#41  
Alt 22.07.2020, 23:42
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.644
Standard

Danke Thomas,

Wer weiß. ob der Autor des Buches Erik LOMMATZSCH sich geirrt hat, und auf welche Akte
er sich damit beruft. Auf die Akte des RSHA betreffs der Ehefrau Ursula LUTZE geb. 1899 in Danzig-Langfuhr?
R 58/9688 (zwei Treffer einer wird nach meinem Rechteprofil nur angezeigt)
--> https://invenio.bundesarchiv.de/inve...-4ad2230238db/

Laut diesem Buch soll der nicht namentliche genannte jüdische Ehemann auch in Auschwitz getötet worden sein
Verweis auf 241 im Buch als Quelle.
Quellverweis 241 fehlt in der Buchvorschau bei google
--> https://books.google.de/books?id=kyf...ursula&f=false

Ob der SA Chef Viktor LUTZE* 28. Dezember 1890 in Bevergern eine Schwester Ursula hatte, wer weiß ...
Dessen Stammbaum kenne ich nicht und ist wohl online auch nicht recherchierbar.
Aber irgendeine BIO gibt es sicherlich über diesen.

Viele Grüße
Juergen

Geändert von Juergen (23.07.2020 um 00:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 23.07.2020, 09:24
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 224
Standard

Zitat:
Zitat von Juergen Beitrag anzeigen
Ob der SA Chef Viktor LUTZE* 28. Dezember 1890 in Bevergern eine Schwester Ursula hatte, wer weiß ...
Hallo!

Victors "Stammbaum" nach den kath. KB von Bevergern (Tf 1886-99, Bg 1890-1920)

0 Joseph Lutze, *~1829, + 22.2.1904 Bevergern, Schuster, oo ??
1) August Lutze, Schuster, *~1859, oo 26.4.1886, Sophia Kochmeyer. *~1861
(1) Bernhardine Sophie Theresia, * 17.9.1887
(2) Victor Heinrich Lutze, * 28.12.1890, + 5.3.1943 Potsdam, oo Paula Lehmann, *7.9.1900, + 1954
A Inge Lutze, + 1943
B Victor Lutze, + 20.6.1944
C Addi Lutze, + 1957
Da seine Schwester Theresia noch 1899 in Bevergern gefirmt wurde, lässt vermuten, dass die Familie nur diese 2 Kinder hatte. Eine andere Ursula Lutze (Cousine des Victors) fand ich aber von 1886-99 auch nicht.

Es ist also keine Verbindung zum ev. Danziger Pf. Lutze erkennbar.

Manni
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 23.07.2020, 17:58
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.644
Standard

Danke Manni,

nee, nee der Viktor LUTZE wird gar keine Schwester Ursula LUTZE gehabt haben
und in Wirklichkeit ging es um die Pfarrers-Tochter Ursula LUTZE.

Angeblich half Globke laut dem Buch auch Juden, vielleicht hat jemand behauptet sie
sei die Schwester des SA Chefs Viktor LUTZE, um ihr und ihrem jüdischen Mann dadurch zu helfen.

Nur wurden ja beide sie und er in Lagern verbracht, er wurde demnach ermordet,
ob sie überlebte wer weiß ...

Jut, zur Susanne N. geborene LUTZE ist nix weiter zu finden, so nicht wo und wann sie genau starb.
Deren Familienangehörige werden es wissen.

Sie könnte 1944 auch evakuiert ausserhalb Berlins durch einen Luftangriff ums Leben gekommen sein.

Viele Grüße
Juergen

Geändert von Juergen (23.07.2020 um 18:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 31.07.2020, 17:34
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 224
Standard

Zitat:
Zitat von Juergen Beitrag anzeigen
O.K. ich gebe auf.
Ich nun auch ... hatte zuvor noch einen "böhmischen Bekannten" gebeten, in Marienbad nach Brunos Sterbeurkunde zu fragen. Sterbedatum hatten wir von seinem Grabstein. Bis 1943 sind die Marienbader Sterbeurkunden online, da finden sich auch genügend Berliner - siehe hier, aber Brunos Urkunde vom 11. März 1945 sei nicht auffindbar Schade, weil zu dieser Zeit die Angaben zur Eheschließung mit eingetragen wurden. Hätte dort Marienwerder gestanden, hätten wir doch noch den Sack zumachen können, aber so bleibt die Sache mit der Pfarrerstochter für uns nicht nachweisbar.

