Gold und Blau geteilten Schild oben zwei natürliche gekreuzte Bärentatzen und unten aus dem Schildrand wachsend drei goldene gestielte Mohnkapseln, auf dem Helm mit blau-goldenen Decken und ebensolchem Wulst die gestielten Mohnkapseln wie im Schild

Wappen von 1589:
wie 1551, statt dem Wulst eine Krone

Die Mohnkapseln spielen dabei auf den Namen an; Mohn = mák im Tschechischen.
Der Hieronymus und Adam Carl sind die Enkel des Lorenz und Söhne seiner Tochter. Die Übertragung des Namens mit Prädikat, Wappen und Adel auf sie war, sicherlich auf Bitten des Lorenz hin, da er selbst keinen Sohn hatte dem er es vererben konnte.
__________________
Mit besten Grüssen
Gerd

Geändert von Hracholusky (26.08.2021 um 15:42 Uhr) Grund: falsche Übersetzung geändert
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.08.2021, 13:54
Benutzerbild von HaGer
HaGer HaGer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.11.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 166
Standard

Hallo Gerd,
meine Liste mit "adligen Makowsky" wird immer länger!
Vielen herzlichen Dank dafür!
Viele Grüße aus Frankfurt
Herbert
__________________
Meine Eltern und Vorfahren stammen aus Zwittau/Sudetenland.
FN: Gerlich, Ille, Makowsky, Lichtneckert, Tempes aus Zwittau
FN: Tiszauer, Tissauer aus Hammer, Lockenhaus, Ungarn
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:14 Uhr.