Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #2211  
Alt 17.01.2022, 20:40
Benutzerbild von Silke Schieske
Silke Schieske Silke Schieske ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Arendsee/Altm.
Beiträge: 4.378
Standard

Hallo,

Ich habe am Wochenende noch 2 Brüder gefunden. Leider sind zu den beiden noch keine Taufeinträge online. Schade das ich die 2016 noch nicht kannte, da war ich im Staatsarchiv in Hirschberg und hatte damals aber nur nach den Taufeintrag von einem Bruder gesucht.
Keine Ahnung warum ich nicht nach Geschwistern gesucht habe

LG Silke
__________________
Wir haben alle was gemeinsam.
Wir sind hier alle auf der Suche, können nicht hellsehen und müssen zwischendurch auch mal Essen und Schlafen.
Mit Zitat antworten
  #2212  
Alt 17.01.2022, 21:50
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 11.071
Standard

Moin Silke,


Zitat:
Zitat von Silke Schieske Beitrag anzeigen
Ich habe am Wochenende noch 2 Brüder gefunden.

ich gratuliere zur Familienzusammenführung! Habt ihr euch wenigstens zusammen einen genehmigt?


Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #2213  
Alt 17.01.2022, 21:51
Benutzerbild von Scherfer
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 2.099
Standard

Zitat:
Zitat von Friedrich Beitrag anzeigen
ich gratuliere zur Familienzusammenführung! Habt ihr euch wenigstens zusammen einen genehmigt?
Nein, das hätte Silke doch nur gemacht, wenn sie sie 2016 schon gekannt hätte.
Mit Zitat antworten
  #2214  
Alt 17.01.2022, 23:02
GreenSmoothie GreenSmoothie ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2017
Beiträge: 387
Standard

Habe aus Frust einen meiner vaterlosen Spitzenahnen durch ein paar Datenbanken gejagt.


Seit September 2021 wartete auf mich ein neuer Eintrag mit dem Vater

Antrag auf das Dokument ist raus, jetzt heisst es warten ^^
__________________
Aktuelle Suchgebiete:
Försterfamilien Krüger, Schellak, Schultz und Reichart in Ost- und Westpreußen
Möhrle in Ertingen
Mit Zitat antworten
  #2215  
Alt 18.01.2022, 19:35
Benutzerbild von der_Lenz
der_Lenz der_Lenz ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2009
Ort: Rheinland
Beiträge: 225
Standard

Nachdem ich einige Jahre inaktiv war, habe ich mal wieder etwas geforscht und bin positiv überrascht wie viele Digitalisate offenbar in den letzten Jahren verfügbar geworden sind. Teilweise gibt es auch schon umfangreiche Indexierungen direkt von den Archiven oder von Vereinen oder Einzelpersonen, auf die man für eine erste schnelle Suche zugreifen kann.

Gestern konnte ich so meine Stammlinie um 2 Generationen erweitern und heute habe ich hier das erste Mal seit Ende 2017 mal wieder etwas gepostet.

Mal sehen was die nächsten Tage noch so bringen.
__________________
Vollständige Liste meiner FN: hier
Suche insbesondere nach:
Rahm
in Bärnau, Thomas in Frankfurt a. d. Oder, Abraham in Danzig,
Lenz in Mohrungen und Steppuhn & Skalischus in Ostpreußen


Mit Zitat antworten
  #2216  
Alt 18.01.2022, 20:12
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 1.242
Standard

Hallo,

ich habe mir heute mein Maurus-Schöllhorn Paar aus Augsburg vorgenommen, das "sechs lebendige Kinder in die Ehe" gebracht hat. Dabei habe ich das fehlende sechste Kind gefunden und die Taufe eines anderen Kindes, die ich nicht hatte.

Es geht um die Jahre 1850-1870 und die katholischen Taufregister aus Augsburg sind erschreckend schlecht - sowohl von der Schrift als auch vom mageren Umfang der Infos her.

Deswegen wohl sind auch nur einige der Kinder bei Ancestry in "ausgewählte Geburten und Taufen" erfasst: Die Vorlagen sind einfach wenig brauchbar.

Ein Wunder, dass ich alle gefunden habe.
Leider sind auch die Sterberegister ähnlich grottig.
Ist das z.B. wirklich der Sterbeeintrag für "meinen" Johann Martin Maurus? Dann ist er ein paar Monate vor Geburt seiner letzten Tochter gestorben.

Und in den Trauregistern seiner Kinder steht auch nicht wie sehr oft üblich, ob die Eltern zu dem Zeitpunkt noch lebten.

Na ja, muss ich halt mutmaßen...

VG
Bienenkönigin
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1873_Augsburg_St_Ulrich_M_Maurus_evtl_tot.jpg (50,0 KB, 9x aufgerufen)
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu
Mit Zitat antworten
  #2217  
Alt 18.01.2022, 22:12
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.869
Standard

Zitat:
Ein Wunder, dass ich alle gefunden habe.
Leider sind auch die Sterberegister ähnlich grottig.
Ist das z.B. wirklich der Sterbeeintrag für "meinen" Johann Martin Maurus? Dann ist er ein paar Monate vor Geburt seiner letzten Tochter gestorben.
Warum nicht ? Das ist traurig, aber durchaus plausibel.

