Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Posen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 21.01.2022, 10:29
HErtlFernwald HErtlFernwald ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2017
Beiträge: 114
Standard Einträge ohne Nachnamen

Hallo liebe Mitglieder,


ich habe aus den 1790er Jahren Einträge aus der Provinz Posen, Kreis Schmiegel bzw. Bomst vorliegen, die keine Nachnamen (!) aufweisen!


Andere Einträge weisen jedoch den Familiennamen aus, wie muss ich das verstehen?


Ich habe die Einträge angehängt.


Ich danke Euch für fachkundige Meinungen!


Hendrik
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Antonium 1795 B (1).jpg (262,5 KB, 41x aufgerufen)
Dateityp: jpg Lucas & Catharine 1792 M.jpg (259,3 KB, 31x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.01.2022, 22:16
Pommerellen Pommerellen ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 1.089
Standard

Hallo Hendrik,

hier in dem vorliegenden Fall vermute ich, das der Pfarrer als er die Einträge schrieb einfach die Familiennamen nicht mehr präsent hatte. Oftmals wurden die Bücher nicht nach jeder Handlung geschrieben sondern in einer ruhigen Stunde später. Danach sehen die beiden Beispiele mit einem einheitlichen Schriftbild aus.
Die Eintragungen wurden auf einem "Schmierzettel" gemacht (davon sind oft welche im Kirchenbuch noch erhalten) und dann später nachgetragen. Wenn dann nicht der Name notiert war dann fehlt er halt. Oder es waren halt der Johannes und die Rosalia die man ja kannte, warum noch ein Familienname! Das gilt auch oft für die Paten die einfach fehlen etc. In älteren Büchern kommt es auch vor das gar keine Familiennamen vermerkt sind sondern nur Vornamen. Ich kenne so ein Buch, da wäre noch weitere 50 Jahre Aufzeichnungen möglich auszuwerten, aber da stehen nur Vornamen.
Hier in dem Fall wäre es aber möglich mit Vornamen. Paten und Wohnort ggf. sehr eindeutige Schlüsse zu wagen wenn es mehrere Eintragungen gibt.

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.01.2022, 11:54
Sneezy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
in einigen katholischen Kirchenbüchern in Großpolen ist mir ebenfalls aufgefallen, dass die Vornamen fehlen. Den Grund dafür kenne ich leider auch nicht.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.01.2022, 12:10
Benutzerbild von sucher59
sucher59 sucher59 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2011
Ort: nördlichstes Rheinlandpfalz
Beiträge: 1.239
Standard

Hallo Hendrik


Ich schließe mich "Pommerellen" voll an.


Die aufgebürdete Mehrarbeit dieser Buchführung

für die Geistlichkeit wurde oft nicht bezahlt.

Deshalb wurde auch nicht sonderlich gerne Ehrgeiz gezeigt.


LG Peter
__________________

Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig,bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern. (Konfuzius)

Twitter: https://twitter.com/Genealogiehilfe
private HP: www.Genealogiehilfe.de kostenlos und unverbindlich
private HP: www.Ahnenforschung-Zabel.de

Meine Suche:
- FN Zabel (Recklinghausen / NRW, Belgard / Pommern, Czerny Les / Wolhynien)
- FN Molter (Essen / NRW, Recklinghausen / NRW)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:50 Uhr.