Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 15.02.2019, 20:33
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: nicht mehr ganz so nah an Butjadingen
Beiträge: 1.099
Standard FN Laufkötter/Lofkötter

Familienname: Lauf(f)kötter/Lofkötter
Zeit/Jahr der Nennung: 1645-1760
Ort/Region der Nennung: Wiedenbrück, Gütersloh/Westfalen

Hallo,

habe in der Hollenstein-Linie den o.g. Namen gefunden.
Hat er etwas mit dem Begriff Kötter für Katenbewohner zu tun?

Vielen Dank für eure Hilfe + Lg, Claudia von den bergkellners
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.02.2019, 21:09
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 5.941
Standard

Hallo Claudia,


ich habe den Bahlow bemüht:
Laufkötter, Laufhäger, (Westf.) siehe Lindloff.

Lindloff, (Hannover, Magdeburg, Hamburg) offenbar ndd. ÖN Lindelôf = obd. Lindelaub.

Der Sprung ist mir jetzt ein wenig zu stark, auch weil keine weiteren Erklärungen dabei sind.

Ich verstehe das so, dass lôf = Laub, also der Laufkötter am Lauf = Wald wohnt.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.02.2019, 12:04
Benutzerbild von Kaktus
Kaktus Kaktus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2017
Beiträge: 131
Standard FN Laufkötter/Lofkötter

Helaudi zusammen,


im Duden Familiennamen habe ich dazu folgendes gefunden:


Laufer, Läufer, Lauffer:1. Amtsnamen zu mittelhochdeutsch loufaere

>Läufer, laufender Bote<. 2. Herkunftsnamen zu den Ortschaften Lauf (Franken, Oberpfalz, Baden), Laufen (Bayern, Baden-Würtemberg, Österreich, Schweiz), Lauffen (Baden-Würtemberg.
Kötter: >Kother, Köther.
Kother, Köther: Standesnamen zu mhd. koter(er), mhd. koter > Kötner, Inhaber einer Kote, Häusler<.


Wenn wir den Herkunftsnamen weglassen also vielleicht ein > laufender Bote der eine Kate (kleines Haus) bewohnt, besitzt?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.02.2019, 14:47
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.103
Standard

Hallo,

aus www.ostwestfaelische-namen.de:
Zitat:
Die Höfe der Kötter waren meist am Dorfrand angesiedelt oder von alten Höfen abgeteilt.
Da der Ertrag häufig nicht für den Lebensunterhalt ausreichte, verrichteten sie meist zusätzlich handwerkliche Arbeiten
oder arbeiteten im Tagesdienst auf Bauern- und Herrenhöfen.
Gemäß Verbreitungskarte ein typischer ostwestfälischer FN:
laufkötter_abs.jpg
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:05 Uhr.