Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Internet, Homepage, Datenbanken > Ancestry-Datenbank
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.09.2019, 12:24
Benutzerbild von Friedrich Wilhelm
Friedrich Wilhelm Friedrich Wilhelm ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2013
Ort: Mark Brandenburg
Beiträge: 271
Standard Dokumente von ancestry nutzen

Hallo in die Runde,

ich würde auf meiner neuen Homepage im Laufe der Zeit gern auch für meine Forschungen relevante Dokumente von ancestry einbauen.

Ist das bei Nennung der Quelle problemlos möglich oder muss für jedes Dokument eine Anfrage an ancestry erfolgen?

Wer hat damit Erfahrung?

Herzlichen Dank.
Gruß Norbert
__________________
Meine Seite: www.ahnengeschichte.de

Ständige Suche nach:

Seyer / Seier in der Prignitz
Schaar / Seidenschnur in der Prignitz
Hinweise zum Bildhauer Josef Dorls und zum Berliner Diözesanbaurat Carl Kühn
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.09.2019, 13:10
OliverS OliverS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 2.371
Standard

Hallo, da kommt nicht Ancestry als möglicher Ansprechpartner in Frage, die Rechte liegen bei den jeweiligen Archiven. Die müsstest auch anfragen denke ich.Denn auch A hat nur von denen die Rechte zur Veröffentlichung.
__________________
Dauersuche:

1) Frau ?? verwitwerte Wiechert, zwischen 1845 und 1852 neu verheiratete Springer, wohnhaft 1852 in Leysuhnen/Leisuhn
2) Geselle, geboren ca 1802, Schäfer in/aus Kiewitz bei Schwerin a.d. Warthe und seine Frau Henkel
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.09.2019, 13:16
OliverS OliverS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 2.371
Standard

ok,also du darfst die garnicht nuzzen:


2. EINGESCHRÄNKTE NUTZUNGSRECHTE.
Sie dürfen die Website nur persönlich mit Ihrem Browser abrufen (die Nutzung von Bots, Webcrawlern, Webspiders, Scraping-Tools und anderen automatisiertenTools ist nicht erlaubt). Grafiken, Informationen, Daten, redaktionelle und sonstige Inhalte, die auf der Website dargestellt oder über die Website abrufbar sind („Inhalte“), dürfen Sie nur zu Zwecken der persönlichen oder professionellen Familienforschung nutzen. Sie dürfen nur Inhalte, diemaßgebliche Suchergebnisse für die jeweilige Nachforschung sind, herunter laden. Das Herunterladen von gesamten Werken oder Datenbanken oder wesentlicher Teile eines Werkes oder einer Datenbank beispielsweise ist verboten. Der Weiterverkauf eines Werkes oder einer Datenbank oder von Teilen eines Werkes oder einer Datenbank ist untersagt, es sei denn, das Suchergebnis betrifft einegezielte Suche für eine bestimmte Person. Die Inhalte dürfen weder erneut online noch auf anderem Wege veröffentlicht werden, es sei denn, es handelt sich um einmalige Daten, die Teil einer einmaligen Familiengeschichte oder Genealogie sind. Sollten Sie gegen diese eingeschränkten Nutzungsrechte verstoßen, kann dies die sofortige Beendigung Ihrer Mitgliedschaft und die Einleitung rechtlicher Schritte gegen Sie zur Folge haben. Sie dürfen die im Rahmen der Dienstleistungen zur Verfügung gestellte Software nur online nutzen,und Sie dürfen diese Software nicht herunterladen, vervielfältigen, wiederverwenden oder verbreiten; dies gilt unter dem Vorbehalt, dass keine ausdrücklich abweichende Regelung im Zusammenhang mit der Bereitstellung der Software zur Offline-Nutzung getroffen wird, wobei stets eine entsprechende Lizenz eingeräumt werden muss. Ancestry und ihre Lizenzgeber behalten sich das Eigentum, die Eigentumsrechte und Inhaberrechte sowie alle anderen Rechte und Ansprüche auf und an allen Inhalten vor, sofern nicht in diesen AGB anderweitigfestgelegt.
__________________
Dauersuche:

1) Frau ?? verwitwerte Wiechert, zwischen 1845 und 1852 neu verheiratete Springer, wohnhaft 1852 in Leysuhnen/Leisuhn
2) Geselle, geboren ca 1802, Schäfer in/aus Kiewitz bei Schwerin a.d. Warthe und seine Frau Henkel
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.09.2019, 20:06
Benutzerbild von Friedrich Wilhelm
Friedrich Wilhelm Friedrich Wilhelm ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.02.2013
Ort: Mark Brandenburg
Beiträge: 271
Standard

Hallo Oliver,

danke für die Antwort. Das scheint wohl eindeutig zu sein.
Schade.

