Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #4351  
Alt 27.09.2021, 22:25
Benutzerbild von Sbriglione
Sbriglione Sbriglione ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2004
Beiträge: 196
Standard

Ich habe heute (indem ich für eine andere Person nach deren möglicher Anbindung an meine gleichnamige Sippe in der thüringischen Grafschaft Hohnstein gesucht habe) einige entscheidende Hinweise auf die Verbindung der Familien FIEKER in Silkerode und Weilrode zu deren auch aus einer gedruckten Genealogie bekannter "Stammlinie" mit Ursprung in Stöckey gefunden!
Danach hatte ich schon länger "nebenbei" gesucht und es gibt jetzt im Grunde nur noch einige kleine Probleme in der Form, dass ich nicht zu allen dort vorkommenden Fiekers die Taufeinträge finden konnte und auch die (zweite) Ehe des wahrscheinlichen Stammvaters der Weilroder und Silkeroder Linien nicht ermitteln konnte, da sie in eine Lücke bei den Weilroder Trauregistern fällt. Aber dafür habe ich hinreichend sichere Vergleichsdaten, die belegen, dass wenigstens einzelne seiner in Stöckey geborenen Kinder erster Ehe später in Weilrode bzw. Silkerode gelebt haben und dort auch gestorben sind!
Jetzt fehlt mir (abgesehen davon, dass ich die späteren Vorkommen der neu gefundenen Familienzweige noch ergänzen muss) nur noch die Identität eines anonymen Hirten dieses Nachnamens, der um 1799 in Mackenrode (Hohnstein) gelebt hat ...

Grüße!

Geändert von Sbriglione (27.09.2021 um 22:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4352  
Alt 28.09.2021, 23:52
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.687
Standard

Nicht heute, schon vor einiger Zeit, doch ich habe erst heute Interesse, es euch mitzuteilen.

Meine Ahnen väterlicherseits sind nicht nur mehrfach verwandt - konkret meine Großeltern väterlicherseits - sondern auch Nachbarn gewesen.

Beispiel gefällig:

03.03.1867 Joachim Loidl und Maria Riezinger Oberlangbath 66, Ebensee

06.11.1864 Josef Hütter und Maria Neuhuber Oberlangbath 67, Ebensee


Noch mehr gleiche Adressen: Rindbach 30, Rindbach 31, Rindbach 32, doch bis dato fast nur bei den Taufen und weniger bei den Trauungen zu finden. Und dieses Beispiel ist erst die Spitze des Eisbergs

Die Welt ist doch wirklich ein Dorf. Ich gehe jetzt schlafen, sonst lässt meine Konzentration nach und ich "verirre" mich im Dschungel der Daten.

Gute N8, herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.

Geändert von Andrea1984 (29.09.2021 um 00:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4353  
Alt 29.09.2021, 01:13
hessischesteirerin hessischesteirerin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: im Ländschje
Beiträge: 968
Standard

Zitat:
Zitat von Andrea1984 Beitrag anzeigen
Nicht heute, schon vor einiger Zeit, doch ich habe erst heute Interesse, es euch mitzuteilen.

Meine Ahnen väterlicherseits sind nicht nur mehrfach verwandt - konkret meine Großeltern väterlicherseits - sondern auch Nachbarn gewesen.

Beispiel gefällig:

03.03.1867 Joachim Loidl und Maria Riezinger Oberlangbath 66, Ebensee

06.11.1864 Josef Hütter und Maria Neuhuber Oberlangbath 67, Ebensee


Noch mehr gleiche Adressen: Rindbach 30, Rindbach 31, Rindbach 32, doch bis dato fast nur bei den Taufen und weniger bei den Trauungen zu finden. Und dieses Beispiel ist erst die Spitze des Eisbergs

Die Welt ist doch wirklich ein Dorf. Ich gehe jetzt schlafen, sonst lässt meine Konzentration nach und ich "verirre" mich im Dschungel der Daten.

Gute N8, herzliche Grüße

Andrea
ach das würde mich bei meiner Familie nicht wundern

meine Großeltern sind in einer Strasse aufgewachsen, mehrfach miteinander verwandt und hier und da wohnten die Ahnen auch nebeneinander

aber ich komm aus einer Enklave, da ist das normal - da ist jeder mit jedem irgendwie verwandt, der von hier kommt
Mit Zitat antworten
  #4354  
Alt 29.09.2021, 20:33
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.687
Standard

Hallo hessisschesteierin.

Wenn deine Großeltern/Eltern (?) alle miteinander verwandt gewesen sind, wie kommt dann die Verbindung Hessen-Steiermark zusammen ? Nur bei dir oder schon bei einer vorigen Generation ?

Ich buddle dann mal bei meinen Ahnen weiter. Was ich wohl heute finden werde ?

Bzw. wünsche dir auch viel Glück bei deiner Suche.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #4355  
Alt 29.09.2021, 21:00
hessischesteirerin hessischesteirerin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: im Ländschje
Beiträge: 968
Standard

Zitat:
Zitat von Andrea1984 Beitrag anzeigen
Hallo hessisschesteierin.

