Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 25.06.2022, 11:39
Felixitus Felixitus ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2020
Ort: Brandenburg
Beiträge: 41
Standard Sterbeurkunde von 1912, einige handschriftliche Teile nicht lesbar für mich

Quelle bzw. Art des Textes: Sterbeurkunde
Jahr, aus dem der Text stammt: 1912
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Berlin
Namen um die es sich handeln sollte: Völke, Pempel


Wenn der zu transkribierende Text nicht in deutscher Sprache verfasst ist, sind Sie hier falsch! Siehe gelbe Hinweisbox oben!

Bitte tippen Sie hier den Text Zeile für Zeile ein, soweit Sie diesen selbst entziffern können. Sie können unsichere Wörter mit einem Fragezeichen und fehlende Stellen mit Punkten kennzeichnen. Nennen Sie zumindest unbedingt die Orts- und Familiennamen, die im Text vorkommen (sofern lesbar bzw. bekannt)!
Eine Anrede, eine freundliche Bitte und am Schluss ein netter Gruß erhöhen die Motivation der Helfer!

Liebe community,
in dieser Sterbeurkunde bei ancestry
https://www.ancestry.de/sharing/29166430?h=03ef9e

kann ich leider die Namen und die Adresse nicht entziffern. Dabei meine ich den Vornamen des Verstorbenen sowie seiner Frau und ihre Wohnanschrift in Berlin Steglitz. Es könnte Marktkirchstraße sein?
Ebenso kann ich die ersten handschriftlichen Worte "der Persönlichkeit nach?" nicht lesen und auch den Text zu des Verstorbenen Mutter "....Karolina, geborene vom Pempel, zuletzt wohnhaft in Staßfurt, zu Berlin Steglitz...??? am 25.04.1912 um ...(welche Uhrzeit)."

Wäre jemand, der es lesen kann so nett, mit die fehlenden Teile zu übersetzen? Vielen Dank.

Geändert von Felixitus (25.06.2022 um 11:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.06.2022, 12:14
Benutzerbild von LutzM
LutzM LutzM ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2019
Ort: Greifswald
Beiträge: 2.276
Standard

205
Berlin Steglitz 26.4.1912
durch Meldeamt
anerkannt
Severina Völke geborene
Tilensky
Berlin-Steglitz Marksteinstraße 11
Olimar Völkem Maurer-
invalide, ihr Ehemann
73 Jahre evangelischer
Berlin-Steglitz Marksteinstraße 11
Harzgerode, Kreis Ballen-
stedt
Sohn des verstorbenen und zuletzt in
Harzgerode wohnhaften Ehepaares Zimmer-
mann Mauritius Völke und Karoline
geborene von Pempel zuletzt wohnhaft in Stassfurt
Berlin-Steglitz in der Wohnung des Ehepaares
26.04.1912
vormittags sechs Uhr
__________________
Lieben Gruß

Lutz

--------------
mein Stammbaum
suche Eising * um 1880 aus/bei Creuzburg/Ostpreußen, sowie (August & Hellmut) Wegner und (Friederike) Lampe * um 1840 aus/bei Kleinzerlang/Prignitz
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.06.2022, 12:15
Benutzerbild von teakross
teakross teakross ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2016
Ort: Bergstraße
Beiträge: 917
Standard

Hallo Felixitus,
ich lese:

der Persönlichkeit
nach durch Meldeamt

Severina Völke
Olimar Völke, Maurer-
invalide

Berlin-Steglitz Marksteinstraße 11

Berlin Steglitz in der Wohnung des Ehepaares
am sechs und zwanzigsten April
1912
vormittags um sechs Uhr

LG Rolf


NB: da war Lutz wieder mal schneller

Geändert von teakross (25.06.2022 um 12:18 Uhr) Grund: Bemerkung ergänzt
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.06.2022, 13:18
Felixitus Felixitus ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.11.2020
Ort: Brandenburg
Beiträge: 41
Standard

Vielen Dank euch beiden.

Ist es sehr wahrscheinlich, dass Mauritius auch Marius in anderen Dokumenten heisst?
Gleiche Frage bei der Mutter. In dem Dokument ist plötzlich eine VON Pempel. Ihr Vater, wenn ich den richtigen habe, ist kein von. Ein Fehler in Berlin oder wurde sie auf irgendeine Art und Weise eine von?

LG
Felixitus
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.06.2022, 14:21
Benutzerbild von LutzM
LutzM LutzM ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2019
Ort: Greifswald
Beiträge: 2.276
Standard

Zitat:
Ist es sehr wahrscheinlich, dass Mauritius auch Marius in anderen Dokumenten heisst?
Ich denke, davon kann man ausgehen. Mauritius ist ja schließlich 'ne Insel bzw. Briefmarke und kein Name.
__________________
Lieben Gruß

Lutz

--------------
mein Stammbaum
suche Eising * um 1880 aus/bei Creuzburg/Ostpreußen, sowie (August & Hellmut) Wegner und (Friederike) Lampe * um 1840 aus/bei Kleinzerlang/Prignitz
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.06.2022, 18:07
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 4.393
Standard

Mauritius ist die lateinische Form von Moritz. Also etwas ganz anderes als Marius. Was nicht bedeutet, daß der Standesbeamte an einem schlechten Tag so etwas nicht hätte verwechseln können.
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Rötger Martin TODE, Obergerichtsprocurator in Hamburg, * 1735, + 1805
Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Thomas SCHÜTZE, Bürgermeister in Wernigerode 1561
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:01 Uhr.