Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 15.10.2021, 18:51
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Kurpfalz
Beiträge: 1.771
Standard von Ronnenberg ?

Quellen, Belege, Literatur zum genannten Adel/Namen: Arcinsys Niedersachsen: NLA HA Dep. 130 Acc. 2006/045 Nr. 406
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 15./16.Jhdt.
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Niedersachsen, 30952 Ronnenberg?
Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]: Arcinsys, giggle
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken):


Im Nov. 1530 belehnt die Äbtissin von Wunstorf den Johann von Campen mit dem Schenkenamt von Wunstorf. In der Beschreibung der Urkunde ist die Rede von dessen Frau Katharina von Ronnenberg. Ich kann eine solche Familie nicht finden, weder adelig noch unadelig.

In der Literatur findet man die Vermutung, dass "von Renneberg" gemeint ist, und es ist von einem "gräflichen Fräulein" die Rede, aber dazu konnte ich keinen müden Hinweis ergoogeln. Auch wäre das eine Nummer zu groß für die von Campens, außer es handelt sich um eine Bastardlinie, ...

Die von Campen (Poggenhagen) waren eine Familie des niederen Adels, im genannten Zeitraum gab es Ritter, Knappen, Geistliche, soweit es bekannt ist.

Kann jemand weiterhelfen? Das wäre schön.
Grüße
Gisela


Ach ja, die Mutter soll eine von Bothmer gewesen sein. Aber etwas handfestes habe ich darüber auch nicht.
__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels

Geändert von GiselaR (15.10.2021 um 18:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.10.2021, 20:52
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 12.059
Standard

Hallo,

Dirk Peters verknüpft ja einen Sohn Anton v Campens und einer NN von Uslar-Gleichen , Johann, mit einer Katharina v Rennenberg, To. eines Lalain v Rennenberg und einer NN Bothmer. https://www.db-thueringen.de/servlet...ters_Band2.pdf S. 710/711
Hier https://www.genealogieonline.nl/de/w...el/I302271.php auch zu der Katharina.

Allerdings ist das fraglich, denn die bei Peters angegebene Verbindung zu Lalaing passt nach https://de.wikipedia.org/wiki/Philip_de_Lalaing zeitlich nicht so recht. Und eine andere Vbg Lalaing -Rennenberg habe ich nicht gefunden.

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Geändert von Kasstor (15.10.2021 um 21:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.10.2021, 21:21
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Kurpfalz
Beiträge: 1.771
Standard

Hallo Thomas,

vielen Dank!


Ok, ich hole weiter aus: Stammtafeln aus dem Netz kenne ich. Es gibt übrigens weitere gedruckte Literatur, die mir bekannt ist.

Es gibt Urkunden, mit denen man die von Campen aus Poggenhagen etc. bis ins 13. Jhdt. zurückverfolgen kann. 2 sehr interessante Urkunden davon werden für gefälscht erachtet. Diese Urkunden befinden sich seit mehr als 200 Jahren in Privatbesitz und sind heute nicht zugänglich.

im 19. Jahrnundert hatte ein Pastor aus Niedersachsen die Gelegenheit, diese Urkunden zu sehen und daraus eine Stammtafel zu erstellen und die gesichteten Urkunden regestenartig zusammenzufassen. Beides wurde in der Zeitschrift des historischen Vereins für Niedersachsen veröffentlicht (1872 u. 1885)
Keine Rede von Lalaing/Hoogstraten.

Auch ein neueres Werk: "Die Urkunden des Neustädter Landes" 2 Bde. 2002 und 2008, geben für diese Urkunden nur die Zusammenfassung des Pastors wieder (sonst Abschriften und Übersetzungen), mit dem Vermerk: in Privatbesitz, nicht zugänglich.

Ich will nicht ausschließen, dass ich am Ende doch wieder bei Rennenberg i.V.m. Lalaing lande. Aber soweit muss ich erstmal kommen, und zwar mit validen Quellen.

