Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Genealogie in anderen Ländern > Österreich und Südtirol Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 25.09.2022, 19:33
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 2.063
Standard Taufeintrag gesucht bzw. Denkansatz gesucht

Hallo liebe Ahnenforscherinnen und Ahnenforscher.

Ich brauche bitte eure Hilfe.

Ich suche den Eintrag im Taufregister von Katharina Reisenbichler (ca. 1734 - 1748?), geboren in Langbath oder in Traunkirchen. (oder vielleicht auch woanders, doch ich weiß nicht, wo ich suchen soll.)

Eltern der Katharina: Jakob Reisenbichler (1690-1747) und Anna Maria Schwaiger (+ vor 1767).

Es gibt noch weitere Kinder dieses Paares, welche ich alle bereits gefunden habe.

Gatte der Katharina Reisenbichler: Jakob Neuhuber (1741-1814).

Ich suche bitte nur den Eintrag im Taufregister. Nicht mehr und nicht weniger.

Danke für eure Hilfe.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.

Geändert von Andrea1984 (25.09.2022 um 19:35 Uhr)
  #2  
Alt 25.09.2022, 19:58
Zita Zita ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 5.034
Standard

Hallo Andrea,

hier ein paar Ideen:
+ ich denke, dass im Unterforum Österreich mehr Leute mitlesen, die sich im Salzkammergut auskennen
+ Links (z.B. von ihrer Hochzeit oder ihrem Tod) und nähere Angaben wären hilfreich: z.B.
- wie kommst du zu dem angegebenen Zeitraum für die Taufe der Katharina (errechnet aus dem Sterbeeintrag? geschätzt aus ihrer letzten Geburt? oder sowas wie ein Erfahrungswert?)
- in welcher Pfarre wurden die Geschwister getauft?
- wann und wo haben Katharinas Eltern geheiratet? Könnte sie unehelich geboren sein? Könnte die Mutter in ihrem (pfarrfremden) Heimatort entbunden haben?
- hast du die Heider-Indizes schon nach der Taufe durchsucht? https://forum.ahnenforschung.net/sho...04&postcount=2

LG Zita
  #3  
Alt 26.09.2022, 18:04
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 2.063
Standard

Hallo Zita.

Danke für deine Antwort, ich freue mich sehr darüber.

Katharina hat 1767 geheiratet, Jakob Neuhuber(1741-1814) und einige Kinder mit ihm bekommen u.a. Regina (1782-1817).

Den Sterbeeintrag von Katharina habe ich nicht, doch es ist ein guter Ansatzpunkt.
Das Sterbedatum habe ich bereits gefunden: 28.03.1808, Kohlstatt 11, Ebensee.

Darin wird sie mit dem Alter 60 Jahre bezeichnet.

https://data.matricula-online.eu/de/...252F01/?pg=168

Der sechste Eintrag, von oben aus gesehen, auf der linken Seite.

Hier ist der Sterbeeintrag ihres Mannes Jakob Neuhuber, 23.03. 1814, Kohlstatt 11, Ebensee.

https://data.matricula-online.eu/de/...252F01/?pg=170

Der erste Eintrag von unten aus gesehen, auf der rechten Seite.

Heirat: Katharina Reisenbichler und Jakob Neuhuber, 23.11.1767.

https://data.matricula-online.eu/de/...52F03B/?pg=132

Der dritte Eintrag von oben aus gesehen auf der rechten Seite.

Die Geschwister wurden in der Pfarre Traunkirchen bzw. Langbath (ab 1709) getauft.

Katharina ist ehelich geboren, da ihre Eltern bereits in den 1710er Jahren geheiratet haben.

Ein vermuteter Bruder - Josef - ist 1732 geboren, laut Taufregister.

Anhand des Heiratsdatums 1767 und der Geburt des jüngsten Kindes (siehe oben) schätze ich das Geburtsdatum von Katharina zwischen 1733/1734 und 1748/1749.

- hast du die Heider-Indizes schon nach der Taufe durchsucht? - ja habe ich und nichts gefunden, daher meine Anfrage hier.

Möglich, dass die gesuchte Dame z.B. in der Taufe den Namen Maria Katharina erhalten und den Zweitnamen Katharina als Rufnamen genutzt hat. Doch von ca. 1734-1748 scheint der gesuchte Name im Register nirgends auf.

Wer mag, kann den Thread jederzeit in einen anderen Ordner verschieben, bitte sehr.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.