Wenn deine Großeltern/Eltern (?) alle miteinander verwandt gewesen sind, wie kommt dann die Verbindung Hessen-Steiermark zusammen ? Nur bei dir oder schon bei einer vorigen Generation ?

Ich buddle dann mal bei meinen Ahnen weiter. Was ich wohl heute finden werde ?

Bzw. wünsche dir auch viel Glück bei deiner Suche.

Herzliche Grüße

Andrea
meine deutschen Großeltern, also meine Oma und mein Opa, sind miteinander verwandt, wir kommen aus einer Enklave und da ist dies nicht ungewöhnlich

meine österreichischen Großeltern haben tatsächlich nur einen einzige Verbindung und das, obwohl viele Vorfahren teilweise aus den gleichen Orten kommen - in der kompletten Süd-Weststeiermark verteilt
Mit Zitat antworten
  #4356  
Alt 29.09.2021, 21:52
GreenSmoothie GreenSmoothie ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2017
Beiträge: 341
Standard

Ich hab heute ein Foto vom Grab meiner Ur-Ur-Großmutter bekommen ^^

Versteckt unter einem Haufen Efeu, ist es die ganze Zeit über der Räumung entgangen
Und der nette Friedhofsverwalter meinte auch er wird es nicht räumen ^^
__________________
Aktuelle Suchgebiete:
Försterfamilien Krüger, Schellak, Schultz und Reichart in Ost- und Westpreußen
Möhrle in Saulgau
Mit Zitat antworten
  #4357  
Alt 29.09.2021, 23:01
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.687
Standard

Da hast du ja Glück gehabt, dass das Grab noch da ist.
Ich hätte in der Stadt Salzburg eine Grab einer Prominenten Person gesucht, doch das ist aufgelöst worden, leider.

Dafür habe ich schon wieder eine doppelte Adresse bei meinen Vorfahren, bezüglich der Trauungen:

05.10.1902 Josef Derfler Maria Hütter Rindbach 20, Ebensee

12.01.1840 Johann Daxner Juliana Schleicher Rindbach 20, Ebensee

Ja, es ist definitiv dieselbe, ich habe das mehrmals überprüft.

Ein paar Daten suche ich noch und formatiere bzw. speichere sie.

Gute N8, allerseits.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #4358  
Alt 30.09.2021, 08:18
Katrin78 Katrin78 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2021
Beiträge: 93
Standard

Heute muss ich hier auch mal was für mich sehr erfreuliches schreiben.
Gestern 23:30 hab ich von der Bibliothek die Nachricht bekommen dass mein über die Fernleihe bestelltes Buch nach 8 Wochen endlich eingetroffen ist. Es ist das Buch Deutsche Dörfer im Dobriner Land von Elfriede Eichelkraut und enthält u.a. 2 Berichte von damaligen Bewohnern aus der Generation meiner Großeltern die in genau demselben Dorf wie meine Ahnen gewohnt haben. Ich bin schon so gespannt wie das Leben damals so verlief... Mit nach Hause darf ich es zwar nicht nehmen, nur im Lesesaal lesen, aber hoffentlich kopieren. Falls noch jemand Interesse hat, es sind noch ganz viele andere Orte im Kreis Leipe/Westpreußen erwähnt.
Einen schönen Tag an alle
Mit Zitat antworten
  #4359  
Alt 01.10.2021, 16:27
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.687
Standard

Das ist ja super, gratuliere. Hast du das Buch bzw. Auszüge daraus kopieren dürfen ?
Wenn ja, was hast du neues in den Berichten gelesen ?

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #4360  
Alt 01.10.2021, 18:39
Katrin78 Katrin78 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2021
Beiträge: 93
Standard

Zitat:
Zitat von Andrea1984 Beitrag anzeigen
Das ist ja super, gratuliere. Hast du das Buch bzw. Auszüge daraus kopieren dürfen ?
Wenn ja, was hast du neues in den Berichten gelesen ?

Herzliche Grüße

Andrea
Es kam noch besser, ich darf es doch mit nach Hause nehmen gefunden habe ich in dem entsprechenden Bericht tatsächlich den Namen meines Großvaters und seines Bruders und in dem handgezeichneten Ortsplan sind auch die Höfe der beiden eingetragen auf denen sie bis 1945 gelebt haben. Sollte ich also tatsächlich einmal an die Weichsel fahren, kann ich u.U. die Überreste der Landwirtschaft meiner Vorfahren finden und weiß so außerdem dass sie tatsächlich erst 1945 geflüchtet sind. Außerdem hat mich schon immer die Route interessiert auf der die Familie damals getreckt ist, auch die hat ein ehemaliger Bewohner des Dorfes aufgeschrieben. Für mich ein tolles Gefühl den Ahnen ein Stück näher gerückt zu sein, ich hatte tatsächlich kurz feuchte Äuglein
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:08 Uhr.