Gruß Norbert
__________________
Meine Seite: www.ahnengeschichte.de

Ständige Suche nach:

Seyer / Seier in der Prignitz
Schaar / Seidenschnur in der Prignitz
Hinweise zum Bildhauer Josef Dorls und zum Berliner Diözesanbaurat Carl Kühn
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.09.2019, 22:35
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 3.181
Standard

Hallo,


ich zitiere: "es sei denn, es handelt sich um einmalige Daten, die Teil einer einmaligen Familiengeschichte oder Genealogie sind."


Was soll das sein, eine "einmalige Familiengeschichte"? Ich kann mir da nichts drunter vorstellen.


Viele Grüße,
OlliL
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.09.2019, 22:41
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.292
Standard

Zitat:
Zitat von OlliL Beitrag anzeigen
ich zitiere: "es sei denn, es handelt sich um einmalige Daten, die Teil einer einmaligen Familiengeschichte oder Genealogie sind."


Was soll das sein, eine "einmalige Familiengeschichte"? Ich kann mir da nichts drunter vorstellen.
Mir geht es ebenso. Ist denn nicht jede Familiengeschichte einmalig? Und hat A. überhaupt irgendwelche Rechte an den Daten, die sie aus Datenbanken übernehmen?
Hier entstehen neuerdings (gewollte?) Grauzonen.
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Riphan/Rheinland (vor 1700); Scheer/Grevenbroich und Umgebung; Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Kawlitzki, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.09.2019, 07:13
OliverS OliverS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 2.371
Standard

Zitat:
Zitat von fps Beitrag anzeigen
Und hat A. überhaupt irgendwelche Rechte an den Daten, die sie aus Datenbanken übernehmen?
.

Es gibt ja sicher irgendwelche Vereinbarungen, Rechte aber schätze ich nicht. Bei den z.B. Kirchenbüchern ist es nur ein Recht zur Veröffentlichung und keine Weitergabe schätze ich. Man müsste also den Rechteinhaber, die Kirche bzw. das Archiv um Erlaubnis bitten für weitere Veröffentlichungen.
__________________
Dauersuche:

1) Frau ?? verwitwerte Wiechert, zwischen 1845 und 1852 neu verheiratete Springer, wohnhaft 1852 in Leysuhnen/Leisuhn
2) Geselle, geboren ca 1802, Schäfer in/aus Kiewitz bei Schwerin a.d. Warthe und seine Frau Henkel
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.09.2019, 09:59
Capro Capro ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2019
Beiträge: 17
Standard

Hallo,

der Passus "Es sei denn, es handelt sich um einmalige Daten, die Teil einer einmaligen Familiengeschichte oder Genealogie sind" ist leider ein Beispiel dafür, wie man mit einem Satz größtmögliche Verwirrung anrichten kann.

Wenn man das pingelig denkt, dann könnte eine "einmalige" Familiengeschichte nur zustande kommen, wenn es in einer Ahnenreihe immer nur ein Kind gab, oder?

Ich verstehe das - aber das ist natürlich keine rechtsverbindliche Aussage, sondern Spekulation ! - so, dass man z.B. einen einzelnen KB-Eintrag "erneut online" oder "auf anderem Weg" veröffentlichen darf, aber nicht das gesamte KB. Diese Interpretation würde deswegen Sinn ergeben, weil sonst z.B. wissenschaftliche Arbeit schwierig wird, denn man könnte keine Bildzitate als Belege verwenden. Aber ich mutmaße hier nur fröhlich vor mich hin.

@ Friedrich Wilhelm: Ich würde bei Ancestry nachfragen, konkrete Beispiele für die Verwendung nennen (z.B. Screenshot eines einzelnen KB-Eintrags einer Hochzeit, einer Taufe usw.). Sicherheitshalber auch nachfragen, wie das mit einer Seite ist, etwa bei Auszügen aus Standesamtsregistern.

(Prima wäre natürlich, wenn Ancestry so was machen würde: "Sie dürfen...." Sie dürfen nicht...". Es ist ja zu vermuten, dass sie öfter solche Fragen erhalten)

Gruß

Capro
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.09.2019, 11:06
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 3.181
Standard

Ich vermute es handelt sich bei dieser Passage um eine unglückliche Übersetzung aus dem englischen....
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.09.2019, 22:32
Acanthurus Acanthurus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2013
Beiträge: 1.645
Standard

Sowohl auf der Seite des zur Verfügung stellenden Archivs als auch Ancestrys gibt es mehr als genug Fragezeichen, welchen urheberrechtlichen Anspruch die simple Reproduktion mittels Auflichtscanner (menschlicher Beitrag zumeist: Seiten umblättern) ein handschriftlich ausfülltes Behördenformular hat.

(Bei Datenbankauszügen in einem wie auch immer gearteten größeren Umfang sind https://dejure.org/gesetze/UrhG/87a.html und https://dejure.org/gesetze/UrhG/87b.html zu beachten).

A.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:16 Uhr.