Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Pommern Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 28.11.2021, 14:54
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.604
Standard

Hallo Alexander,

das ist ja ein Mega-Puzzle geworden.

Ich habe versucht herauszufinden, wer der Taufpate Hermann SCHULZ 1872
Milchhändler in Berlin gewesen sein könnte.
Die Adressbücher von Berlin listen zwar Hermann SCHULZ aber, sonst half das kaum.

Nun ein Kandidat wäre der 1933 verstorbene Händler Hermann SCHULZ, laut Stempel geb. 22.Januar 1845 (in Freienwalde Kreis Saatzig), ein Wittwer.
Zu dessen zuvor verstorbenen Frau steht dort nichts.

--> https://www.ancestry.de/imageviewer/...ue&pId=6597854

Der Geburtstag 22.1.1845 in Freienwalde Kreis Saatzig stimmt aber scheinbar nicht.

Dagegen wird am 22.11.1845 ein Johann Hermann Wilhelm SCHULZ geboren.
--> https://www.ancestry.de/imageviewer/...true&pId=80687

Eltern der Bürger u. Arbeitsmann Carl SCHULZ und Wilhelmine geb. SPIEGEL.

diese Familie hat jemand bei ancestry im Stammbaum, ob Du das bist, weiß ich nicht.
https://www.ancestry.de/family-tree/...=successSource


Gruß Juergen

Geändert von Juergen (28.11.2021 um 14:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 28.11.2021, 15:03
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.604
Standard

Nachtrag:

Vermutlich ist es dessen Heiat 1868 in Berlin, nur war er dann kein Milchhändler
sondern Kutscher. wohnhaft Kastanienallee 52.
Ehefrau Louise Friedericke KÖLLER.

--> https://www.ancestry.de/imageviewer/...ue&pId=1866344

Geburt einer Sohnes Albert August Wilhelm 1868 Berlin Zions-Kirche.
--> https://www.ancestry.de/imageviewer/...ue&pId=1839776

Juergen

Geändert von Juergen (28.11.2021 um 15:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 28.11.2021, 15:26
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.604
Standard

Noch ein Nachtrag:

1873 war er dann Milchhändler in der Gr. Frankfurter Str. 58.
Taufpaten ua. ein Wilhelm SCHULZ.
Sohn: Otto Hermann Wilhelm Schulz geb. 14. Mai 1873.
--> https://www.ancestry.de/imageviewer/...ue&pId=1097039

Tod 1926 in Berlin der Mutter Luise Friederike Schulz geb. KÖLLER geb. 28. August 1842 in Winningen Kreis Regenwalde.
-->https://www.ancestry.de/imageviewer/...ue&pId=6579780

Juergen

Geändert von Juergen (28.11.2021 um 16:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 30.11.2021, 11:04
Schurik Schurik ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.04.2020
Ort: Cloppenburg
Beiträge: 72
Standard

Vielen Dank Juergen.
Ich habe schon wieder Zeit gebrauch um dene neueren Informationen zu begreifen.
Tolle Arbeit von dir!
In Evangelische KB Freienwalde (1824-1849) ist auch Trauung von Carl Wilhelm Schulz (geb. 1811) mit Sophie Wilhelmine Caroline Spiegel (geb. 1818) im Jahre 1840 eingetragen:

https://www.ancestry.de/imageviewer/...urce&pId=80362

Der erste Sohn war August Friedrich Wilhelm Schulz, geb. am 1 März 1841:

https://www.ancestry.de/imageviewer/...urce&pId=80390

Also die drei von vier Carls Sohne:
Der Postillon August Friedrich Wilhelm (1841) heiratete 1865 Ernestine Wilhelmine Friederike Oesterreich (1842).
Der Milchhändler Johann Herrmann Wilhelm Schulz (1845) heiratet 1868 Louise Friederike Köller (1842).
Der Bahnbeamter Wilhelm Friedrich August Schulz (1848) heiratet 1873 Dorothea Sophia Friederike Koeller (1849) und er heiratet zweite mall 1897 Ida Franziska Anna Mehlitz (1855).
Ich versuche das Verbindung zu meinem Vorfahren Schulzs zu klären:
Meiner Vorfahr Wilhelm Julius Schulz sollte am 23 Februar 1832 in Kolonie Brenkenhofswalde geboren sein. Seine Eltern waren Friedrich Wilhelm Schulz und Augustine Erbach. Ich bin bis jetzt ausgegangen, dass Kolonie Brenkenhofswalde in Neumarkt lag, aber die gleiche Kolonie war auch bei Kublank, Stettin, Pommern:

https://www.meyersgaz.org/place/11077052

Meyers Gazetteer zeigt dass Ev. KB von Kublank zu Greifenhagen, Stettin, Pommern gehörten.
Weiss du ob KB von Kublank noch existieren?
Für Ev. Kirche Freienwalde gibt's es KB nur für Jahre 1824-1849?

Alexander.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 30.11.2021, 19:06
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.604
Standard

Hallo Alexander,

da muss ich auch passen, wie das Ganze mit Deinen DNA-Matches zusammen passt.