Ich habe bei meinen Ahnen auch so einen Fall: Das Kind wird vorehelich geboren, später legitimiert, doch der Kindsvater stirbt nur wenige Monate danach. Armes Kind.
Im 19. Jahrhundert, genauer zu Beginn selbigens.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #2218  
Alt 19.01.2022, 16:29
BeEnkel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard "Wunder gibt es immer wieder..."

Hallöle, ich muss Euch was erzählen.
was ich heute unternommen habe.
Also, ich saß, weil ich es so oft tue, bei Youtube und schaute mir Filme über die Heimat meiner Konsorten an und war mal wieder auf Reisen...äh geistig natürlich.

Da bekam ich doch Vorschläge von Youtube über einen Privatfilmer, der zum einen den Geburtstag seines Onkels und zum Anderen den 91 Geburtstag seiner Oma filmte......nicht so unüblich, das man sowas heute einer breiten Masse zugänglich machen kann.
Wäre da nicht der Name dieser Familie. Ich musste schlucken, denn der Name war der gleiche wie der des Schwagers meines Opas....also auch Ehename seiner älteren Schwester. Dieser Schwager ist aber 1926 schon gestorben.
Da habe ich doch gleich einen Kommentar drunter gepackt und was soll ich sagen
ich bekam sogar eine Antwort.

Also hab eich heute gleich eine detaillierte Mail zu diesem Herrn geschickt und warte somit auf eine Antwort....... soll ich was sagen? Ich bin ganz nervös

wünsche einen schönen Tag
Bernd

Wer möchte kann ja hier mal schauen
https://www.youtube.com/watch?v=zFMiQ9W90dw
Mit Zitat antworten
  #2219  
Alt 19.01.2022, 17:16
Benutzerbild von Geschichtensucher
Geschichtensucher Geschichtensucher ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2021
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 308
Standard

Das Glück muss man erst mal haben! Von diesen Zufällen träumen wir wohl alle. LG iris
Mit Zitat antworten
  #2220  
Alt 19.01.2022, 17:45
Benutzerbild von Sbriglione
Sbriglione Sbriglione ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2004
Beiträge: 369
Standard

Ich habe heute eine interessante Biographie gelesen, die zwar absolut nichts mit meinen Vorfahren zu tun hat, mir aber doch einige interessante Einblicke über Lebesnläufe im 19. Jahrhundert gebracht hat und mir weitere Anregungen bezüglich meines Umgangs mit "verlorenen" Vorfahren geliefert hat:

Wilhelm Schäfer 1937: "Meine Eltern".

Der Autor berichtet zunächst einiges über die Generation seiner Großeltern, von denen einer als Großbauer leider all zu spekulationsfreudig geworden und deshalb in die Schicht der Knechte abgestürzt war; der Vater des Autors hatte den Traum, das Gut seiner Vorfahren zurückzukaufen und hat darum sehr weite Wege aus dem damaligen Ost-Hessen ins Ruhrgebiet (und damit ins "Ausland") zurückgelegt, wohin es einen seiner Jugendfreunde verschlagen hatte, um dort eine Handwerkslehre zu machen (Hersteller von Waagen), hat dann umgeschult (zum Schuhmacher), nur um festzustellen, dass seine Handwerkerausbildung von den Zünften in seiner Heimat nicht anerkannt wurde. Dann hat er es auf dem Umweg über den freiwilligen Militärdienst geschafft, eine hochfürstliche Bewilligung für die Ausübung seines Handwerks zu bekommen, ist aber aus beruflichen und privaten Gründen mehrfach umgezogen, aufgrund eines Zusammentreffens verschiedener Umstände im Ruhrgebiet Bäcker geworden, später wieder in Hessen zum Ackerbau zurück gekehrt, etc. p.p.

Ich denke, dass vergleichbar große Hin- und Rück-Bewegungen, sowie teils seltsam anmutende Berufswechsel immer mal wieder vorgekommen sein dürften.

Konsequenz für die Beforschung "verlorener" Vorfahren:
- versuchen, gerade in diesen Fällen etwas über die wirtschaftlichen Verhältnisse der Familie und deren Veränderungen herauszufinden;
- im Zweifel auch Patenschaften nicht-verwandter Personen des letzten bekannten Wohnortes auf externe Paten hin untersuchen, weil diese möglicherweise den eigenen Vorfahren beim Wegzug behilflich gewesen sein könnten und - natürlich:
- das Gebiet, in dem man sucht, in alle Richtungen mindestens bis zu den nächsten Orten mit vermutlich etwas höhrerem und vielfältigerem Arbeitsplatzangebot ausdehnen.

Grüße!
__________________
Suche und biete Vorfahren in folgenden Regionen:
- rund um den Harz
- in Ostwestfalen
- in der Main-Spessart-Region
- im Württembergischen Amt Balingen
- auf Sizilien
- Vorfahren der Familie (v.) Zenge aus Thüringen
- Vorfahren der Familie v. Sandow aus dem Ruppinischen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:28 Uhr.