Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Hessen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 26.01.2021, 17:44
hessischesteirerin hessischesteirerin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: im Ländschje
Beiträge: 999
Standard Heinrich Bernhard Eymer ca *1700 Eberstadt, Darmstadt

Mein Ahn Heinrich Bernhard Eymer heiratete laut familysearch 1737 in Langenhain/ Taunus Anna Margarethe Sachs, die Tochter von Anton Sachs.

Sie sind die bestätigten Eltern von Georg Heinrich Eymer, meinem 4xUrgrossvater (laut Kirchenbuch Langenhain/Lorsbach)

Angeblich stammt Heinrich Bernhard Eymer von Andress Eymer ab und wurde in Eberstadt/ Darmstadt geboren.

Hat jemand zufälligerweise Erfahrung mit Ahnen aus Eberstadt oder ist vielleicht mit meinem Heinrich Bernhard verwandt, ich würde mich über weitere Details sehr freuen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.09.2021, 19:14
hessischesteirerin hessischesteirerin ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: im Ländschje
Beiträge: 999
Standard

es ist an der Zeit, meiner Suche ein Update zu geben

mittlerweile habe ich zwar die Sterbeeintrag von Andreas Eymer, dem Vater von Heinrich Bernhard finden können. Dieser starb am 17. Juni 1730 und kam laut KB aus dem Dorf Rodenroth, er heiratet am 04.04.1701 Anna Müller, die Tochter von Johann Müller in Eberstadt - errechnetes Geburtsjahr war 1667

sein Vater Walter Eymer kam wahrscheinlich ebenfalls aus Rodenroth (Lahn-Dill-Kreis?)

vielleicht hat irgendwer mehr Informationen zu Eberstadt oder gar Rodenroth für mich, ich würde mich sehr freuen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.09.2021, 21:39
trompetenmuckl trompetenmuckl ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2010
Ort: Romrod
Beiträge: 666
Standard

Hallo,

ich würde davon ausgehen, dass der Gesuchte aus 36329 Romrod im Vogelsbergkreis kam.
Dort gab es in besagtem Zeitraum einen Walther Eymer und auch der Vorname Andreas kam in dieser Familie vor.
Weiterhin gehörte Romrod damals zur Landgrafschaft Darmstadt.

Leider lässt sich dieser Sachverhalt aber zumindest in Romrod nicht mehr validieren, weil das entsprechende Kirchenbuch im September 1944 beim Bombenangriff auf Darmstadt verloren ging.
__________________
Danke und Gruß
Jens
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.09.2021, 00:16
hessischesteirerin hessischesteirerin ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: im Ländschje
Beiträge: 999
Standard

Zitat:
Zitat von trompetenmuckl Beitrag anzeigen
Hallo,

ich würde davon ausgehen, dass der Gesuchte aus 36329 Romrod im Vogelsbergkreis kam.
Dort gab es in besagtem Zeitraum einen Walther Eymer und auch der Vorname Andreas kam in dieser Familie vor.
Weiterhin gehörte Romrod damals zur Landgrafschaft Darmstadt.

Leider lässt sich dieser Sachverhalt aber zumindest in Romrod nicht mehr validieren, weil das entsprechende Kirchenbuch im September 1944 beim Bombenangriff auf Darmstadt verloren ging.
hallo vielen Dank, das ist ja sehr interessant, weißt du noch mehr Über die Eymers?
oder gibt es Dokumente, wo ich noch mehr nachlesen kann (irgendwo müssen ja Walther und Andreas aufgetaucht sein)

Geändert von hessischesteirerin (28.09.2021 um 00:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.09.2021, 09:08
trompetenmuckl trompetenmuckl ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2010
Ort: Romrod
Beiträge: 666
Standard

Hallo,


hierbei handelt es sich um Nennungen in mehreren städtischen Dokumenten - z.B. Rechnungen.
Ich schaue mal in meinen Aufzeichnungen und melde mich wieder.
__________________
Danke und Gruß
Jens
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.09.2021, 09:30
trompetenmuckl trompetenmuckl ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2010
Ort: Romrod
Beiträge: 666
Standard

Hallo,

Walther Eimer wird in Romrod ab 1663 in mehreren Kirchenrechnungen genannt, sowie 1682 in einer Stadtrechnung in Romrod.

Weiterhin findet er sich auf einer Kartei-Karte der Dotter-Kartei.
Er wird hier als Vater eines Peter Eimer (1658-1730) genannt, lebte gemäß dieser Karte von 1622-1687 (genaue Tage fehlen leider) und war mit einer Elisabetha N (1622-1676) verheiratet.
Jener Peter Eimer war somit ein Bruder des Andreas in Eberstadt.

