#1  
Alt 25.01.2022, 08:58
Benutzerbild von Chris101
Chris101 Chris101 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2016
Ort: Aarhus, DK
Beiträge: 237
Lächeln Coloni - col. - get.

Jahr, aus dem der Begriff stammt: 1811 und früher
Region, aus der der Begriff stammt: Osnabrück - Name: Brinkmann/Brinckmann/Brink/Brinck


Für Begriffsprofis,

In der Region Osnabrück stolpere ich immer wieder über Begriffe wie "Coloni" und die Abkürzung "get." oder "gt."

Z.B. hier...

In diesem Zusammenhang werden einfach Nachnamen vertauscht oder von irgendwoher, manchmal auch von der Frau übernommen.

Ich möchte es gerne verstehen, was da vor sich geht.
Könnt ihr mir erklären (ggf. Link), was da der Zusammenhang ist bzw. was "Coloni" und "get." bedeutet?
__________________
Beste Grüße
Chris Andersen
--
Frisch live: meine Familie...
... und nein... ein "Erfahrener Benutzer" bin ich bestimmt nicht.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.01.2022, 09:51
Ramanujan Ramanujan ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Dortmund
Beiträge: 460
Standard

Hallo,
zu Coloni siehe https://de.wiktionary.org/wiki/colonus, der Bogen über dem n bei gnt. zeigt an, dass es sich um eine Abkürzung handelt.
Zur Bedeutung von gnt. = genannt siehe https://forum.ahnenforschung.net/new...reply&p=788273

Gruß,
Ramanujan
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.01.2022, 11:51
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.804
Standard

Moin Chris,

vor einiger Zeit bin ich dem Begriff "Colonus" (Coloni ist der Genitiv) zum ersten Mal begegnet, und zwar in Ost-Westfalen, wo ich bis dahin noch nicht geforscht hatte.
Dort bezeichnet "Colonus" einen (zumeist leibeigenen) Pächter eines Hofs, der typischerweise einer kirchlichen Organisation oder einem Kloster gehörte.

Familiennamen waren zu Anfang des 19. Jh. vielerorts noch nicht "stabil". Es kam in ländlichen Gegenden nicht selten vor, dass jemand, der in einen Hof (und damit in eine Pacht) einheiratete, den Hofnamen annahm. Dann war sein ganzer Name "Hofname gnt. Geburtsname".
Für uns mutet das heute seltsam an, aber Leute werden auch heute noch mancherorts mit dem Hof- oder Hausnamen benannt, allerdings nur noch innerörtlich.
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Riphan, Rheinland (vor 1700); Scheer / Schier, Rheinland (vor 1750); Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Kawlitzki, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.01.2022, 16:17
Benutzerbild von Chris101
Chris101 Chris101 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.03.2016
Ort: Aarhus, DK
Beiträge: 237
Standard

Vielen Dank... nun sehe ich klarer :-)
__________________
Beste Grüße
Chris Andersen
--
Frisch live: meine Familie...
... und nein... ein "Erfahrener Benutzer" bin ich bestimmt nicht.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:03 Uhr.