Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Böhmen, Mähren, Sudetenland, Karpaten Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #41  
Alt 25.01.2022, 19:41
Anke's Ahnen Anke's Ahnen ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.02.2012
Ort: Langenhagen
Beiträge: 207
Standard

Hallo Benjamin,

öhhhmmm, ich glaube nicht. Ansonsten hätte ich es dich auch wissen lassen.
Hab mich dann mit anderen Linien beschäftigt und Anfang letzten Jahres mit den Vorfahren meines Vaters in Sachsen-Anhalt. Dann bin ich irgendwie drüber hin gekommen. Sorry!
Eine ganze Weile hat meine Ahnenforschungsarbeit auch geruht. Mein FamilyTreeMaker wollte nicht mehr so richtig und ich hatte Sorge, dass er irgendwann ganz aufgibt. Nachdem es immer noch keine neue deutsche Version gibt, hab ich mich grade letztes Wochenende dazu durchgerungen und die englische erworben. Nun funktioniert auch wieder alles. Grade arbeite ich meine Zwirner-Linie auf. Da hatte ich vor vielen Jahren, als die Kirchenbücher noch nicht online waren, Daten von jemanden bekommen und ich bin mir nicht sicher, ob das alles so richtig ist.
Danach könnte ich mich mit der Familie Gilg/Riedel beschäftigen. Da muss ich mich erstmal wieder reinfinden.

Liebe Grüße
Anke
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 27.01.2022, 08:09
Benjamin16 Benjamin16 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2018
Beiträge: 871
Standard

Hallo Anke,

danke für deine Rückmeldung. Ja gar kein Problem, ich bin eh auch gerade an einem ganz anderen Ende im Stammbaum unterwegs. Falls es sich für dich irgendwann mal ergibt, wäre ich natürlich sehr an einem weiteren Austausch interessiert.

LG Benjamin
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 30.01.2022, 12:18
Jürgen Drössler Jürgen Drössler ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2022
Beiträge: 8
Standard Cool-freut mich

Hallo Anke,

Johann 1821 (Ehefrau Theresia Heinz)ist der letzte mir bekannte Vorfahre mit Namen Drößler.
Nach meinen Aufzeichnungen haben meine Drößler 3 Generationen in Maiwald gelebt. Letzte Geburt 1897 in Maiwald.

Zitat:
Zitat von Anke's Ahnen Beitrag anzeigen
Hallo Jürgen,

schön, jemanden mit dem Namen Drössler kennen zu lernen.
Meine Mutter ist eine geborene Drößler, sodass der Name für mich doch einen größeren Stellenwert hat, als viele andere in meinem Stammbaum. Die Drößler-Linie (wenn ich Drößler schreibe, beinhaltet es alle verschiedenen Schreibweisen) habe ich bisher bis zu einem Johann Dregsler * 17.6.1688 in Christdorf zurück verfolgt. Leider gibt es bisher keine Verbindung zu den Drößler's aus Maiwald. Aber was nicht ist kann ja noch werden. Der 1821 geborene Drössler, ist das der erste in Maiwald oder dein bisher am weitesten zurückliegender?

Viele Grüße
Anke
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 03.02.2022, 19:01
Jürgen Drössler Jürgen Drössler ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2022
Beiträge: 8
Standard

Hi Anke,

mich freut es auch Ja, das ist der letzte mir bekannte.

Machs gut ..

Zitat:
Zitat von Anke's Ahnen Beitrag anzeigen
Hallo Jürgen,

schön, jemanden mit dem Namen Drössler kennen zu lernen.
Meine Mutter ist eine geborene Drößler, sodass der Name für mich doch einen größeren Stellenwert hat, als viele andere in meinem Stammbaum. Die Drößler-Linie (wenn ich Drößler schreibe, beinhaltet es alle verschiedenen Schreibweisen) habe ich bisher bis zu einem Johann Dregsler * 17.6.1688 in Christdorf zurück verfolgt. Leider gibt es bisher keine Verbindung zu den Drößler's aus Maiwald. Aber was nicht ist kann ja noch werden. Der 1821 geborene Drössler, ist das der erste in Maiwald oder dein bisher am weitesten zurückliegender?

