Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Böhmen, Mähren, Sudetenland, Karpaten Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 02.09.2021, 09:29
Peter3012 Peter3012 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2020
Beiträge: 13
Standard Tschechische Lager nach Kriegsende 1945 / Verwandtenschicksal klärbar?

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: ab Mai 1945
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Sudetenland
Konfession der gesuchten Person(en):
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Hallo liebe Genealogiegemeinde,
einer meiner Verwandten ist lt Kirchenbucheintrag seiner Heimatgemeinde Kohling (Kreis Neudek) unmittelbar nach Kriegsende in einem tschechischen Internierungslager ums Leben gekommen. Bekommt man so etwas aufgeklärt?
Es liegen vor:
Name, Vorname, Geburtstag und -ort, und dass es im Oktober 1945 in seiner Taufkirche eine Totenfeier gab.
Wie ist eure Einschätzung, und wo könnte man ansetzen?
Danke und liebe Grüße
Peter
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.09.2021, 10:25
Ingenieur Ingenieur ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2012
Beiträge: 215
Standard

Was möchtest du denn genau aufklären? Die genauen Todesumstände?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.09.2021, 10:30
Peter3012 Peter3012 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.12.2020
Beiträge: 13
Standard

Zitat:
Zitat von Ingenieur Beitrag anzeigen
Was möchtest du denn genau aufklären? Die genauen Todesumstände?
Hallo Ingenieur,
Ort des Lagers, Datum und Zeitraum der inhaftierung, Todesursache...alles was mit vertretbarem Aufwand recherchierbar ist.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.09.2021, 10:41
Ingenieur Ingenieur ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2012
Beiträge: 215
Standard

Für viele alte Heimatkreise wurden "Gedenkbücher" nach dem Krieg erstellt. In ihnen werden häufig die einzelnen Ortschaften aufgeführt und das Schicksal das deren Bewohner ereilte. Eine weitere Anlaufstelle kann ein Heimatkreisbetreuer sein, diese haben ebenfalls Informationen rund um die Vertreibung zu den alten Orten.

Ich kenne die Heimatortskartei nicht aus eigener Erfahrung, dort hatte man sich ja zur Aufgabe gemacht das Schicksal der Menschen aus den Ostgebieten zu klären. Evtl. sind zu dem Ort Augenzeugenberichte von Nachbarn vorhanden. Die Kartei liegt nun in Bayreuth im Bundesarchiv.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.09.2021, 14:37
Bastian Stöckner Bastian Stöckner ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2016
Ort: Zwickau
Beiträge: 105
Standard

Hallo,

du kannst in der Chronik des Heimatkreises stöbern, es gibt dieses "Handbuch
Landkreis Neudek":
https://www.znkr.cz/de/fotogalerie/a...kreis-neudeck/


Hier gibt es eine Sammlung der Neudecker Heimatbriefe:
https://www.znkr.cz/de/fotogalerie/a...ef-1948-1997-/

Ich habe solche Dinge im Buch "Die Karlsbader Landschaft" erwähnt gesehen, hier ging es um das "KZ/ Internierungslager Neurohlau". Ursachen oder eine Art Vorfallsprotokoll gibt es dort allerdings nicht, das geht eher in die Richtung - Mahnung und Erinnerung.

Kennst du "dein" Internierungslager namentlich?

Viele Grüße
Bastian
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.09.2021, 18:38
Tempelherr Tempelherr ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2009
Ort: Köthen Sachsen-Anhalt
Beiträge: 201
Standard

Hallo Peter, es gibt ein Buch "Blutiger Sommer 1945", dort sind viele Ermordete der Internierungslager und der wilden Vertreibung aufgeführt. Leider habe ich zur Zeit dieses Buch verborgt. Der Autor ist der tschechische Historiker Jiri Padevet. Ich würde mich an Deiner Stelle mal an ihn wenden.


viele Grüße Jörg
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.09.2021, 19:42
Peter3012 Peter3012 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.12.2020
Beiträge: 13
Standard

Zitat:
Zitat von Ingenieur Beitrag anzeigen
Für viele alte Heimatkreise wurden "Gedenkbücher" nach dem Krieg erstellt. In ihnen werden häufig die einzelnen Ortschaften aufgeführt und das Schicksal das deren Bewohner ereilte. Eine weitere Anlaufstelle kann ein Heimatkreisbetreuer sein, diese haben ebenfalls Informationen rund um die Vertreibung zu den alten Orten.

Ich kenne die Heimatortskartei nicht aus eigener Erfahrung, dort hatte man sich ja zur Aufgabe gemacht das Schicksal der Menschen aus den Ostgebieten zu klären. Evtl. sind zu dem Ort Augenzeugenberichte von Nachbarn vorhanden. Die Kartei liegt nun in Bayreuth im Bundesarchiv.
Danke für den Tipp, ich habe heute einen Rechercheauftrag in Bayreuth gestellt :-)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.09.2021, 19:42
Peter3012 Peter3012 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.12.2020
Beiträge: 13
Standard

Zitat:
Zitat von Tempelherr Beitrag anzeigen
Hallo Peter, es gibt ein Buch "Blutiger Sommer 1945", dort sind viele Ermordete der Internierungslager und der wilden Vertreibung aufgeführt. Leider habe ich zur Zeit dieses Buch verborgt. Der Autor ist der tschechische Historiker Jiri Padevet. Ich würde mich an Deiner Stelle mal an ihn wenden.


viele Grüße Jörg
Danke, Buch und Autor sind notiert!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.09.2021, 19:44
Peter3012 Peter3012 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.12.2020
Beiträge: 13
Standard

Zitat:
Zitat von Bastian Stöckner Beitrag anzeigen
Hallo,

du kannst in der Chronik des Heimatkreises stöbern, es gibt dieses "Handbuch
Landkreis Neudek":
https://www.znkr.cz/de/fotogalerie/a...kreis-neudeck/


Hier gibt es eine Sammlung der Neudecker Heimatbriefe:
https://www.znkr.cz/de/fotogalerie/a...ef-1948-1997-/

Ich habe solche Dinge im Buch "Die Karlsbader Landschaft" erwähnt gesehen, hier ging es um das "KZ/ Internierungslager Neurohlau". Ursachen oder eine Art Vorfallsprotokoll gibt es dort allerdings nicht, das geht eher in die Richtung - Mahnung und Erinnerung.

Kennst du "dein" Internierungslager namentlich?

Viele Grüße
Bastian
Hallo Bastian, nein, das Lager kann ich leider nicht benennen. Die Chronik sehe ich mir sicher mal an.. Danke dir :-)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.09.2021, 09:13
Ingenieur Ingenieur ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2012
Beiträge: 215
Standard

Ich würde hier nachfragen, ob es Informationen zu dem Lager und den Umständen 1945 in der Heimatgemeinde gibt:

https://www.heimatgruppe-glueckauf.de/
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kriegsende , lager , tschechen , tschechisch

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:13 Uhr.