Es gibt noch jede Menge weitere Archivalien, in denen die von Campen aus Poggenhagen vorkommen, und denen man über Archivportale auf die Spur kommen kann. Das wird Kleinarbeit, wird aber am Ende handfester als Webseiten und gedruckte Stammtafeln ohne Beleg, oder nur mit Verweisen auf andere Sekundärquellen.

Woher ich meinen Hinweis auf "von Ronnenberg" habe, habe ich ja im ersten Beitrag geschrieben.

Deshalb zum Schluss: ich habe meine Frage gezielt gestellt, ob jemand eine Familie "von Ronnenburg" kennt, wie sie im Regest genannt wird.

Entweder findet sich etwas, oder die Frage ist ein Teil des Ausschlussverfahrens, was ja eine ligitime Methode ist.

Viele Grüße
Gisela
__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels

Geändert von GiselaR (15.10.2021 um 21:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.10.2021, 10:35
Benutzerbild von dirkpeters
dirkpeters dirkpeters ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2008
Ort: Ketzin, Havelland
Beiträge: 801
Standard

Hallo,

meine Quellen für die Ehe von Campen / von Rennenberg sind:
  • Deutsche Ahnentafeln in Listenform Bd. 1, Wecken, Dr. Friedrich, (Zentralstelle für Deutsche Personen- und Familiengeschichte e.V. Leipzig 1921-1925), 173
  • Ahnenreihen Stechow - Pilati Bd. 2, Stechow, Friedrich-Carl Frhr. v., 494
  • WW-Person, Prof. Herbert Stoyan, Universität Erlangen, (http://faui8l.informatik.uni-erlangen.de/cgi-bin/stoyan, sowie CD Version 10.0).
  • Stammtafeln westdeutscher Adels-Geschlechter im Mittelalter, Neue Folge 2. Teil, Walther Möller, (Darmstadt 1951 Bibliothek klassischer Werke der Genealogie, Herausgegeben von Manfred Deiss, Band II, 4. Teil), Tafel 52

Welche Quellen hier verwendet wurden, weiß ich natürlich nicht. Allerdings soll die Mutter der Katharina von Rennenberg eine von Bothmer gewesen sein. Dies würde zumindest in die Kategorie der von Campen passen.

Viele Grüße

Dirk
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.10.2021, 11:38
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 3.355
Standard

Zitat:
Zitat von GiselaR Beitrag anzeigen
Im Nov. 1530 belehnt die Äbtissin von Wunstorf den Johann von Campen mit dem Schenkenamt von Wunstorf. In der Beschreibung der Urkunde ist die Rede von dessen Frau Katharina von Ronnenberg. Ich kann eine solche Familie nicht finden, weder adelig noch unadelig.
Hallo Gisela,

in den Tiefen meines Gedächtnisses erscheint ein schwaches Glimmen, so als hätte ich von einer Familie v. Ronnenberg schon einmal etwas gehört. Das Calenberger Land ist ja im weiteren Sinne meine Heimat. Ich habe dort mal eine Weile gelebt. Aber etwas Konkretes kann ich leider nicht bieten.

Wikipedia weiß da mehr. Im Eintrag zur Stadt Ronnenberg wird eine Ministerialenfamilie "zu Ronnenberg" erwähnt. Leider nur am Rande. Vielleicht würde Dir das Buch von Gustav Stölting über die Rittergüter des Calenberger Landes helfen. Dort ist das ehemalige Rittergut Ronnenberg auf jeden Fall aufgeführt. Und so wird auch etwas zur Geschichte dieses Besitzes geschrieben sein. Ich habe das Buch leider nicht zur Hand, habe aber früher viel darin gelesen.