Brenkenhofswalde Kreis Friedeberg kommt mir wahrscheinlicher vor, als Geburtsort
Deines Vorfahr Wilhelm Julius Schulz am 23 Februar 1832.

Soviel ich las gab es dort eine mennonitische Gemeinde.
Gerade Mennoniten sind ihres Glaubens wegen, vielfach "herumgezogen", auch nach Wolhynien.

Aufzeichnungen über Geburten, Heiraten, Todesfälle der Mennoniten aus Brenkenhofswalde sind meines Wissens nicht erhalten.

zu dem Wilhelm Julius Schulz gab es ja auch schon andere Threads hier im Forum und im Wolhynien Forum.

Im Archiv Brandenburg gibte es Bestände zur Auswanderung nach Russland 1788-1805 allerdings schon.
Neumärkische Kammer 12278; Auswanderung von Mennoniten aus der Kolonie Brenkenhofswalde nach Russland; 1788-1804 (Akte)

--> http://blha-recherche.brandenburg.de/resultatliste.aspx

In dieser Datenbank werden auch Auswanderer SCHULZ nach Polen gelistet, Deiner wahrscheinlich nicht.

Viele Grüße
Juergen

Geändert von Juergen (30.11.2021 um 19:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 03.12.2021, 13:49
Schurik Schurik ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.04.2020
Ort: Cloppenburg
Beiträge: 72
Standard

Hallo Juergen.
Du hattest Recht, diese Familie Schulz hat nichts mit meinen Vorfahr Wilhelm Julius Schulz (1832-1905) zu tun. Möglich währe dass sein Vater Friedrich Schulz ein Bruder von Carl Friedrich Schulz (1811-?), Vater von August Friedrich Wilhelm Schulz geb. 1841 war.
Wahrscheinlich hat dieser Stammbaum (rhonda spivey) auch etwas mit meinen Vorfahren Oesterreich zu tun.
Von meiner Cousine aus Kanada erhielt ich Informationen über ihre DNA-Übereinstimmungen mit Stammbäumen, die die Nachnamen Oestreich enthalten und hier ist wieder Bertha Lemke geb. Oestreich zu finden:

https://www.ancestry.de/family-tree/...d=290172524039

Wenn ich auf Suchfunktion bei Wilhelm Oestreich gehe, komme ich zu Stammbaum von Wayne Sink 84 und dieser Stammbaum hat Bertha Oestreich:

https://www.ancestry.de/family-tree/...=successSource

Carl Oestreich (1813-1895) und Sophia Friederike (1813-1880) waren die Eltern von:
August Oestreich (1838-1914) Ehefrau Johanna Wetzel (1838-1891);
Wilhelm Oestreich (1846-1893) Ehefrau Friederike Koepsell (1850-?);
Bertha Oestreich (1848-1891) Ehemann Friedrich Wilhelm August Lemke (1846-1927).
Könnte das die Taufe von Friedrike Koepsel sein?:

https://www.ancestry.de/imageviewer/...rue&pId=226085

Friederike Wilhelmine Josephine Koepsel geb. 12 Mai 1852, getauft in Klein Wachlin, Roggow.
Gr. und Kl. Wachlin liegen nördlich von Mulkentin (Mulkenthin).
Das alles ist sehr unübersichtlich, ich meine die Ancestry Stammbäume mit Nachnahmen Oestreich, mit denen ich und meine Verwandten DNA Übereinstimmungen haben.
Ich habe mir KB von Freienwalde und Karkow angesehen und in Karkow von eine Familie mit Wilhelm Friedrich Erdmann Oesterreich geb. am 5 Juni 1824 (Vater Michael Friedrich Oesterreich (1790-1862), Mutter Dorothea Sophie Radke) und Dorothea Friederike Giese geb. 1830 folgende Kinder getauft wurden:
1. Johann Friedrich August Oesterreich geb. 11.08.1854. Patin Wilhelmine Oesterreich Jungfrau (heiratete 1865 August Friedrich Wilhelm Schulz).
2. Wilhelm Friedrich Hermann Oesterreich geb. 15.08.1856.
3. Wilhelm Friedrich Ferdinand Oesterreich geb. 27.03.1859. Patin Bertha Oesterreich (Bertha Lemke???).
4. Christian Friedrich Oesterreich geb. 22.11. 1860.
5. Wilhelmine Friederike Ernestine Oesterreich geb. 12.10.1864.
6Johann Friedrich Ferdinand Oesterreich geb. 25. 05. 1866. Patin Frau Postillon Schulz (Ernestine Wilhelmine Friederike Oesterreich!!!).
Keiner von diesen Kinder bis 1875 in Karkow gestorben wurden.
Gabs es Standesamt in Karkow, oder gehörte diese Ort zu Freienwalde?
Weis du vielleicht ob die Standesamtliche Bucher für diese Gegen existieren?

Danke für deine Unterstützung.

LG Alexander.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 03.12.2021, 19:02
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.604
Standard

Hallo Alexander,

Karkow Kreis Saatzig gehörte zum StA. Kannenberg (polnisch Kania).
Scheinbar existiert nur ein Jahrgang 1874 Geburten, 1875 Heiraten, Verstorbene.
Urząd Stanu Cywilnego w Kani
https://www.szczecin.ap.gov.pl/iCmsM...02/sygnatura/2

Der Rest ist vermutlich Verlust.