Anbei nochmals der Nakszynski-Stammbaum mit Nachweisen.

0 Ferdinand Nakszynski, *~1800/01 [nicht in Tilsit], kath., Schneidermstr. i. Tilsit, oo 18.2.1828 Tilsit, Anna Grzybowski, * 6.7.1800 Tilsit, To.d. Andreas G. u.d. Dorothea Dirda
1) Ferdinand Julius, * 5.2.1829 Tilsit [Tf 17.2.], + 2.10.1891 Bromberg, kath., dann ev., Gym. i. Braunsberg 1851, Uni Königsberg 1852, Gericht Königsberg, Bürgermstr. Angermünde 1865, Bürgermstr. Spremberg ~1870, Bürgermstr. Wilhelmshaven 1873-1879, Anwalt in Bromberg 1879 ff., oo 20.11.1870 Spremberg, Anna Clara Alice Schneider, * 16.2.1854 Spremberg, To.d. Postmeisters Johann Schneider u.d. Maria Jurischka (in ooII. 15.8.1900 Berlin, Dr. jur. Friedrich Drewes)
(1) Carl Julius Bruno, * 26.8.1872 Spremberg, + 11.3.1945 Marienbad, ev., Apotheker in Berlin bis Herbst 1906, 1926 kurzzeitig Zoppot, 1930er [1937er Adressbuch] wieder in Berlin, als Patient in einerm Berliner Krankenhaus 1944/45 nach Tschechien evakuiert, dort verstorben, ooI. 9.9.1898 Berlin, Katharina Ida Clara Rossmann, * 9.9.1879 Berlin, + verm. vor 1918, To.d. Kanzleibeamten Wilhelm R. u.d. Ida Charlotte Mohr, ooII. [angebl.]~1923 Susanne Lutze, +~194x [vielleicht in Berlin]
A unehelich Werner Erich Alfred, * 24.8.1898 Berlin, Musiker, 1918 im I. WK leicht verwundet, 1940: Berlin-Weißensee, Lichtenbergerstr. 181, oo 27.3.1929 Berlin, Emma Eugenie Witte, * 29.7.1908 St. Johann an der Saar, + 25.10.1982 Bad Gandersheim
B Thekla Hildegard Alice, * 10.2.1899 Berlin, oo 26.5.1928 Berlin, Erich Karl Tiller, techn. Zeichner
C Erich Bruno Max, * 22.5.1901 Berlin, + 10.12.1901 Berlin
D Inge, * 15.6.1923 Berlin, 12.7.2017 Toronto, oo Heinz Schieffer
E Arne, 1957: Berlin, Wartburgstr. 3
F Hans Joachim, * [angebl.] 29.10.1925 Ostpreußen, + [angebl.] 14.2.2013 Berlin, 1957: Berlin, Berechtsgardener Str. 20
G Klaus Günther Karl [alias Kinsky], * 18.10.1926 Zoppot
(2) Johann Julius Max, * 6.9.1873 Spremberg, + 7.11.1915 Berlin (Landsbergerplatz 5), oo 28.5.1906 Berlin, Anna Doris Charlotte Pauline Prange, * 28.5.1868 Plau (Meckl-Schwerin), Schneiderin, To.d. Maurers Karl P. u.d. Elfriede Dreier (in ooI. Kfm. Schiller), 1925, 1930: Berlin, Kniprodestr. 117.

(3) Margarethe Johanna, * 9.9.1878 Wilhelmshaven, Telegraphengehilfin, oo 27.11.1926 Berlin, Oskar Fedor Max Kutzner, Justizinsp., *17.8.1869 Breslau, +~1928 Berlin

(4) Ferdinand Julius Alfred, * 29.9.1880 Bromberg, Apotheker i. Berlin, 1940: Berlin Knorrpromenade 4, noch 1951 als Apotheker in Berlin erw., oo 11.3.1925 Berlin, Elisabeth Jenny Cotta, * 25.4.1899 Berlin
MfG
Manni


PS. Julius NakszynskisPersonalakte ist übrigens komplett online.

