#1  
Alt 26.12.2005, 00:16
juschka
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Übertragung auf Homepage-Datenbank

Hallo Leute,
ich habe mich endlich aufgerafft meine Forschungsergebnisse der letzten 15 Jahre auf einer eigenen Homepage ins Netz zu stellen.
Bevor ich mich aber nun für einen Webspace entscheide, überlege ich wie ich die Daten darstellen kann.
Es sollen Listen möglich sein, mit Suchfunktion nach verschiedenen Kriterien. Ich will nicht alle Daten anbieten (nur Auszüge - Geburtsjahr z.B.) - zwecks dem Datenklau...
Mein Homepage-Programm erlaubt die Exportfunktion in dbase und in GEDCOM.
Welche Erfahrungen habt ihr gemacht - was ist möglich, was ist sinnvoll?
Was brauche ich dann für den Webspace? (Bisher habe ich mit mySQL, PHP etc. nichts zu tun gehabt).
Stimmt es dass dbase dann in Excel einzupflegen ist....kennt sich jemand damit aus und hat ggf. auch einen Link für mich, wo ich mir so etwas mal anschauen könnte?

Wäre schön, wenn Ihr mir Eure Erfahrungen mitteilen könntet.
Danke und tschau juschka
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.12.2005, 20:32
lelldorin lelldorin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2005
Beiträge: 18
Standard Ahnenforschung und Webseite

Also das erstellen einer Webseite über die Ergebnisse eigener Ahenforschung ist gar nicht so einfach.

Zu aller erst sollten man sich genau überlegen was man denn alles auf diese Seite stellen möchte. Wie weit will man gehen, wird diese Seite einmal erstellt oder wird diese Seite selten oder oft gepflegt?

Wie Aufwendig soll die Seite werden, hierbei geht es um die Verwendung von Grafiken, angebote zum Download, Forum, Gästebuch, etc. Halt alles was Platz braucht.

Erst wenn man sich im Klaren darüber ist was alles auf diese Seite soll, kann man im Grunde genommen das richtige Webhost Angebot wählen.

Ich verwende schon seit längeren das Angebot von http://www.server4you.de die haben gute Konditionen und habne einen guten Support. Außerdem sind dort Dinge wie MYSQL erlaubt (braucht man z.B. für eigene Foren).

Wichtig ist auch die Überlegung der Porfessionalität einer Seite. Ist man erfahrener Webprogrammierer oder totaler Laie. Verfpge ich über Kenntnisse für die Porgramme die ich als Webdesigner brauche (z.B. FTP Programm, Webdesing Editor, Grafikbearbeitung).

Wie kompliziert das Desingen einer Html Seite für die Ahnenforschung sein kann, hab ich durch mein derzeit in der entwicklung befindendes Ahnenforschungsprogramm erkennen müssen.

Also rate ich Dir zuerst alles zu überdenken und dann dementsprechend zu handeln. Hilfe wirst du sicherlich genügend bekommen können. Hierfür gibt es viele Foren und Hilfeseiten.

Viel Glück

Lelldorin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.12.2005, 21:23
juschka
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke für Deine Hinweise.
Ich habe schon eine relativ große geschäftliche Homepage laufen, also vom Drumherum habe ich genügend Ahnung und auch ein gutes Programm.
Einige Ideen was ich machen will, auch ein Layout usw. habe ich auch schon, aber was mir fehlt ist direkt die Umsetzung der FF-Ergebnisse als Datenbank, Excelliste oder sonstwie und was ich dafür konkret für den Webspace brauche.
Da ich mich noch nie mit den Exportfunktionen beschäftigt habe, weiss ich nun auch nicht, ob ich das in eine Datenbank laden kann/soll, in welche, gibt es da Programme? usw.
Kannst Du mir da Tips geben dazu?
tschau und danke juschka
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.12.2005, 19:47
lelldorin lelldorin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2005
Beiträge: 18
Standard Nein leider nicht

Nein leider kann ich dir da keine Tipps geben, habe selber noch keine Ahnenforschungs Seite erstellt. In meinem selbsgebauten programm, habe ich es so gelöst, das man die Seite aus den Inhalten der Datenbank erstellen läßt. Folglich wäre der Inhalt nicht immer aktuell, wenn man nicht selber diese neu erstellen läßt und diese dann ins Internet überträgt.