Liegt denn besagter Heiratseintrag aus 1701 vor?
Ich würde mir gerne mal die Schreibweise des Herkunftsortes anschauen.
__________________
Danke und Gruß
Jens
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.09.2021, 16:31
hessischesteirerin hessischesteirerin ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: im Ländschje
Beiträge: 999
Standard

Zitat:
Zitat von trompetenmuckl Beitrag anzeigen
Hallo,

Walther Eimer wird in Romrod ab 1663 in mehreren Kirchenrechnungen genannt, sowie 1682 in einer Stadtrechnung in Romrod.

Weiterhin findet er sich auf einer Kartei-Karte der Dotter-Kartei.
Er wird hier als Vater eines Peter Eimer (1658-1730) genannt, lebte gemäß dieser Karte von 1622-1687 (genaue Tage fehlen leider) und war mit einer Elisabetha N (1622-1676) verheiratet.
Jener Peter Eimer war somit ein Bruder des Andreas in Eberstadt.

Liegt denn besagter Heiratseintrag aus 1701 vor?
Ich würde mir gerne mal die Schreibweise des Herkunftsortes anschauen.
Du wirst es nicht glauben, soeben habe ich einem Forscherfreund geschrieben, dass ich die Kopie aus dem Kirchenarchiv hier mal posten werde, um eventuelle dem Geheimnis auf die Spur zu kommen

und prompt lese ich deine Message

nachfolgend die genannte Kope
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 243399253_10159128855301001_3065345368481415718_n.jpg (98,0 KB, 4x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 29.09.2021, 16:49
trompetenmuckl trompetenmuckl ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2010
Ort: Romrod
Beiträge: 666
Standard

Hallo,

lt. deiner Urkunde war Walther Eymer 1701 bereits verstorben - was zur Angabe der Dotter-Kartei passen würde.

Die Schreibweise von Romrod ist allerdings ungewöhnlich.

Ich bleibe allerdings dabei, dass es sich hier um Romrod handelt.

Mein eigener (belegter) Eimer/Eymer-Spitzenahn hieß ebenfalls (Johann) Walther und war ca. 1687 geboren. Eine Verwandtschaft zum älteren Walther vermute ich - was sich aufgrund des fehlenden Kirchenbuchs allerdings nicht belegen lässt.
__________________
Danke und Gruß
Jens
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 29.09.2021, 17:05
hessischesteirerin hessischesteirerin ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: im Ländschje
Beiträge: 999
Standard

Zitat:
Zitat von trompetenmuckl Beitrag anzeigen
Hallo,

lt. deiner Urkunde war Walther Eymer 1701 bereits verstorben - was zur Angabe der Dotter-Kartei passen würde.

Die Schreibweise von Romrod ist allerdings ungewöhnlich.

Ich bleibe allerdings dabei, dass es sich hier um Romrod handelt.

Mein eigener (belegter) Eimer/Eymer-Spitzenahn hieß ebenfalls (Johann) Walther und war ca. 1687 geboren. Eine Verwandtschaft zum älteren Walther vermute ich - was sich aufgrund des fehlenden Kirchenbuchs allerdings nicht belegen lässt.
ich hatte den Ortsnamen nur schwer entziffern können und habe in einer Facebook-Gruppe nachgefragt, dort hat man Rodenroth entziffert

könnte es aus dem Vogelsberger Dialekt falsch verstanden worden sein=

immerhin sind Romrod und Darmstadt viele KM voneinander entfernt und der Dialekt ist sehr unterschiedlich (jaja Hessisch ist nicht gleich Hessisch)
vielleicht hat der Pfarrer den guten Andreas falsch verstanden?
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 30.09.2021, 08:20
trompetenmuckl trompetenmuckl ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2010
Ort: Romrod
Beiträge: 666
Standard

Guten Morgen,

dass die Pfarrer Herkunft oder sogar den Familiennamen der von auswärts zuziehenden Person falsch verstanden, und sie entsprechend abweichend niedergeschrieben haben, ist durchaus plausibel.
Dass der jeweilige Dialekt dabei eine gewichtige Rolle spielte, ist nicht von der Hand zu weisen.

Die Gegenprobe wäre jetzt natürlich, zu überprüfen, ob es den Familiennamen Eimer dort gab oder nicht.
__________________
Danke und Gruß
Jens
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:11 Uhr.