Geändert von Andrea1984 (26.09.2022 um 18:21 Uhr)
  #4  
Alt 26.09.2022, 20:26
biba biba ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2019
Beiträge: 33
Standard

Hallo,


Das isst so gar nicht meine Gegend. Kenn mich dort nicht aus. Deswegen nur einige Anmerkungen.



- Wenn das älteste Geschwisterkind bereits 1709 geboren wurde, dann wäre die Mutter 1740 bereits um die 50 gewesen.


- Bis wann hast du denn Geschwister gefunden? Gibt's da eine größere Lücke?


- Ich denke die Mutter ist verstorben. Der Vater hat in einem anderen Ort nochmal geheiratet. Katharina ist am Heimatort der 2. Ehefrau geboren.


Viele Grüße

Birgit
  #5  
Alt 26.09.2022, 21:07
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 2.063
Standard

Hallo Birgit.

Danke für deine Antwort, ich freue mich sehr darüber.

Deshalb vermute ich ein Geburtsjahr 1733/1734, eventuell 1735.

Vom Tod der ersten Frau habe ich nichts gefunden, doch ich suche mal danach. Danke für diesen Denkansatz.

https://gw.geneanet.org/andrea1984_w...rea&type=fiche

Hier sind die Geschwister, geboren 1709, bis 1734. Das ist durchaus plausibel.

Ich suche dann mal nach dem möglichen Sterbeeintrag der ersten Frau und einer eventuellen zweiten Hochzeit meines Ahnen.

Macht doch nichts, wenn du dich in der Gegend nicht auskennst, es geht mir nur um den Taufeintrag, nicht so sehr um die Gegend.

Im Trauungseintrag meiner Vorfahrin Katharina ist eine "Maria" als Mutter angegeben. Demnach müssten sowohl die erste, als auch die zweite Frau meines Vorfahren Jakob den Vornamen Maria getragen haben.

Vgl. z.B. Peter Rosegger (1843-1918), der zweimal verheiratet gewesen ist. Beide Ehefrauen haben den Vornamen Anna getragen.

Oder steht im Trauungseintrag von Katharina und Jakob bei der Mutter der Braut: Anna ? Anna Maria ?

Ich buddle dann mal weiter und melde mich, wenn ich was gefunden habe.

Ein weiterer Ort wäre auch möglich. Danke ebenso für diesen Denkansatz.

Manchmal sieht man vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.

Geändert von Andrea1984 (26.09.2022 um 21:18 Uhr)
  #6  
Alt 26.09.2022, 21:12
biba biba ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2019
Beiträge: 33
Standard

Und hier gibt's die zugehörige Trauung. Ich meine da Ebensee zu lesen.


https://data.matricula-online.eu/de/...52F04b/?pg=224


Viele Grüße

Birgit
  #7  
Alt 26.09.2022, 21:33
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 2.063
Standard

Hallo Birgit,

danke für deine rasche Antwort, ich freue mich sehr darüber.

Altmünster ist ein Nachbardorf von Ebensee, das kommt also hin.

Wie bist du drauf gekommen, in Altmünster nachzusuchen ?

Doch: Die Daten der Eltern des Jakob stimmen nicht mit den Daten aus seinem Trauungseintrag der ersten Ehe überein. Und von Witwer steht auch nichts zu lesen.

Na dann suche ich mal weiter. Wird schon werden, irgendwie.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.

Geändert von Andrea1984 (26.09.2022 um 22:01 Uhr)
  #8  
Alt 27.09.2022, 22:53
biba biba ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2019
Beiträge: 33
Standard

Ich finde auch die 1745 geborene Katharina gut passend. Einerseits zum 1741 geborenen Ehemann wie auch zum Sterbeeintrag. Die Familie des ca. 20 Jahre älteren Jacob ist vielleicht sogar mit der Gefundenen irgendwie verwandelt. Da ergibt sich vielleicht durch die Paten noch ein Zusammenhang.


VG Birgit
  #9  
Alt 28.09.2022, 20:01
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 2.063
Standard

Wo steht was von 1745 ? Ich habe nichts gefunden.
1745 könnte durchaus mit den anderen Daten hinkommen, Heirat: 1767, Sterbedatum: 1808.

Möglicherweise ist Katharina aus der zweiten Ehe des Jakob stammend , von seiner zweiten Frau Anna Maria ?

Sorry für meine späte Antwort.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
  #10  
Alt 28.09.2022, 20:22
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 2.063
Standard

Möglicherweise ergibt sich durch die Hochzeit dieses Jakob Reisenbichler eine Verbindung zu einem anderen Zweig/anderen Zweigen der Reisenbichler's.

Doch die suche ich mir dann schon selbst zusammen.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:04 Uhr.