#11  
Alt 27.12.2021, 20:17
Benutzerbild von Ursula
Ursula Ursula ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: BW
Beiträge: 1.310
Standard

Zitat:
Zitat von Tunnelratte Beitrag anzeigen
Hallo Uschi,

wie gehst Du da vor, stammbaumbilder aus pdf, oder we stel ch mir das vor fürs Fotobuch ?
Mein Programm macht es je nachdem was ich haben will. PDF, Jpeg, png und noch ein paar andere Formate. Ich nehme png.

LG
Uschi
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 27.12.2021, 20:20
Benutzerbild von Ursula
Ursula Ursula ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: BW
Beiträge: 1.310
Standard

Zitat:
Zitat von Mismid Beitrag anzeigen
Ja, für Fotobücher kann man pdf oder Grafikdateien verwenden.
Man muß nur auf Ränder achten, so dass ausreichend Abstand zu den Rändern herrscht, da diese beschnnitten werden können.
Bei einem Foto mag es nicht stören wenn 1 cm fehlt, bei Texten natürlich schon.
Ich habe das Problem mit größeren Stammbäumen damit gelöst, dass ich 4-5 Generationen auf einen Doppelseite gestellt habe und dann jeweils die letzte Generation davon wieder als Ausgangsperson eines neuen Stammbaumteiles mit wieder 4-5 Generationen.
Mein Fotobuch-Editor schreit, wenn ich zu nahe an den Rand komme. Er fragt mich dann, ob ich das tatsächlich da liegen lassen will. Ich kann, wenn ich das möchte. Bei einem Stammbaum möchte ich es natürlich nicht. Aber ich werde ja vorgewarnt.

LG
Uschi
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 28.12.2021, 10:32
Mismid Mismid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2009
Beiträge: 738
Standard

Zitat:
Zitat von Ursula Beitrag anzeigen
Mein Fotobuch-Editor schreit, wenn ich zu nahe an den Rand komme. Er fragt mich dann, ob ich das tatsächlich da liegen lassen will. Ich kann, wenn ich das möchte. Bei einem Stammbaum möchte ich es natürlich nicht. Aber ich werde ja vorgewarnt.

LG
Uschi

Natürlich gibt es Randbegrenzungen innerhalb derer die Bilder liegen sollten. Allerdings kann es vorkommen dass auch bei Einhaltung dieser Begrenzung diese beschnitten werden. Dies ist mir bei meinem 1. Ahnenbuch auch passiert. Ich konnte zwar reklamieren, aber ärgerlich ist es trotzdem.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.12.2021, 13:12
Benutzerbild von Balle
Balle Balle ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2017
Beiträge: 2.148
Standard

Ich habe für Fotobücher immer nur Screenshots verwendet. Da konnte ich bereits vorab am Monitor entsprechend vergrößern oder verkleinern und eventuell Ausschnitte festlegen.
Auch das Format der Screenshots läßt sich einheitlich festlegen sowie der Ablageort.
Somit habe ich alles was ins Fotobuch soll an einem Ort (Ordner)
Die Qualität der Screenshots war immer ausreichend. Und Screenshots kann ich auch gut von PDF erstellen.
Beispiele siehe Anlage
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bildschirmfoto 2021-12-28 um 13.05.05.jpg (257,4 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bildschirmfoto 2021-12-28 um 13.07.50.jpg (271,9 KB, 21x aufgerufen)
__________________
Lieber Gruß
Manfred


Gesucht: Herkunft von Johann Christoph Bresel (Brösel, Prehel, Brahel),
ehem. Dragoner im Churfürstlich Sächsischem ehemaligen Herzog Churländischen Regiment Chevaux Legers in Zittau.
Eheschließung 1781 in Zittau
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.12.2021, 15:40
Mismid Mismid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2009
Beiträge: 738
Standard

Warum Screenshots????


Das macht absolut keinen Sinn. Zum einen ändert dies ja rein gar nichts daran, dies im Fotobuch einpassen zu müssen und zum anderen ist die Qualität nicht gut!


Die Ausschnitte, Vergrößerungen usw. kann man auch im jeweiligen Fotobuchprogramm vornehmen.


Und wo und wie man die Dateien ablegt und speichert hat ja nichts damit zu tun, aus welcher Quelle oder Dateiart das ganze entsteht.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 28.12.2021, 16:10
Benutzerbild von Balle
Balle Balle ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2017
Beiträge: 2.148
Standard

Ich mache es so, jeder so wie er es mag.

Für mich hat es sich bewährt, es sollte nur ein Tip sein.
Im übrigen gibt es mit vielen PDFs Probleme in Bildbearbeitungsprogrammen.
Bei meinem 27'' Monitor ist die Qualität der Screenshots gut, besser als manches Kirchenbuch.
Und ob die Druckqualität ausreicht, das wird bei vielen Fotobuch Editoren bereits bei der Gestaltung des Buches durch grüne , gelbe oder rote Marker angezeigt.
Sicherlich hast du es noch nicht probiert, probiere es einfach mal aus.
__________________
Lieber Gruß
Manfred


Gesucht: Herkunft von Johann Christoph Bresel (Brösel, Prehel, Brahel),
ehem. Dragoner im Churfürstlich Sächsischem ehemaligen Herzog Churländischen Regiment Chevaux Legers in Zittau.
Eheschließung 1781 in Zittau
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 28.12.2021, 20:09
Benutzerbild von Ursula
Ursula Ursula ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: BW
Beiträge: 1.310
Standard

Zitat:
Zitat von Balle Beitrag anzeigen
Und ob die Druckqualität ausreicht, das wird bei vielen Fotobuch Editoren bereits bei der Gestaltung des Buches durch grüne , gelbe oder rote Marker angezeigt.
.
Das hat mein Editor auch. Zusätzlich zum roten Missfallens-Gesicht, erscheint ein großes "Achtung"-Zeichen auf dem eingefügten Foto. Und ich muss das Foto dann eben so klein machen, dass man nichts mehr lesen kann.

Aber ich habe ja jetzt eine Lösung gefunden. Nicht so fein, wie ich mir das ausgedacht habe, aber die Verbindung zum Stammeltern-Paar ist doch klar ersichtlich.


LG
Uschi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:41 Uhr.