Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Neumark (Ostbrandenburg) Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 10.07.2022, 11:44
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 15.538
Standard

Zitat:
Zitat von rpeikert Beitrag anzeigen

Aber, was meinst Du mit "Mutter des gesuchten Stobernack"? Juliane Ernestine Bergmann war die Stiefmutter des Heinrich (desjenigen aus Heinersdorf)

Stimmt, da war ich zu unaufmerksam. Die Bergmannsche ist nicht die Großmutter des 1913 geborenen Erich.


Erich war bereits 1905 ein Modename in der Gegend.
Von daher besteht natürlich die Möglichkeit, dass der in Heinersdorf geborene nicht der in Droseheydau wohnende ist.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.07.2022, 11:47
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 15.538
Standard

Maria Elisabeth Hentschel geborene Hanisch ist am 1.4.1880 in Külpenau im Alter von 60 Jahren verstorben. Gebürtig war sie aus Heinersdorf.
Tod am 01.04.1880 um 16.00 Uhr im Alter von 60 Jahren zeigt der Ehemann an.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.

Geändert von Horst von Linie 1 (10.07.2022 um 15:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 10.07.2022, 15:35
rpeikert rpeikert ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2016
Ort: Kt. Aargau, Schweiz
Beiträge: 1.627
Standard

Es gibt ein Adressbuch von 1933 für die Kreise Grünberg und Freystadt, das hier als Datenbank erfasst ist, ohne die Stadt Grünberg, aber sonst (glaube ich) vollständig. Aus Grünberg kommen drei weitere Stobernacks dazu, darunter der Maurer Heinrich. In Droseheydau gab es also 1933 noch keinen Stobernack. Ich habe das auch noch im Digitalisat überprüft.

Es wohnten also fast alle Stobernacks in Schlesisch Nettkow, und von dort gibt es ja ein OFB, siehe Beitrag #9 von Horst.

Wenn jetzt noch das "Heinrich" in #1 bedeuten sollte, dass Erichs Vater diesen Vornamen hatte, dann spricht jetzt doch einiges dafür, dass wir den richtigen Erich erwischt haben.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 10.07.2022, 15:44
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 15.538
Standard

Zu 99%.
Barnitzke könnte aus Zahn gewesen sein.

Wenn sie im April 1922 gbeoren wurde, dann sollte die Heirat nicht vor 1940 stattgefunden haben.
Für Droseheydau zuständiges Standesamt war Hartmannsdorf.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.

Geändert von Horst von Linie 1 (10.07.2022 um 17:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 10.07.2022, 21:08
Benutzerbild von U Michel
U Michel U Michel ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.06.2014
Ort: Böhmen, CR
Beiträge: 636
Standard

Hallo Horst und Ronny,


vielen Dank für die interessanten Hinweise und Daten!

Ja, es ist schwierig die ganzen Stobernacks auseinander zu halten. Vom Vater von meinem Onkel Wolfgang, also Erich Stobernack (*1913) weiß ich, dass er in russischer Gefangenschaft war nach 1945 und noch einen Sohn 1953 hatte (Hans-Joachim Stobernack). Davon haben wir Unterlagen aus Cottbus.

Geburtsurkunden der in Droseheydau geborenen Kinder Christa und Wolfgang Stobernack haben wir eben nicht zur Verfügung. Bei der Flucht und Vertreibung ging ja viel verloren....
Die mütterlichen Daten (Erna Barnitzke) sind uns (noch) unbekannt, und ich suche natürlich weiter danach.


Ich bin so froh über diese Daten von Euch!!
Herzlichen Dank.
__________________
Freundliche Grüße aus Böhmen von
Michel

(Suche alles zum :
FN Lutoschka und FN Rose in Lettland-Riga, Litauen, Wehlisch/ Russland, Witebsk/ Weißrussland, Berlin - Cottbus Niederlausitz - Wahrenbrück - Hamburg/ Deutschland und Neustettin/ Polen;
FN Neddermeyer in S.Petersburg, Hann.Münden-Bonaforth,
FN Müller, FN Räbiger, FN Oertel aus Reinswalde und Waltersdorf/ Sorau, der ehemeligen Neumark;
FN Balzke aus der Niederlausitz


Geändert von U Michel (11.07.2022 um 09:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 11.07.2022, 16:20
Benutzerbild von U Michel
U Michel U Michel ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.06.2014
Ort: Böhmen, CR
Beiträge: 636
Standard

Hallo Horst,


die Erna Barnitzke könnte lt. Deiner Meinung aus Zahn sein.