Zu Deiner neuerlichen Aufstellung kann ich nichts beitragen.
Die US Stammbäume zeigen meist keine deutsche Quellen und auf die US Beständen
bei ancestry.com habe ich keinen Zugriff.

Zur Ortsuche verwende http://www.kartenmeister.com/preview/databaseuwe.asp

StA. Freienwalde (Urząd Stanu Cywilnego w Chociwlu) nur Geburten 1875, mehr nicht aus dem Archiv Stettin.

Siehe auch hier die Aufstellung der Bestände:
--> https://www.pommerscher-greif.de/anz...html?county=25

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (03.12.2021 um 19:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 10.12.2021, 14:52
Schurik Schurik ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.04.2020
Ort: Cloppenburg
Beiträge: 72
Standard

Noch mall Vielen Dank Juergen.
Zu diesem Thema habe ich viele Fragen bezüglich meiner und meiner Verwandten DNA Übereistimmungen mit den amerikanischen Oestreich-Nachkommen aufgeworfen. Wahrscheinlich waren viele der von mir gestellten Fragen nicht ganz richtig und die von Dir erhaltenen Informationen haben mir geholfen, die Verwandtschaft einigen amerikanischen Oestreichs in ihren Stammbäumen zu Oestreichs in meinem Stammbaum auszuschließen. Interessanterweise weisen alle meine DNA-Übereinstimmungen und die DNA-Übereinstimmungen meiner Verwandten darauf hin, dass meine Vorfahren Oestreich in Pommern waren.
Diesmal konnte ich mehr Informationen über die Nachkommen von Oestreich aus dem Stammbaum " Mary Ann Hunt " finden, mit denen meine Cousine zweiten Grades aus Kanada eine DNA-Übereinstimmung hat.
Diese Familie Oestreich wanderte am 18 August 1892 von Dörsenthin, Köslin nach USA aus:

https://www.ancestry.de/imageviewer/...432?pId=771459

Leider konnte ich diese Daten nicht bestätigen:
Ferdinand Ludwig Julius Oestereich geb. in August 1840 bei Köslin.
Seine Ehefrau Pauline Friederike Charlotte Rutsen geb. am 28 Juni 1841 in Dörsenthin.
Am 31 Dezember 1861 wurde erste Kind in Dörsenthin geboren:
Bertha Caroline Friederike Oestereich.
Herat am 10 Dezember 1885 in Berlin.
Hermann Ludwig Otto Taubenheim mit Berta Caroline Friederike Oestereich:

https://www.ancestry.de/imageviewer/...5?pId=92374248

Zweites Kind Augusta Caroline Oestereich wurde laut einem Zeitungsartikel nach ihrem Tod in den USA am 3 Febuar 1864 geboren und am 15 Februar 1864 getauft in Dörsenthin. Sie wurde 1878 Confirmiert.

Ich frage mich, ob es möglich ist, Informationen über Ferdinand Ludwig Julius Oestereich, geb. 1840, zu finden?

Danke für Unterstützung

Alexander.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Augusta's obit.jpg (61,0 KB, 2x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 10.12.2021, 17:15
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.604
Standard

Hallo Alex,

erstmal folgendes falls es Dir nicht bekannt ist.
Dörsenthin Kreis Köslin gehörte ab 1874 zum StA. Roggzow.

Diese StA. Register sind bei metryki.genbaza.pl unter AP Koszalin, Rokosowo_Koszalin-Rogzow ab 1874 online einsehbar. Ob die schon indexiert wurden, weiß ich nicht.

Dort in Dörsenthin gab es auch einen Ernst OESTEREICH der mit einer Heriette BARTELT
verheiratet war.

Ein Sohn Theodor geb. 1859 soll laut ancestry Stammbaum 1882 ausgwandert sein:
--> https://www.ancestry.de/family-tree/...78605022/facts


Die zuständige ev. Kirche soll die Schloßkirche Köslin gewesen sein.
Ob ich den Ferdinand Ludwig Julius Oestereich, geb. 1840 in einem KB finden werde, weiß ich noch nicht.

In den StA. Registern Roggzow kommt der Name RUTZEN, statt Rutsen vor.

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (10.12.2021 um 17:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 10.12.2021, 18:34
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.604
Standard

Ist zwar nicht Dein Gesuchter aber vielleicht auch eine Spur?

Verstorben 1884 in Dörsenthin
August OESTREICH, 60 Jahre alt, geboren 1.Juni 1823 in Giballen Kreis Osterode (Ostpreußen).

Verheiratet seit 25 Jahren mit Friedericke geborene STRUTZ.
Sohn des in Coeslin verstorbenen Hausbesitzers Friedrich OESTREICH und der versorbenen Susanne geborene BEHMEN.

Scan folgt

Hier aber der Name OESTREICH geschrieben.

Juergen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Tod August OESTREICH 1884.jpg (243,6 KB, 3x aufgerufen)

Geändert von Juergen (10.12.2021 um 18:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:47 Uhr.