#1  
Alt 16.07.2021, 10:08
Benutzerbild von hionoxy
hionoxy hionoxy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2021
Beiträge: 191
Standard Maisch aus Ulm

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: ca. 1650
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Ulm
Konfession der gesuchten Person(en): vmtl. Evangelisch, aber unklar
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Archion, FamilySearch
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):

Hallo Zusammen,

ich benötige Hilfe beim Auffinden einer Ulmer Vorfahrin.

Aus einer Hochzeit am 12. April 1689 in der Kirche Evangelisch St. Ulrich der Freien Reichsstadt Augsburg geht hervor, dass meine Vorfahrin anscheinend aus Ulm stammt.

Gestorben ist sie als Scherer Witwin am 30.04.1724 (Augsburg, St. Ulrich). Ihr Mann Caspar starb am 27.12.1703 (Augsburg, St. Ulrich).

Bei ihrem Bestattungseintrag steht dabei, dass sie 74 Jahre alt gewesen ist, sprich sie wurde circa. 1650 geboren. Leider findet ich da keinen Taufeintrag in Ulm.

Jetzt kommen mehrere Dinge in Frage:
- sie war nicht wie ihr Mann evangelisch, sondern katholisch
- ihr Vater war im Militär => sie steht in den Militärbüchern(?) (ihr Mann, wie auch dann ihr Sohn und auch dessen Sohn, waren in Augsburg soldatisch tätig)
- ich hab mich verguckt und sie sollte schon im Taufbuch stehen

Ich würde mich über jede Hilfe freuen. Mehr Details zu der Familie Scherer gibt es hier.

Danke und einen schönen Freitag
__________________
Forschung: Reichsstädte Augsburg (Paulus, Scherer, Negges), Ulm (Aitinger, Schilling/-er) und Nördlingen (Geißel); Suzzara/Luzzara i. Italien (Bertazzoni)

Geändert von hionoxy (16.07.2021 um 10:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.07.2021, 14:14
Benutzerbild von Spargel
Spargel Spargel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2008
Ort: Kurpfalz
Beiträge: 1.099
Standard

Hallo,

hat sich der Augsburger Pfarrer beim Todeseintrag der Ursula um ca. 10 Jahre verrechnet ?
Sie starb am 30.01.1724 mit angeblich 74 Jahren.

Bei einer Geburt deines Vorfahren in 1703 wäre sie bereits 53 Jahre alt gewesen.

Wahrscheinlich wurde sie am 18.08.1661 in Ulm geboren.
Ihre Eltern waren Oswald Maisch und Ursula ?Wailbronner.
http://www.archion.de/p/3c863096ab/

Bei ihrer 2. Hochzeit in 1689 war sie 27 Jahre und der Bräutigam ca. 35 Jahre.
Diese Daten sind schlüssiger.

Hier ist noch weiterer Heiratseintrag zu ihrer II/oo.
https://www.familysearch.org/ark:/61...354&cat=170883
__________________
Gruß Joachim

__________________________________________________ __________
Andreas Michler *um 1714,
kathol. Lehrer und Gerichtsschreiber in Fürth/Odenwald, Weinheim bei Alzey und Mannheim-Seckenheim
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.07.2021, 21:23
Benutzerbild von hionoxy
hionoxy hionoxy ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.03.2021
Beiträge: 191
Standard

Ja, sie war wirklich etwas alt. Es scheint, dass er sich verrechnet hat.

Im Übrigen wurde mein Vorfahr 5 Jahre zuvor geboren, also wäre sie 48 gewesen. Ihr Mann war es, der 1703 gestorben ist.

Danke für's Mitschauen. Sehr nett!

Im Übrigen habe ich das Gesamtkirchliche Sterberegister Augsburgs verwendet um ihren Sterbeeintrag zu finden. Wie gesagt, dort stand Scheerer und nicht Scherer. Eventuell war sie es gar nicht. Ich guck mal, ob ich sie unter dem Namen ihres zweiten Mannes finde.
Zitat:
Zitat von Spargel Beitrag anzeigen
Ihre Eltern waren Oswald Maisch und Ursula ?Wailbronner.
Der Nachname lautet übrigens Hailbronner! Hier ist die Hochzeit mit Oswald Maisch.
__________________
Forschung: Reichsstädte Augsburg (Paulus, Scherer, Negges), Ulm (Aitinger, Schilling/-er) und Nördlingen (Geißel); Suzzara/Luzzara i. Italien (Bertazzoni)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.07.2021, 10:48
Benutzerbild von Tunnelratte
Tunnelratte Tunnelratte ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2014
Beiträge: 715
Standard

Vielleicht stammte sie nicht direkt aus Ulm, sondern aus zur Reichsstadt Ulm gehörigen Ortschaften, mit eigener Pfarre.
__________________
wenn man den Nachbarshund zum angeln mitnimmt, ist wenigstens die Köterfrage geklärt
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.07.2021, 20:17
Benutzerbild von hionoxy
hionoxy hionoxy ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.03.2021
Beiträge: 191
Standard

Ich hoffe nicht, weil ich jetzt einfach von der Ursula Maisch aus soweit gegangen bin, wie's mit den Registern der Münstergemeinde ging.

Eventuell sollte ich nach Auswanderungsdokumenten in Ulm schauen oder ob ihr Vater in der ersten Hochzeit genannt wird.
Allerdings kann ich den Namen des ersten Mannes nicht lesen (steht bei der Hochzeit mit dem Zweiten: Johann Derchinger(?) ). Bei den städtischen Matrikeln gibt es ja ein alphabetisches Register für Hochzeiten (Hochzeitsprotokollindex). Da gab es glaub zwei oder drei Johann D. die Soldaten waren.