Kannst Du mir eventuell noch mitteilen, wo sich das Dorf "Zahn" befindet?


Oder wo ich in dem Kirchenamt nachsuchen könnte?


Grüße von Ute
__________________
Freundliche Grüße aus Böhmen von
Michel

(Suche alles zum :
FN Lutoschka und FN Rose in Lettland-Riga, Litauen, Wehlisch/ Russland, Witebsk/ Weißrussland, Berlin - Cottbus Niederlausitz - Wahrenbrück - Hamburg/ Deutschland und Neustettin/ Polen;
FN Neddermeyer in S.Petersburg, Hann.Münden-Bonaforth,
FN Müller, FN Räbiger, FN Oertel aus Reinswalde und Waltersdorf/ Sorau, der ehemeligen Neumark;
FN Balzke aus der Niederlausitz

Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 11.07.2022, 19:11
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 15.538
Standard

Zahn ist geraten. Zahn gehörte standesamtlich und kirchlich (ev.) zu Saabor = Fürsteneich Krs. Grünberg.
Wenn Frieda 2003 in Cottbus beerdigt wurde, dann wäre es doch einfacher, den Geburtsort der Sterbeurkunde zu entnehmen. Oder sich das Familienbuch Stobernack/Barnitzke geben zu lassen.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 31.07.2022, 14:26
Benutzerbild von U Michel
U Michel U Michel ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.06.2014
Ort: Böhmen, CR
Beiträge: 636
Standard

Hallo Horst,


da wir das Familienbuch leider nicht haben ist es schwer alle Daten zusammen zu bekommen.

Ich wusste nicht, dass Frieda 2003 verstorben ist. Danke für den Hinweis!


Woher stammen denn die Sterbedaten von Frieda? In den Kirchenbüüchern sind diese Daten nicht online.
__________________
Freundliche Grüße aus Böhmen von
Michel

(Suche alles zum :
FN Lutoschka und FN Rose in Lettland-Riga, Litauen, Wehlisch/ Russland, Witebsk/ Weißrussland, Berlin - Cottbus Niederlausitz - Wahrenbrück - Hamburg/ Deutschland und Neustettin/ Polen;
FN Neddermeyer in S.Petersburg, Hann.Münden-Bonaforth,
FN Müller, FN Räbiger, FN Oertel aus Reinswalde und Waltersdorf/ Sorau, der ehemeligen Neumark;
FN Balzke aus der Niederlausitz

Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 31.07.2022, 14:33
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 15.538
Standard

https://grabsteine.genealogy.net/tom...664&b=&lang=de
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 05.08.2022, 13:05
Benutzerbild von U Michel
U Michel U Michel ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.06.2014
Ort: Böhmen, CR
Beiträge: 636
Standard

Hallo Horst,


vielen Dank für die Übermittlung des Grabsteins aus Cottbus. Dieses Grab kenne ich leider (noch) nicht. Werde aber versuchen die Daten zu prüfen bei den verbliebenen Stobernacks in Cottbus.


Zu Frieda Stobernack geb. 1922 und gest. 2003 habe ich noch Fragen:
Wenn das die Mutter des Wolfgang und er Christa Stobernack ist wäre sie die richtige Person meiner Suche.

Ob sie allerdings die Ehefrau des Herbert Heinrich Erich Stobernacks ist kann ich ja nicht genau belegen ohne Unterlagen. Ich werde an das Standesamt Cottbus schreiben und genauere Daten erbitten.


Grüße ins Wochenende an alle!
__________________
Freundliche Grüße aus Böhmen von
Michel

(Suche alles zum :
FN Lutoschka und FN Rose in Lettland-Riga, Litauen, Wehlisch/ Russland, Witebsk/ Weißrussland, Berlin - Cottbus Niederlausitz - Wahrenbrück - Hamburg/ Deutschland und Neustettin/ Polen;
FN Neddermeyer in S.Petersburg, Hann.Münden-Bonaforth,
FN Müller, FN Räbiger, FN Oertel aus Reinswalde und Waltersdorf/ Sorau, der ehemeligen Neumark;
FN Balzke aus der Niederlausitz

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
droseheydau , stobernack

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:37 Uhr.