Viele Grüße
Anke
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 24.02.2022, 18:55
pswob pswob ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2020
Beiträge: 17
Standard

Hallo Anke,

meine Daten von Olbersdorf:
Johannes (Hans) Schwab/ Schwob (der Ältere), Bauer
* 11.11.1662 Groß Stohl,
+ 22.03.1718 Olbersdorf
oo I. 21.11.1683 Groß Stohl, Agnetha Schindler
Die Kinder:
Susanna * 30.03.1689 Olbersdorf
Anna * 28.09.1693 Olbersdorf
+ 01.07.1694 Olbersdorf
Marina * 24.10.1695 Olbersdorf
Regina * 25.04.1700 Olbersdorf
ohne Namen (*) + 10.09.1702 Olbersdorf
oo II. 21.01.1703 Friedland, Anna Berger
Die Kinder:
Dorothea * 07.07.1704 Olbersdorf
Caspar * 16.04.1706 Olbersdorf
Anna Catharina * 02.06.1708 Olbersdorf
Hans Michael * 08.04.1711 Olbersdorf,
Maria Elisabeth * 19.11.1712 Olbersdorf
Anna Maria * 15.10.1715, Olbersdorf
+ 19.05.1723 Olbersdorf
Anna * 07.04.1718, Olbersdorf

LG Peter
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 24.02.2022, 21:25
Anke's Ahnen Anke's Ahnen ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.02.2012
Ort: Langenhagen
Beiträge: 207
Standard

Hallo Peter,

der Johann ist ja ein Sohn vom Adam (dieser Beitrag)
Somit trifft leider auch auf ihn zu, dass er nicht zu meinen direkten Vorfahren gehört.

Viele Grüße
Anke
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 03.03.2022, 22:57
Maruschka Maruschka ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2018
Beiträge: 45
Standard

Hallo Anke,


hier sind meine Ahnen aus dem Römerstädter Ländchen:


Olbersdorf: Schwab, Stenke, Ludwig, Flach, Weiser, Alt, Jahn



Rautenberg und Braunseifen: Pretsch


Andersdorf: Hilscher, Steiner


Brockersdorf: Berger, Hansel


Gundersdorf: Göbel



Unterlangendorf: Bittner, Atzler


Zechan: Blaha


Gibt es da bei dir irgendwie eine Übereinstimmung?


Viele Grüße


Marie
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 11.03.2022, 22:18
Lama Lama ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2021
Beiträge: 25
Standard

Zitat:
Zitat von Benjamin16 Beitrag anzeigen
Hallo Anke,

die Linie von Michael bzw. Balthasar Thiel weiterzuverfolgen wird schwierig, da die Kirchenbucheinträge für Freudenthal/Messendorf erst 1688 beginnen.

Ich habe jetzt nochmal die Jahre 1688-1690 auf ein spätes Kind von Balthasar Thiel abgesucht, aus dem man mit großem Fragezeichen eventuell einen Namen der Mutter hätte ablesen können, aber Fehlanzeige. Auch keine zweite Ehe (zumindest in den Jahren 1688-1690, weiter habe ich nicht geschaut) eines Balthasar Thiels, aus der man zwar nicht den Namen des Vaters (weil vermutlich nur als Wittwer bezeichnet), aber zumindest das grobe Todesdatum der Mutter herauslesen hätte können.

Im Messendorfer Grundbuch 1670 - 1754 gibt es 1699 noch einen Kauf eines (vllt. unseren) Baltzer Thiels, aber ohne Nennung von direkten Vorfahren oder Ehegattin.

Das Messendorfer Grundbuch 1638-1685 hat leider kein Register (und ist durch einen Wasserschade auch nicht so einfach zu lesen), das habe ich mir jetzt weiter noch nicht genau angeschaut. Hier könnte natürlich entweder ein Kaufvertrag oder auch ein Ehevertrag des Baltzer Thiels zu finden sein.

Im Messendorfer Grundbuch 1567 - 1691 gibt es glücklicherweise wieder einen Index, sogar alphabetisch! Unter dem Buchstaben T stehen ein paar Thiels, aber zumindest in den Überschriften keine Erwähnung des Baltzer Thiels. Hier mal die vorhandene Thiel Käufe:

1599: Paul Thiel und sein Vater Kaspar Thiel
1618: Adam Thiel
1631: Andreas Thiel

Die oben stehenden (zumindest ein Teil davon) ist sicherlich in der Linie von Baltzer Thiel, aber die Verbindung fehlt noch. Sie könnte eventuell im 1638er Grundbuch stehen. Ansonsten endet diese Thiel Linie mit Balthasar Thiel als toten Punkt.

