Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 18.10.2021, 13:39
Benutzerbild von Wallone
Wallone Wallone ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2011
Ort: Luxemburg
Beiträge: 2.060
Standard Zweite Ehe (Latein)

Quelle bzw. Art des Textes: Heiratsurkunde
Jahr, aus dem der Text stammt: 1659
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Belgien
Namen um die es sich handeln sollte:


Hallo,

Wahrscheinlich eine dumme Frage aber ich kann micht entschliessen ob damit die zweite Ehe des Mannes oder der Frau gemeint ist.

"antiquioris" habe ich durch "des alten" übersetzt. Ist das korrekt?

Er ist im vorigen Jahr im Alter von 80 Jahren verstorben.

Ich hoffe eine eindeutige Antwort zu empfangen, aber ist das möglich?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Secundo matrimonio.jpg (35,5 KB, 7x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße.

Armand
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.10.2021, 14:40
Benutzerbild von Astrodoc
Astrodoc Astrodoc ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 5.211
Standard

Moin, Armand!

Zitat:
Zitat von Wallone Beitrag anzeigen
Quelle bzw. Art des Textes: Heiratsurkunde
Du meinst bestimmt eine Sterbeurkunde.


Meine Lesung des Textes (gerne zur Korrektur!):

Hac 12a (=duodecima) februarij 1659 obijt Jo(ann)a
???? quondam(?) uxor Stephani
Cloß(?) antiquioris in secundo ma-
trimonio administrata o(mn)ibus sa(cr)a(me)ntis


Übersetzung:
Hier am 12. Februar 1659 starb Johanna
?????, einst/ehemals Ehefrau des Stephan
Cloß, früher/zuvor in zweiter
Ehe, versorgt mit allen Sakramenten


Sicher bin ich auch nicht, würde das "antiquioris" aber eher auf den unmittelbar zuvor genannten "Stephan" beziehen. Grammatikalisch gibt es leider keinen Weg, zwischen masc. und fem. zu unterscheiden
__________________
Schöne Grüße!

Astrodoc
__________________

Man sollte nicht nur an Feiertagen "Bitte" und "Danke" sagen.

Meine Tutorials: Polnisch: Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag ... Russisch:
Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.10.2021, 15:55
Benutzerbild von Wallone
Wallone Wallone ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.01.2011
Ort: Luxemburg
Beiträge: 2.060
Standard

Moiën Astrodoc,

Ich danke Dir für Deine Antwort. Ja, natürlich, eine Sterbeurkunde. :-)

"Antiquioris" bezieht sich auf Stefan da es genauso wie Stefani im Genitiv steht und kann nicht etwa "zuvor" oder "früher" heissen denn es ist kein Adverb sondern ein deklinierbares Adjektiv. Wenn es sich auf die Verstorbene beziehen sollte dann hätte man "antiquior", im Nominativ.

Ich kann mich irren aber meine Vermutung war daß es damals im Dorf zwei Stephan CLOSE gab und daß Joanna mit dem älteren verheiratet war.

https://en.wiktionary.org/wiki/antiquior#Latin

Du hast Dich auch nicht darüber geäussert ob es eine zweite Ehe für ihn oder für sie war...
__________________
Viele Grüße.

Armand

Geändert von Wallone (18.10.2021 um 15:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.10.2021, 16:31
Benutzerbild von Astrodoc
Astrodoc Astrodoc ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 5.211
Standard

Du hast Recht, ich habe als Adverb übersetzt. Natürlich ist es ein Adjektiv, und zwar im Komparativ --> antiquus - antiquior - antiquissimus
Also "Stephan, der Ältere" bzw. im Genitiv "Stephans, des Älteren".

Zitat:
Zitat von Wallone
Du hast Dich auch nicht darüber geäussert ob es eine zweite Ehe für ihn oder für sie war...
Reine Vermutung: IHRE zweite Ehe. (Ohne Gewähr!)

Denn alle näheren Erläuterungen beziehen sich auf die Verstorbene:
- ehemalige Ehefrau des Stephan Close d.Ä.
- in zweiter Ehe
- versorgt mit allen Sakramenten
__________________
Schöne Grüße!

Astrodoc
__________________

Man sollte nicht nur an Feiertagen "Bitte" und "Danke" sagen.

Meine Tutorials: Polnisch: Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag ... Russisch:
Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.10.2021, 16:58
Benutzerbild von Wallone
Wallone Wallone ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.01.2011
Ort: Luxemburg
Beiträge: 2.060
Standard

Perillustris domina Iulia Prata 1659 vidua quondam nobilis domini Alberti Paurinfaint civis Tridenti, et filia quondam perillustrium dominorum Octavii de Prato domini Segunzani, et Silviae eius uxoris (ad N. 117) fecit conventionem cum nobili domino Antonio Paho dicto Barone de Paho patrino eiusdem dominae Iuliae, et marito in secundo matrimonio antedictae Silviae viduae de Prato ut ex rogitibus Francisci de Capris notarii collegiati civisque Tridenti ad dictum annum 1659.

Schluss : zweiter Mann der Wittwe

Also, mutatis mutandis : uxor in sec. Matr. : zweite Frau des Mannes

Aber ich habe auch dies gefunden :

An uxor in secundo matrimonio possit de rebus communibus providere liberis primi matrimonii

Ob die Ehegattin in zweiter Ehe den Kindern aus einer ersten Ehe mit den gemeinschaftlichen Gütern helfen darf.

Also hier : zweiter Mann der Frau

Schluss : beide Lösungen sind möglich und es ist grammatikalisch unmöglich zu entscheiden.

Jedoch : ich nehme Deine Vermutung an denn es war auch die meine.

Wenn jemand klüger als wir beide eine abweichende Interprätation vorschlagen möchte ist sie natürlich willkommen.
__________________
Viele Grüße.

Armand

Geändert von Wallone (18.10.2021 um 17:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:01 Uhr.