Gesamtkirchliche Sterbebücher gibt es ja nicht in Augsburg. Ich müsste wohl oder übel in allen Kirchen vmtl. zwischen jeweils einschließlich 1679 und 1689 gucken.
__________________
Forschung: Reichsstädte Augsburg (Paulus, Scherer, Negges), Ulm (Aitinger, Schilling/-er) und Nördlingen (Geißel); Suzzara/Luzzara i. Italien (Bertazzoni)

Geändert von hionoxy (17.07.2021 um 20:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.07.2021, 20:30
Benutzerbild von Spargel
Spargel Spargel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2008
Ort: Kurpfalz
Beiträge: 1.099
Standard

Von 1685-1688 wurden in Augsburg Kinder der Eheleute
Johann Deckinger und Ursula Meisch / Mais getauft.
http://www.archion.de/p/5f7a768787/
__________________
Gruß Joachim

__________________________________________________ __________
Andreas Michler *um 1714,
kathol. Lehrer und Gerichtsschreiber in Fürth/Odenwald, Weinheim bei Alzey und Mannheim-Seckenheim
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.07.2021, 22:33
Benutzerbild von hionoxy
hionoxy hionoxy ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.03.2021
Beiträge: 191
Standard

Ist es in der Regel klug über die Kinder zu schauen wegen der Hochzeit? Ich hatte es schon paar Mal, dass ein Paar geheiratet hat und dann fast 10 Jahre keine Kinder hatte. Bei großen Städten kann das echt ein enormer Suchaufwand sein, hahaha

Keine Ahnung ob es der gesuchte Johann ist, aber hier gibt es einen Hanß (Adam) Dekhinger(?) der vmtl. im Jahre 1679 in Ulm heiratet. Wahrscheinlich lautet es eher Dethinger (=Dettinger).
Leider ist die Seite im Ehebuch sehr schlecht zu lesen.

Korrektur: Er heiratet auch nochmal 1684 und zwar nicht die Ursula. Also ist's egal. Ich schau morgen in aller frische.
Ergänzung: Im Heiratsindex von Augsburg ist unter Deckinger nichts zu finden und unter M (Maisch) bei den Frauen auch nicht.
__________________
Forschung: Reichsstädte Augsburg (Paulus, Scherer, Negges), Ulm (Aitinger, Schilling/-er) und Nördlingen (Geißel); Suzzara/Luzzara i. Italien (Bertazzoni)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.07.2021, 19:01
Benutzerbild von Spargel
Spargel Spargel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2008
Ort: Kurpfalz
Beiträge: 1.099
Standard

Hallo,

Ursula Maich / Mauch, Tochter des Oswald, heiratete 1680 Gottfried Kaulitz.
Kinder des Ehepaares wurden von 1681-1702 in Ulm geboren.
http://www.archion.de/p/ca5bf84035/

Sie ist nicht die Wwe des Johann Deckinger bzw. Ehefrau des Caspar Scherer.

Evtl gibt es einen Zufallsfund der Heirat von Ursula mit Johann Deckinger.
__________________
Gruß Joachim

__________________________________________________ __________
Andreas Michler *um 1714,
kathol. Lehrer und Gerichtsschreiber in Fürth/Odenwald, Weinheim bei Alzey und Mannheim-Seckenheim
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.07.2021, 23:38
Benutzerbild von hionoxy
hionoxy hionoxy ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.03.2021
Beiträge: 191
Standard

Möglicherweise sind die beiden eingewandert vor der ersten Geburten der Kinder. Ich schau mal, ob man etwas in den Büchern der Stadt Augsburg auf FamilySearch finden kann (z. B. Steuerbücher um die das Jahr 1865 und zuvor).

Könnte es diese Ursula sein? Vater ist der Lienhart Maysch(?), wenn ich richtig lese und es nicht Mayr ist.
Getauft 16. Feb. 1648 in Lonsee bei Ulm.
http://www.archion.de/p/d32cf0ab5a/

Allerdings wäre sie dann 76 beim Tod und nicht 74 wie geschildert. Allerdings könnte es ja hinkommen, je nachdem wie der Pfarrer gerechnet hat (ein Jahr weniger + passender Monat (Februar getauft, Januar gestorben => "2 Jahre")

Update: es gab nochmal eine Ursula und der Mann heißt wohl doch Mayer und nicht Maysch. Mein Fehler.
http://www.archion.de/p/3310b12557/
__________________
Forschung: Reichsstädte Augsburg (Paulus, Scherer, Negges), Ulm (Aitinger, Schilling/-er) und Nördlingen (Geißel); Suzzara/Luzzara i. Italien (Bertazzoni)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.07.2021, 23:31
Benutzerbild von Spargel
Spargel Spargel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2008
Ort: Kurpfalz
Beiträge: 1.099
Standard

Hallo,

Ursula wurde am 22.04.1701 nochmals Mutter.

Sie hat einen Friedrich entbunden.
http://www.archion.de/p/e0ca84f29d/

Ihr Geburtsdatum kann nicht 1648 oder 1650 sein.

Ohne die I/oo Heirat mit Hans Deckinger und den Namen ihres Vaters, sowie
das Gebu.-Datum ist ein weiterkommen nicht möglich.
Der Name Deckinger ist in Ulm stark vertreten.
Wahrscheinlich war die Heirat an ihrem Heimatwohnort und das
Paar lebte zuerst in Ulm. Danach folgte der Umzug nach Augsburg.
__________________
Gruß Joachim

__________________________________________________ __________
Andreas Michler *um 1714,
kathol. Lehrer und Gerichtsschreiber in Fürth/Odenwald, Weinheim bei Alzey und Mannheim-Seckenheim
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
augsburg , evangelisch , ulm

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:39 Uhr.