#1  
Alt 06.11.2021, 14:16
Hailixbuch Hailixbuch ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 04.04.2018
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 35
Standard FN Siggelkow, Heinrich, Lübz?

Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen.

Ich suche Heinrich Siggelkow verheiratet mit Dorothea Köster, ein Sohn wurde 1853 in Lübz geboren.

Siehe Anhang für weitere Daten.

Vielen Dank im voraus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Screenshot_2021-11-06-13-33-51-448_com.android.chrome.jpg (139,8 KB, 19x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.11.2021, 14:48
russenmaedchen russenmaedchen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2010
Beiträge: 1.484
Standard

Hallo,
der Sohn war unehelich.
Als Vater wurde der Zimmergesell
Heinrich Siggelkow in Schwerin angegeben.
__________________
Viele Grüße
russenmädchen






Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.11.2021, 15:11
Hailixbuch Hailixbuch ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.04.2018
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 35
Standard

Oh... Woher stammen denn die Auskünfte? Gibt es noch mehr Infos? Vielen Dank.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.11.2021, 15:12
russenmaedchen russenmaedchen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2010
Beiträge: 1.484
Standard

Aus dem KB Lübz.
Möchtest Du den Eintrag haben?
Dann bitte eine Mailadresse per PN.
__________________
Viele Grüße
russenmädchen






Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.11.2021, 23:05
Benutzerbild von hmw
hmw hmw ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 1.163
Standard

Hallo allerseits,

gibt es denn weitere Hinweise auf den Heinrich Siggelkow, außer der Taufe des unehelichen Kindes?

Bin auch mit Familie Siggelkow verwandt, meine Vorfahren mit diesem FN stammten aus Kothendorf, Ksp. Warsow. Der FN leitet sich jedenfalls von diesem Ort ab: https://de.wikipedia.org/wiki/Siggelkow

Gruß
Martin
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.11.2021, 10:05
Hailixbuch Hailixbuch ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.04.2018
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 35
Standard

Guten Morgen,



Dank der Unterstützung hab ich jetzt zumindest die Eltern (Joachim und Marie Siggelkow, geb.Köster) gefunden. Weiter bin ich noch nicht gekommen.



Zitat:
Zitat von hmw Beitrag anzeigen
Hallo allerseits,

gibt es denn weitere Hinweise auf den Heinrich Siggelkow, außer der Taufe des unehelichen Kindes?

Bin auch mit Familie Siggelkow verwandt, meine Vorfahren mit diesem FN stammten aus Kothendorf, Ksp. Warsow. Der FN leitet sich jedenfalls von diesem Ort ab: https://de.wikipedia.org/wiki/Siggelkow

Gruß
Martin
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.11.2021, 11:20
Benutzerbild von hmw
hmw hmw ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 1.163
Standard

Moin,

weißt du noch mehr über die Eltern, oder kennst du bloß die Namen? Am 04.04.1820 heiraten in Ludwigslust der Joachim Siggelkow, bisheriger Garde-Grenadier in Ludwigslust, aus der Vorstadt(?) Schwerin und dahin.. (kann ich nicht entziffern) und die Catharine Marie Köster, Tochter des Zinngießers und ... Johann Heinrich Köster in Lübz. Vielleich sind das ja die Gesuchten? Wenn ich die linke Spalte richtig verstehe, müsste es eine Proklamation (Ankündigung der Heirat) in Schwerin gegeben haben. Dort konnte ich aber bislang keinen entsprechenden Eintrag finden.

Bzgl. der fehlenden Begriffe kann mit Sicherheit jemand helfen. Sobald klar ist, ob das hier die Gesuchten sind, kann man bestimmt noch einiges über die Familien Siggelkow und Köster herausfinden.

Gruß
Martin
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Heirat Ludwigslust.JPG (92,1 KB, 6x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.11.2021, 11:56
Hailixbuch Hailixbuch ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.04.2018
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 35
Standard

Zitat:
Zitat von hmw Beitrag anzeigen
Moin,

weißt du noch mehr über die Eltern, oder kennst du bloß die Namen? Am 04.04.1820 heiraten in Ludwigslust der Joachim Siggelkow, bisheriger Garde-Grenadier in Ludwigslust, aus der Vorstadt(?) Schwerin und dahin.. (kann ich nicht entziffern) und die Catharine Marie Köster, Tochter des Zinngießers und ... Johann Heinrich Köster in Lübz. Vielleich sind das ja die Gesuchten? Wenn ich die linke Spalte richtig verstehe, müsste es eine Proklamation (Ankündigung der Heirat) in Schwerin gegeben haben. Dort konnte ich aber bislang keinen entsprechenden Eintrag finden.

Bzgl. der fehlenden Begriffe kann mit Sicherheit jemand helfen. Sobald klar ist, ob das hier die Gesuchten sind, kann man bestimmt noch einiges über die Familien Siggelkow und Köster herausfinden.

Gruß
Martin
Vielen lieben Dank, ich habe gestern einen Forscher beauftragt, dem werde ich das noch weiterleiten. Vielleicht kann er was damit anfangen.LG
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.11.2021, 12:04
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 4.103
Standard

Zitat:
Zitat von Hailixbuch Beitrag anzeigen
Guten Morgen,

Dank der Unterstützung hab ich jetzt zumindest die Eltern (Joachim und Marie Siggelkow, geb.Köster) gefunden. Weiter bin ich noch nicht gekommen.

Wie kommst du auf diese Eltern? 1894 stirbt ein Heinrich Siggelkow mit diesen Eltern in Schwerin, ja - aber der war Brunnenmacher. Will irgendwie nicht glauben das aus einem Zimmergeselle ein Brunnenmacher wird - welche andere Nachweise gibt es?

Tod dieses ominösen Heinrich:
https://www.ancestry.de/imageviewer/.../0069539-00442


Die Geburt des unehelichen Kindes in Lübz:
https://search.ancestry.de/cgi-bin/s...rhSource=60881
__________________
Mein Ortsfamilienbuch Güstow, Kr. Randow: https://ofb.genealogy.net/guestow/
Website zum Familienname Vollus: http://www.familie-vollus.de/

Geändert von OlliL (13.11.2021 um 12:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.11.2021, 08:16
Benutzerbild von hmw
hmw hmw ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 1.163
Standard

Hey Olli,

berechtigter Einwand! Die Mutter des unehelichen Kindes könnte sich da natürlich vertan haben, aber das sollte man definitiv noch mal prüfen.

Zunächst könnte man schauen, ob man doch noch einen anderen Zimmergesellen Siggelkow in Schwerin findet. Vielleicht könnten die Volkszählungen von 1867 und 1890 dabei nützlich sein. Und falls der Heinrich Siggelkow, wie im ersten Post beschrieben, tatsächlich später mit Dorothea Köster verheiratet gewesen ist, müsste das aus seiner Sterbeurkunde vom StA Schwerin hervorgehen.

Gruß
Martin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:17 Uhr.