Viele Grüße
consanguineus

Nachtrag: laut Google wurde das Rittergut Ronnenberg erst im 19. Jahrhundert gegründet. Aber es gab in Ronnenberg offenbar bereits viel früher einen Herrensitz, der einer Familie v. Ronnenberg zustand. Diese starb wohl im 14. Jahrhundert aus. Insofern falsche Spur....
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600

Geändert von consanguineus (18.10.2021 um 12:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.10.2021, 14:57
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Kurpfalz
Beiträge: 1.771
Standard

@Dirk, vielen Dank für die Rückmeldung mit den weiterführenden Angaben. Ronnenberg oder Renneberg... letztendlich macht es für mich keinen Unterschied, bei welcher Familie ich letztendlich lande. Beider Schreibweisen sind ähnlich und variiern jeweils. rein Orthografisch kommen beide Familien in Betracht, aund auch die Von Renneberg sind von Haus aus nicht gräflich. Hauptsache ich sehe irgenwo Land.

@Consanguineus, dir auch ganz vielen Dank. Ob du es glaubst oder nicht, das Buch von G. Stölting habe ich mir gestern schon aus einer Literaturliste rausgeschrieben, um es über Fernleihe zu bestellen. Ich bin sehr gespannt darauf, nicht hauptsächlich wegen Ronnenberg sondern überhaupt. Dass die Sippe Vonn Ronnenberg leider viel zu früh das Zeitliche gesegnet hat, hatte ich auch schon so gelesen.

Fazit: An der einzigen Urkunde bei Arcinsys, in der Ronnenberg und Campen sinnvoll verbandelt sind, waren ursprünglich 4 Siegel, 2 davon sind abgefallen. Jetzt denke ich, es wäre sinnvoll, Abbildungen der 2 verbliebenen Siegel zu bekommen.

Viele Grüße
Gisela
__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.11.2021, 15:49
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 3.355
Standard

Hallo Gisela,

ich hatte gestern das Buch von Stölting über die Rittergüter in der Hand. Das Rittergut Ronnenberg ist ja kein historisches Rittergut, und so ist der Text hierzu recht kurz gehalten. Zur längst ausgestorbenen Familie v. Ronnenberg, die mit dem gleichnamigen Rittergut überhaupt nichts zu tun hat, wird also in diesem Kontext auch gar nichts gesagt.

Hast Du das Buch inzwischen per Fernleihe bekommen?

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.11.2021, 19:10
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Kurpfalz
Beiträge: 1.771
Standard

Hallo Consanguineus,
ich habe es inzwischen seit Ende letzter Woche auch, und zwar mit der selben Erfahrung wie du. Ist aber trotzdem ein sehr interessantes Buch.
Insgesamt bin ich jetzt in Gedanken wieder mehr bei den Von Rennenberg.
Meine Von Campen sind ja von der Anzahl her eine überschaubare Familie und auch im Mannesstamm schon vor 1800 erloschen, dafür gibt es viele Familien mit diesem Namen in Niedersachsen, die aber nicht verwandt sind, sowie ein paar angeheiratete Familien mit zwar bekanntem Namen, aber kaum Hinweisen auf weniger illustre Mitglieder. Irgendwas ist immer, Grrr


Im Archiv in Aurich gibt es eine Stammtafel Von Rennenberg, die man über Fernleihe bestellen kann, was ich freudevoll getan habe. Dann kam die Antwort zurück, dass sie aus diesen und jenen - verständlichen - Gründen nicht ausgeliehen wird. Kann man die nicht gleich mit richtigen Modalitäten einpflegen?
(ich schreibe morgen das Archiv in Aurich an, und bitte, dass jemand in der Stammtafel nachsieht, ob meine Katharina dabei ist)
Also weiterhin nährt sich das Eichhörnchen mühsam.
Viele Grüße
Gisela
__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.11.2021, 11:40
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Kurpfalz
Beiträge: 1.771
Standard

so zur Info für alle, die mir hier beim Denken mitgeholfen haben:
Gestern ist meine Bestellung über Fernleihe eingetroffen:
E.Lind: "Die Freiherren von Rennenberg", Hrg. = WGfF
Damit bin ich wieder bei den von Rennenberg, und werde eine neue Anfrage formulieren.
Vielen Dank an alle

Gisela
__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:57 Uhr.