Ich bin auch noch an den Thiels dran, weil ich versuche, die Erbrichter von Zossen mit den Thiels von Messendorf in Verbindung zu bringen. Ich habe jetzt beim unsystematischen Blättern im 1638er Grundbuch, wenn ich mich beim Wasserschaden nicht verlesen habe, den Kauf eines Baltzer Thiel mit seinem Vatern Andreas Thiel gefunden: 1668

Zwei Urkunden weiter kauft wohl derselbe Andreas Thiel (Vater) sich ein neues, kleineres Häusel: 1668

Da geht also vielleicht doch noch was weiter.

LG Lama


Nachtrag: Und im Messendorfer Grundbuch 1670-1754 gibt es 1715 den Ehevertrag zwischen "meinem" Georg Thiel, Erbrichter von Zossen, mit einer Anna Maria Schaffer (wenn ich den Namen richtig lese) aus Messendorf. Diese Eheschließung habe ich in den Kirchenbüchern von Zossen nicht gefunden. Entweder sie ist in Messendorf oder sie kam nicht mehr zustande, da der Bräutigam ein paar Monate später verstarb. Leider sehe ich beim Überfliegen keine Verwandtschaftsverhältnisse von Georg, aber ich denke, die familiäre Verbindung nach Messendorf ist mit dieser Eheschließung und mit den Messendorfer Taufpaten der Kinder sehr wahrscheinlich geworden.

Geändert von Lama (11.03.2022 um 23:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 12.03.2022, 15:08
Anke's Ahnen Anke's Ahnen ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.02.2012
Ort: Langenhagen
Beiträge: 207
Standard

Hallo Marie,

irgendwie ist mir deine Anfrage durchgerutscht. Entschuldige.

Die Namen Schwab, Stenke, Ludwig, Jahn, Berger und Hansel kommen zwar auch in meinem Stammbaum vor, aber nicht in den von dir genannten Orten. Ich habe z.B. eine Trauung von Franz Hansel und Marie Stenke in Groß Stohl. Allerdings gehören sie nicht zu meinen direkten Vorfahren.
Wenn du irgendwo feststeckst, nenne am Besten die bekannten Daten, evtl entdecke ich ja eine Verbindung in einen anderen Ort, als den dir bekannten.

Viele Grüße
Anke
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 13.03.2022, 18:27
Benjamin16 Benjamin16 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2018
Beiträge: 871
Standard

Zitat:
Zitat von Lama Beitrag anzeigen
Ich bin auch noch an den Thiels dran, weil ich versuche, die Erbrichter von Zossen mit den Thiels von Messendorf in Verbindung zu bringen. Ich habe jetzt beim unsystematischen Blättern im 1638er Grundbuch, wenn ich mich beim Wasserschaden nicht verlesen habe, den Kauf eines Baltzer Thiel mit seinem Vatern Andreas Thiel gefunden: 1668

Zwei Urkunden weiter kauft wohl derselbe Andreas Thiel (Vater) sich ein neues, kleineres Häusel: 1668

Da geht also vielleicht doch noch was weiter.

LG Lama


Nachtrag: Und im Messendorfer Grundbuch 1670-1754 gibt es 1715 den Ehevertrag zwischen "meinem" Georg Thiel, Erbrichter von Zossen, mit einer Anna Maria Schaffer (wenn ich den Namen richtig lese) aus Messendorf. Diese Eheschließung habe ich in den Kirchenbüchern von Zossen nicht gefunden. Entweder sie ist in Messendorf oder sie kam nicht mehr zustande, da der Bräutigam ein paar Monate später verstarb. Leider sehe ich beim Überfliegen keine Verwandtschaftsverhältnisse von Georg, aber ich denke, die familiäre Verbindung nach Messendorf ist mit dieser Eheschließung und mit den Messendorfer Taufpaten der Kinder sehr wahrscheinlich geworden.
Hallo Lama,

vielen Dank für diesen spannenden Fund. Das könnte dann wirklich der Anknüpfungspunkt an die von mit gelisteten Thiel-Käufe sein.

Geht die Erbrichter Linie in Zossen noch weiter in die Vergangenheit oder „beginnt“ diese erst bei deinem Georg Thiel?

LG Benjamin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:51 Uhr.