Sicherlich wäre das Verwenden einer CSV Datei ratsam, die könnte man auslesen und dann die Inhalte beispielsweise in einer Tabelle ausgeben.

Da kommt es auch wieder drauf an wie man was online stellen möchte. Welche Infos will man veröffentlichen, also Infos der Personen.

Ich würde sonst mal rumsurfen und gucken wie andere das gemacht haben und wenn dir gefällt was der jenige gemacht hat, diesen anschreiben und fragen womit er dies erstellt hat.

Google macht frei ;-)

Gruß Lelldorin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.12.2005, 22:52
juschka
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke Dir für Deine Ausdauer

Bisher habe ich noch keine Homepage gefunden, die so in etwa die Daten aus dem FF-Programm überträgt wie ich es mir vorstelle. Einige behelfen sich mit Familysearch, aber das ist mir zu kompliziert.

Banal möchte ich meine Personen, zu denen ja viele Einzeldaten existieren z.B. mit Name, Geburtsort, Sterbeort, Geb.datum, Hochzeit mit/ am - also nur rudimentär- exportieren - und das dann in irgendeine Datei/Datenbank wie auch immer importieren, damit eine Suchfunktion möglich ist - und das wiederum wahlweise nach den einzelnen Orten, Datum, Hochzeitspartner wie auch immer.....
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.01.2006, 03:20
lelldorin lelldorin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2005
Beiträge: 18
Standard selbst ist der Mann

Meistens verwende ich immer Eigenkreationen, die gefallen mir noch immer am besten. Wenn man also Html oder andere Websprachen beherrscht ist es immer am besten seine eigene Kreativität freien Lauf zu lassen ;-).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.03.2006, 21:38
sgp1977 sgp1977 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2006
Beiträge: 69
Standard

Guten Abend Lelldorin!

Ich weiß nicht welchen Interessentengruppen Du Deine Forschungsergebnisse auf der Homepage zur Verfügung stellen willst, aber um genealogische Daten auszutauschen hat sich wohl das bekannte GEDCOM-Format durchgesetzt. Was allerdings nur unseren Ahnenforscherkollegen zugänglich sein dürfte.

Natürlich gibt es auch eine Menge andere Möglichkeiten von Excel-Sheets (sehr globales Datenformat mit umfangreichen Suchfunktionen) über PDF-Dokumente (Vorteil: Kopierschutz möglich) bishin zu den verschiedensten webbasierenden Anwendungen, wie z.B. Java-Skripts. Bei zuletzt genannten gibt es eine Vielzahl von schon vorbereiteten Applikationen (Freeware), die mit mehr oder weniger Aufwand verbundenen individuellen Anpassungen direkt einsetzbar sind.

Empfehlenswert ist mal über die Homepages unserer Forscherkollegen zu surfen und sich einige Anregungen zu holen. Ich habe schon sehr interessante Variaten gesehen. Leider fehlt mir dazu die nötige Zeit.

Wünsche viel Erfolg bei der Umsetzung ...
Sebastian
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.05.2006, 20:29
René Dehning René Dehning ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2006
Beiträge: 1
Standard

Also ich habe für die Homepage vom Familienverband ein Programm in PHP geschrieben welches die Daten aus einer GEDCOM-Datei in eine MySQL-Datenbank schreibt.
Danach hab ich dann das Programm geschrieben, um die Stammbäume übersichtlich im Internet darzustellen. Und es läuft bis jetzt sehr gut. Es werden immer 3 Generationen auf einer Seite angezeigt und man kann sich dur den ganzen Stammbaum klicken.
Als nächstes bastel ich noch eine Suchfunktion für mein Programm.

Wer Interesse hat, der schreibt mir einfach ne PM
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Homepage online petra1967 Internet, Homepage, Datenbanken 0 12.03.2008 13:53

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:51 Uhr.