Geändert von Manni1970 (31.07.2020 um 17:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 31.07.2020, 18:06
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.644
Standard

Hallo Manni,

wenn ich mal im Buchhandel die Kinski Biografien sehe, schaue ich mal nach,
was dort genau zum Tod seiner Mutter geschrieben steht, dh. wo sie denn
einem Luftangriff zum Opfer fiel.

Klaus war ja 1944 abwesend aus Berlin, wo die anderen Geschwister waren,
weiß ich nicht.
Womöglich wurde deren Leiche auch gar nicht gefunden und sie irgendwann für tot erklärt.
Er soll es ja erfahren haben, als er wieder in Deutschland war.
In den StA. Registern von Schöneberg fand ich sie nicht als verstorben.

Übrigens soll sie bei ihrem Tod, 42 Jahre alt gewesen sein.
Dann wäre sie nach 1900 geboren worden.

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (31.07.2020 um 18:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt Gestern, 17:43
Daniel86 Daniel86 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2010
Beiträge: 90
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Das Geburtsjahr der Schwester sollte dann ja nunmehr sicher im Jahre 1923 liegen https://www.aftercare.org/obituaries...ki/#!/Obituary und wegen des Geburtsdatums von Klaus und der Fotos muss dann ja wohl jedes Jahr ein Kind das Licht der Welt erblickt haben. es sei denn, die Schwester hatte einen frühen Wachstumsschub. Aber im obit steht es ja auch.
Hans-Joachim soll ja am 29.10.25 in Bialla Krs Rastenburg geboren sein???




Thomas

Im verlinkten Nachruf wird als Tochter von KINSKIs Schwester Christine SCHIEFFER WIZNUK genannt. Diese findet man bei Facebook. Vielleicht würde es sich lohnen, sie anzuschreiben und um weitere Infos zu ihrer Großmutter zu bitten? Den Nachruf scheint sie ja selbst verfasst zu haben und erwähnt auch Klaus KINSKIs Kinder namentlich. Möglicherweise interessiert sie sich für die Geschichte ihrer Familie.

Für den Fall, dass sie auf Klaus KINSKI nicht gut zu sprechen ist, sollte man aber vielleicht überlegen, nicht ihn als Aufhänger zu wählen, sondern die Familie LUTZE. Den Nachruf könnte man durch Google-Suche nach diesem Namen gefunden haben.
__________________
Namensliste meiner Vorfahren in Niedersachsen, Hessen und Thüringen
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt Gestern, 18:05
Daniel86 Daniel86 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2010
Beiträge: 90
Standard

Man weiß ja nie, ob solche Seiten nicht irgendwann mal verschwinden. Ich kopiere den Nachruf vorsichtshalber mal hierher - vielleicht ist es eines Tages für jemanden hilfreich.

Zitat:
Obituary for Mrs. Ingeborg Gertrud Eva Susanne Schieffer (née Nakszynski)

SCHIEFFER, Mrs. Ingeborg(Inge) (Née Nakszynski) died peacefully, with her daughter by her side, at the Toronto East General Hospital, Scarborough, ON, Canada, on Wednesday, July 12th, 2017 at 11:30 a.m., at the age of 94 years.

With loving support from family and friends, Inge still lived independently in her apartment until she suffered a serious fall on June 14th, 2017 resulting in the fracture of her femur. She succumbed to the major complications following the surgery.

Inge was born on June 15th, 1923 in Berlin, Germany to her parents Carl Julius Bruno Nakszynski and Susanne (Lutze). She was the oldest sister to three brothers (all predeceased) Klaus, Arne and Hans-Joachim.

During wartime, Inge left Berlin to live and work in Neuhaus/Schliersee, Bavaria, Germany. There she met and married the love of her life, Heinz (Henry) Schieffer (from Aachen, Germany (predeceased in 1995). In 1947, they had a daughter, Christine. Post War, in 1951, they emigrated to Canada and rebuilt their life in the small gold-mining village of Val-d’Or, Quebec. In 1965 the family moved to Toronto, ON where she lived until her death.

While living in Val-d’Or, Quebec, Inge embraced the Jehovah Witness religion which in turn she incorporated (using incredible wisdom) into her daily life to the end: unconditional love, balance, compassion, kindness, self-less assistance, steadfast loyalty and genuine friendship to countless people who grew to love her during her lifetime.

