Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Berlin Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 23.09.2020, 08:55
Benutzerbild von Friedrich Wilhelm
Friedrich Wilhelm Friedrich Wilhelm ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2013
Ort: Mark Brandenburg
Beiträge: 355
Standard Geheimer Rat Adam Schrohe und Sohn

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1933
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Berlin
Konfession der gesuchten Person(en): katholisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): ancestry etc.
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): Namenregister Landesarchiv Berlin



Guten Tag,

hat sich zufällig schon mal jemand mit Adam Schrohe beschäftigt. Geboren wurde er 1851 in Bretzenheim und kam dann mit seiner Frau nach 1887 nach Berlin.

Hier wurde 1893 ein Sohn gleichen Namens geboren. Die Geburt ist bei ancestry zu finden.

Wann genau starb Adam sr. ? Ich kann es soweit eingrenzen, dass es höchstwahrscheinlich im Februar 1933 in Berlin Charlottenburg war. (Namenregister StA Charlottenburg II 67/1933)

Was aber passierte mit Adam jr.? Wo lebte er, wo starb er? Auch hier vermute ich als Sterbejahr 1933.

Hintergrund meiner Frage ist: Ich forsche zum Bildhauer Josef Dorls und mir liegt ein ziemlich schlechtes Foto vor, das einen Entwurf für ein gemeinsames Grabmal der beiden von Dorls zeigt. Die Sterbedaten sind fast nicht zu erkennen.

Wo wurden die beiden mglw. beerdigt und gibt es dieses Grab evtl. noch?
Das schlechte Bild kann man sich hier ansehen.....

Vielen Dank.
Gruß
Norbert
__________________
Meine Seite: www.ahnengeschichte.de

Ständige Suche nach:

Seyer / Seier in der Prignitz
Schaar / Seidenschnur in der Prignitz
Hinweise zum Bildhauer Josef Dorls und zum Berliner Diözesanbaurat Carl Kühn
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.09.2020, 16:17
Benutzerbild von iheinrich
iheinrich iheinrich ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2009
Ort: Konstanz
Beiträge: 749
Standard

Im April 1887 wird in Mainz die Geburt eines Sohnes von Adam Schrohe und Anna Ferdinande Stampfer verzeichnet. Hier wird der Vater als "Chemiker Dr. Adam Schrohe der Zweite" bezeichnet.

Das 2. Kind, eine Tochter, wird 1889 in Berlin geboren.
Adam jr. wird als 4. Kind geboren.

Im Berliner Adressbuch von 1932 findet man diesen Eintrag:

Schrohe, Adam
Dr. Geh. Reg. Rat
Charlosttenburg, Spreestr.22 III.

Auf dem Grabstein steht:

links:
Adam Schrohe (lt. Geburtseintrag eigentlich Adam Otto Hermann Schrohe)
* 21.05.1893
+ 19.06.1933 (?? - schwer lesbar)

dann rechts:
Adam Schrohe (das dürfte damit Adam Schrohe II.)
* 26.05.1851
+ 15.02 ???

Ich würde mir den genannten Sterbeeintrag schicken lassen, damit man ihn gesichert einem der beiden zuordnen kann.

Noch viel Erfolg!
VG Ines
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.09.2020, 09:31
Benutzerbild von Friedrich Wilhelm
Friedrich Wilhelm Friedrich Wilhelm ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.02.2013
Ort: Mark Brandenburg
Beiträge: 355
Standard

Hallo Ines,

danke für die Antwort. In einem Geburtseintrag wird er auch als Dr. phil. bezeichnet. Die Schrohes aus Betzenheim, wo der Dr. ursprünglich herkam, heißen irgendwie alle Adam. Das macht die Unterscheidung ziemlich schwierig, wobei es mir ja nicht in erster Linie um eine Ahnentafel der Schrohes geht, sondern um Vater und Sohn in Berlin.

Ich lese die Daten auf dem Grabstein genauso wie Du und deshalb denke ich, dass es der Vater war, der im Februar 1933 in Charlottenburg verstarb.

Zum einen ist das der einzige Schrohe im Adressbuch von Berlin überhaupt und andererseits taucht er in den Adressbüchern nach 1933 nicht mehr auf.
Außerdem würde das Sterbedatum 15.02. ja gut zu dem Sterbefall im Februar 1933 in den Namenregistern passen.

Bleibt die Frage, was mit dem Sohn passierte und wo der vorher abgeblieben war.

Gruß Norbert
__________________
Meine Seite: www.ahnengeschichte.de

Ständige Suche nach:

Seyer / Seier in der Prignitz
Schaar / Seidenschnur in der Prignitz
Hinweise zum Bildhauer Josef Dorls und zum Berliner Diözesanbaurat Carl Kühn
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.10.2020, 16:55
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 10.555
Standard

Hallo,

mit den Neuerungen bei ancestry ist jetzt alles klar.

Berlin-Hermsdorf 30.6.1933
Die Ehefrau des Hochschulprofessors Walter Steger, Maria geb. Schrohe, whft Berlin Grunewald, Im Eichkamp 46, zeigte an, dass der Kandidat der Theologie, Adam Otto Hermann Schrohe, 40 Jahre alt, ledig, whft Bln-Grunewald, Im Eichkamp 48, geb zu Charlottenburg, am 30.6.1933 in Bln-Hermsdorf im Krankenhause St Dominikus Stift verstorben sei.
Rdvermk geb 21.5.1893 Nr 1366/1893 Bln Charlottenburg II

Bln-Charlottenburg II 16.2.1933
Der Hochschul Professor Doktor Walter Steger, Bln-Wilmersdorf, Im Eichkamp 46, zeigte an, dass der Geheime Regierungsrat Doktor Adam Schrohe, 81 Jahre alt, whft Spreestr. 22, geb Bretzenheim in Hessen, verheiratet mit Anna geb Stampfer, whft daselbst, zu Bln-Charlottenburg Berliner Str. 72/73 am 15.2.1933 verstorben sei.
Rdvermk geb 26.5.51

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)

Geändert von Kasstor (30.10.2020 um 11:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.10.2020, 09:55
Benutzerbild von Friedrich Wilhelm
Friedrich Wilhelm Friedrich Wilhelm ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.02.2013
Ort: Mark Brandenburg
Beiträge: 355
Standard

Hallo Thomas,

vielen Dank für den Hinweis und das Du nochmals geschaut hast. Ich werde mir die Sterbeurkunden gleich mal runterladen und meinen Text zu den Schrohes ergänzen.

Herzliche Grüße
Norbert
__________________
Meine Seite: www.ahnengeschichte.de

Ständige Suche nach:

Seyer / Seier in der Prignitz
Schaar / Seidenschnur in der Prignitz
Hinweise zum Bildhauer Josef Dorls und zum Berliner Diözesanbaurat Carl Kühn
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:47 Uhr.