Inge spent ten years of her life caring for her wonderful husband, Henry, after he got Parkinson’s disease and Altzheimer’s. Her dedication to his dignity and well-being was endless and a great example of doing what is “right and loving” even though it was very hard.

Inge, my precious Mother, was a delightful source of knowledge of opera, poets, literature, history, music, movies, anecdotes, life experiences, nature, current world news and stories of how she stood up for her principles and what was fair and right. Her sense of humour was amazing and unforgettable. Her insight into nurturing children with love and respect was boundless.

Inge is survived by her only child/daughter, Christine Schieffer Wiznuk. Also, wonderful Oma to her two beloved grandsons, David J. Wiznuk, Jonathan M. Wiznuk (Jasmine) and her precious little great grandson, Landon (Landy) E. Wiznuk.

She leaves behind many nieces and nephews: Angela, André, Pola, Nastassja, Nikolai and many other relatives around the world.


Cremation has already taken place. A Memorial Service will be held in Memory of Ingeborg Schieffer on:

Sunday, July 30th, 2017 @ 4:30 p.m..

The location of this Service is at the Kingdom Hall of Jehovah's Witnesses,
416 Victoria Park Avenue,
Scarborough, ON. M4E 3S4

[Intersection of Kingston Road and Victoria Park Avenue]

In lieu of flowers, to just love one another, to be kind to one another, to give freely to those in need – that is what my Mother would have hoped for.

Revelation 21: 4
“And he will wipe out every tear from their eyes, and death will be no more, neither will mourning nor outcry nor pain be anymore. The former things have passed away.”
__________________
Namensliste meiner Vorfahren in Niedersachsen, Hessen und Thüringen
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt Gestern, 18:21
Daniel86 Daniel86 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2010
Beiträge: 90
Standard

Noch etwas: Die Schauspielerin Lara LAMBERTI alias NASZINSKY soll eine Nichte von Klaus KINSKI sein. Auch bei ihr sind die Daten nicht ganz eindeutig, wie auf der Diskussionsseite zu ihrem Wikipedia-Eintrag erläutert wird. Geboren wurde sie in Marseille oder Berlin am 20./21. März 1965 oder 1967 - nach Kenntnisstand 2006. Im Juli 2016 wurde ergänzt, aber bisher nicht kommentiert:
Zitat:
Eine Lara Naszinsky gibt es nicht. Sie heißt Lara Lamberti, geb. Irene Gröschke am 21. 3. 62 in Berlin.
Kann vielleicht mit dem Namen GRÖSCHKE jemand etwas anfangen? Die Tochter welches KINSKI-Geschwisters könnte Lara denn sein? Oder ist die Spur vielleicht falsch, NASZINSKY nur ein Künstlername, und man müsste hier eher die Familie von Klaus' damaliger Frau Brigitte Ruth TOCKI verfolgen?
__________________
Namensliste meiner Vorfahren in Niedersachsen, Hessen und Thüringen

Geändert von Daniel86 (Gestern um 18:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt Gestern, 18:28
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 1.815
Standard

Zitat:
Zitat von Daniel86 Beitrag anzeigen
Man weiß ja nie, ob solche Seiten nicht irgendwann mal verschwinden. Ich kopiere den Nachruf vorsichtshalber mal hierher - vielleicht ist es eines Tages für jemanden hilfreich.
Nun bete, daß die Datenschutzfraktion hier im Forum das nicht mitbekommt...
__________________
Suche:

Johann Heinrich CLEVE, Hofmeister auf der Domäne Bornhausen, * um 1775
Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Anton BLANKE, Halbspänner in Klein Rhüden, * um 1750
Johann Andreas MAASBERG, Bürger und Windmüllermeister in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann und Gutspächter in Bredenfelde,* um 1720
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt Gestern, 21:02
Daniel86 Daniel86 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2010
Beiträge: 90
Standard

Zitat:
Zitat von consanguineus Beitrag anzeigen
Nun bete, daß die Datenschutzfraktion hier im Forum das nicht mitbekommt...
Was genau? Sollte ich gegen irgendwelche Regeln verstoßen haben, gerne Bescheid sagen - war ggf. keine Absicht.
__________________
Namensliste meiner Vorfahren in Niedersachsen, Hessen und Thüringen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:14 Uhr.